Thorsten Judt



Thorsten Judt
Spielerinformationen
Geburtstag 30. Juni 1971
Geburtsort Deutschland
Größe 183 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
Sportfreunden Daaden
TuS Friedewald
SG 06 Betzdorf
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
bis 1994
1994–1998
1998–2003
2003–2008
2008–2009
2009–2010
Bayer Leverkusen II
Fortuna Düsseldorf
Rot-Weiß Oberhausen
Kickers Offenbach
Rot-Weiß Erfurt
TuS Bösinghoven

58 0(4)
147 (11)
153 (11)
22 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Thorsten Judt (* 30. Juni 1971) ist ein deutscher Fußballspieler.

Seine fußballerische Laufbahn begann Judt bei den Sportfreunden Daaden, über TuS Friedewald und die SG 06 Betzdorf kam er zu Bayer 04 Leverkusen, wo er bis 1994 spielte. Weitere Stationen waren Fortuna Düsseldorf (1994 bis 1998) und Rot-Weiß Oberhausen (1998 bis 2003), bevor er zu Kickers Offenbach (2003 bis 2008) kam und seitdem jährlich der erfolgreichste Vorbereiter seines Teams war. Zur Saison 2008/09 wechselte er zum Drittligisten FC Rot-Weiß Erfurt.

Thorsten Judt saß zudem zeitweise als Vertreter der 2. Bundesliga im Spielerrat der Vereinigung der Vertragsfußballspieler (VdV).

Insgesamt absolvierte Judt in der Bundesliga 43 Spiele und schoss drei Tore. In der 2. Bundesliga waren es 251 Spiele und 18 Treffer. Hinzu kamen noch 81 Einsätze in der Regionalliga beziehungsweise 3. Liga mit acht Toren. 1993 nahm Judt mit der Bundeswehr-Nationalmannschaft an der Militär-Weltmeisterschaft in Marokko teil und belegte den dritten Rang.[1]

Im Sommer 2009 beendete Thorsten Judt seine Karriere zunächst, startete dann allerdings im November 2009 ein Comeback beim Düsseldorfer Landesligisten TuS 64 Bösinghoven.[2][3], wo er im Sommer 2010 dann seine Spielerkarriere endgültig beendete.

Trivia

Judt nahm am 17. März 2009 als Online-Qualifikant an der TV Total Poker-Nacht teil, wo er den sechsten Platz von sechs Teilnehmern belegte.

Einzelnachweise

  1. kicker Sportmagazin Nr. 47/23. Wo., 10./11. Juni 1993, S. 21
  2. Transferdaten auf Transfermarkt.de
  3. Judt spielt für Bösinghoven

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Thorsten — ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Verbreitung 3 Namenstag 4 Bekannte Namensträger …   Deutsch Wikipedia

  • Judt — ist der Familienname folgender Personen: Juri Judt (* 1986), deutscher Fußballspieler Thorsten Judt (* 1971), deutscher Fußballspieler Tony Judt (1948–2010), britischer Historiker und Autor Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Tony Judt — (* 2. Januar 1948 in London; † 6. August 2010 in New York[1]) war ein britischer Historiker und Autor sowie Fellow der British Academy , der sich insbesondere mit der europäischen Geschichte seit dem Ende des 19. Jahrhunderts beschäftigte. Er war …   Deutsch Wikipedia

  • Torsten — Thorsten ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Bekannte Namensträger 3.1 Thorstein 3.2 Thorsten …   Deutsch Wikipedia

  • Fortuna Erfurt — FC Rot Weiß Erfurt Voller Name Fußballclub Rot Weiß Erfurt e.V. Gegründet 26. Januar 1966 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • KWU Erfurt — FC Rot Weiß Erfurt Voller Name Fußballclub Rot Weiß Erfurt e.V. Gegründet 26. Januar 1966 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • RW Erfurt — FC Rot Weiß Erfurt Voller Name Fußballclub Rot Weiß Erfurt e.V. Gegründet 26. Januar 1966 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • Rot-Weiß Erfurt — FC Rot Weiß Erfurt Voller Name Fußballclub Rot Weiß Erfurt e.V. Gegründet 26. Januar 1966 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • SC Erfurt — FC Rot Weiß Erfurt Voller Name Fußballclub Rot Weiß Erfurt e.V. Gegründet 26. Januar 1966 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ju — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”