Banū Qainuqāʿ

Die Banu Qainuqa, arabischبنو قينقاع ‎, DMG Banū Qainuqāʿ, waren neben den Banu Nadir und Banu Quraiza einer der drei wichtigsten jüdischen Stämme in Yathrib, dem vorislamischen Medina. Hinsichtlich ihrer Abstammung gibt es einige Zweifel, ob sie von idumäischer oder judäischer Herkunft seien. Während sich die zwei anderen jüdischen Stämme mit Landwirtschaft befassten, besaßen die Banu Qainuqa kein Land und arbeiteten hauptsächlich als Goldschmiede und Waffenschmiede. Sie wohnten im Zentrum der Stadt Yathrib und waren Klienten des arabischen Stammes Chazradsch, im Gegensatz zu den Banu Nadir und den Banu Quraiza, die sich mit den Aus verbündet hatten.

Die Banu Qainuqa waren der erste Stamm, mit dem Mohammed kriegerische Auseinandersetzungen führte. Im Jahre 624, nach der Schlacht von Badr, wurden sie im Laufe von 15 Tagen belagert und vertrieben. Sie zählten zwar mehrere Hundert Angehörige, erhielten jedoch von ihren arabischen Bundesgenossen keine Unterstützung. Sie erhielten drei Tage Zeit, um ihre Schulden einzutreiben und einige Besitztümer mitzunehmen, mit Ausnahme ihrer Berufswerkzeuge. Die Banu Qainuqa wanderten nordostwärts durch die Wüste der arabischen Halbinsel in Richtung Persischer Golf. Einige unter ihnen wurden prominente Konvertiten des Islam, wie zum Beispiel Abdallah ibn Salām, einer der jüdischen Anhänger Mohammeds.

Literatur

  • The Encyclopaedia of Islam. New Edition. Brill, Leiden. Bd. 4, S. 824 (Kaynukā, banū)
  • Encyclopaedia Judaica. 2nd Edition. Macmillan Reference USA, Detroit. Artikel "Qainuqāʿ", Band 16, S. 760.
  • W. Montgomery Watt: Muhammad. Prophet and Statesman. Oxford University Press, 1961. S.127-132
  • Arent Jan Wensinck: Mohammed en de Joden te Medina. S.146-151. Leiden, 1908
  • R. Leszynsky: Die Juden in Arabien. S.60-63. Berlin 1910

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Banu Qainuqa — Die Banu Qainuqa, arabisch ‏بنو قينقاع ‎, DMG Banū Qainuqāʿ, waren neben den Banu Nadir und Banu Quraiza einer der drei wichtigsten jüdischen Stämme in Yathrib, dem vorislamischen Medina. Hinsichtlich ihrer Abstammung gibt es einige Zweifel …   Deutsch Wikipedia

  • Banu — (arabisch ‏بنو ‎, DMG banū) ist einer der Plurale des arabischen Worts Ibn ( Sohn ) und wird im Sinne von Söhne des... meist als Bestandteil arabischer oder arabisierter Stammesnamen benutzt. In arabischen Dialekten oder einigen anderen… …   Deutsch Wikipedia

  • Banu Qaynuqa/mpov — Banu Qaynuqa ( ar. بنو قينقاع) (also referred to as Banu Kainuka, Banu Kaynuka, Banu Qainuqa) were a Jewish tribe of pre Islamic Arabia. They were among the first Jews that settled at Medina, and the most powerful of all the Jewish tribes of the… …   Wikipedia

  • Banu Chasradsch — Die Banū Chazradsch (arabisch ‏بنو خزرج‎, DMG Banū Ḫazraǧ, auch Banu Khazradj, Banu Chasradsch, Banu Khazraj, Banu Khazraj, Banu Hasradsch, Banu Khazradj) waren ein in Yathrib (Medina) ansässiger arabischer Stamm, der unter ihrem Führer Sa d ibn… …   Deutsch Wikipedia

  • Banu Hasradsch — Die Banū Chazradsch (arabisch ‏بنو خزرج‎, DMG Banū Ḫazraǧ, auch Banu Khazradj, Banu Chasradsch, Banu Khazraj, Banu Khazraj, Banu Hasradsch, Banu Khazradj) waren ein in Yathrib (Medina) ansässiger arabischer Stamm, der unter ihrem Führer Sa d ibn… …   Deutsch Wikipedia

  • Banu Khazradj — Die Banū Chazradsch (arabisch ‏بنو خزرج‎, DMG Banū Ḫazraǧ, auch Banu Khazradj, Banu Chasradsch, Banu Khazraj, Banu Khazraj, Banu Hasradsch, Banu Khazradj) waren ein in Yathrib (Medina) ansässiger arabischer Stamm, der unter ihrem Führer Sa d ibn… …   Deutsch Wikipedia

  • Banū Khazradj — Die Banū Chazradsch (arabisch ‏بنو خزرج‎, DMG Banū Ḫazraǧ, auch Banu Khazradj, Banu Chasradsch, Banu Khazraj, Banu Khazraj, Banu Hasradsch, Banu Khazradj) waren ein in Yathrib (Medina) ansässiger arabischer Stamm, der unter ihrem Führer Sa d ibn… …   Deutsch Wikipedia

  • Banu Chazradsch — Die Banū Chazradsch (arabisch ‏بنو خزرج‎, DMG Banū Ḫazraǧ, auch Banu Khazradj, Banu Chasradsch, Banu Khazraj, Banu Khazraj, Banu Hasradsch, Banu Khazradj) waren ein in Yathrib (Medina) ansässiger arabischer Stamm, der unter ihrem Führer Sa d …   Deutsch Wikipedia

  • Banu Koraisa — Die Banu Quraiza (arabisch ‏بنو قريظة‎, DMG Banū Quraiẓa, auch Banu Qurayza, Banu Quraziyah, Banu Kuraiza, Banu Koraisa, Banu Quraytha, Banu Koreiza) waren zusammen mit den Banu Qainuqa und den Banu Nadir einer der drei einflussreichsten… …   Deutsch Wikipedia

  • Banu Koreiza — Die Banu Quraiza (arabisch ‏بنو قريظة‎, DMG Banū Quraiẓa, auch Banu Qurayza, Banu Quraziyah, Banu Kuraiza, Banu Koraisa, Banu Quraytha, Banu Koreiza) waren zusammen mit den Banu Qainuqa und den Banu Nadir einer der drei einflussreichsten… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”