Banuelia Mrashani

Banuelia Katesigwa (Geburtsname Banuelia Mrashani; * 14. November 1977 in Moshi) ist eine tansanische Langstreckenläuferin, die sich auf den Marathon spezialisiert hat.

2002 gewann sie den Tokyo International Women's Marathon in ihrer persönlichen Bestzeit von 2:24:59 und wurde Zweite beim Turin-Marathon.

2003 wurde sie Dritte beim Paris-Marathon, 2006 siegte sie beim Madrid-Marathon.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Banuelia Katesigwa — (geborene Mrashani; * 14. November 1977 in Moshi) ist eine tansanische Langstreckenläuferin, die sich auf den Marathon spezialisiert hat. 2002 gewann sie den Tokyo International Women s Marathon in ihrer persönlichen Bestzeit von 2:24:59 und… …   Deutsch Wikipedia

  • Katesigwa — Banuelia Katesigwa (Geburtsname Banuelia Mrashani; * 14. November 1977 in Moshi) ist eine tansanische Langstreckenläuferin, die sich auf den Marathon spezialisiert hat. 2002 gewann sie den Tokyo International Women s Marathon in ihrer… …   Deutsch Wikipedia

  • Tanzania at the 2004 Summer Olympics — Infobox Olympics Tanzania games=2004 Summer competitors=8 (6 men, 2 women) sports=1 flagbearer=Restituta Joseph officials=Tanzania competed at the 2004 Summer Olympics in Athens, Greece. Tanzania competed in only one sport, sending eight runners …   Wikipedia

  • Marseille–Cassis — ist ein Volks und Straßenlauf, der die beiden französischen Städte Marseille und Cassis verbindet. Er findet seit 1979 im Oktober statt und wird vom Verein SCO Sainte Marguerite organisiert. Die Streckenlänge beträgt 20,308 km; wegen der zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Tokyo International Women's Marathon — Der Tokyo International Women s Marathon (jap. 東京国際女子マラソン Tōkyō Kokusai Joshi Marason) war ein Marathon Eliterennen für Frauen, das von 1979 bis 2008 im November in Tokio stattfand. Nach der 30. Austragung wurde der Wettbewerb in seiner… …   Deutsch Wikipedia

  • Liz McColgan — Born Elizabeth Lynch March 24, 1964 (1964 03 24) (age 47)[1] Dundee Nationality Scottish Occupation Professional Athlete …   Wikipedia

  • Derartu Tulu — Medal record Women s Athletics Competitor for  Ethiopia Olympic Games Gold …   Wikipedia

  • Mizuki Noguchi — Medal record Women s athletics Competitor for  Japan Olympic Games Gold …   Wikipedia

  • Naoko Takahashi — Medal record Naoko Takahashi at the 2008 Nagoya Women s International Marathon Women’s Athletics Competitor for …   Wikipedia

  • Nanae Sasaki — In this Japanese name, the family name is Nagata . Nanae Nagata (永田 七恵, Nagata Nanae?), born as Nanae Sasaki (佐々木 七恵, Sasaki Nanae …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”