Baptist Mudartha

Baptist Mudartha (* 9. September 1911 in Balegundi bei Mangaluru, Karnataka, Indien; † 30. Mai 2007 in Allahabad) war Bischof des Bistums Allahabad in Indien.

Leben

Baptist Mudartha war das dritte Kind von Joseph Mudartha und Martina Mudartha. Er besuchte die St. Joseph’s Higher Primary School in Belman und das St. Aloysius College in Mangaluru. 1933 trat er dem Priesterseminar „Sitapur Minor Seminary“ und später das St. Joseph’s Seminary für ein philosophisches Studium. Von 1937 bis 1941 studierte er in Rom Katholische Theologie. Baptist Mudartha empfing 1942 die Priesterweihe. Da er während der Kriegszeit nicht nach Indien zurückkehren konnte, absolvierte er sein Lizentiat in Philosophie mit dem Titel „The Concept of God in Islam“. 1944 kehrte er als Lateinlehrer an das Sitapur Minor Seminary nach Indien zurück. [1] 1946 wurde er Professor für indische und westliche Philosophie am Priesterseminar „St. Joseph’s Seminary“ in Allahabad. [2]

1962 wurde er Generalvikar in Allahabad. 1963 wurde er an der Seite von Francis Xavier Fenech zum Weihbischof im Bistum Jhansi sowie zum Titularbischof von Idebessus ernannt. Am 29. November 1967 wurde er von Paul VI. zum ersten indischen Bischof von Jhansi ernannt. [3] Am 1. Mai 1976 wurde er in Nachfolge von Alfred Fernández zum Bischof von Allahabad. Johannes Paul II. nahm 1988 sein Rücktrittsgesuch an.

Mudartha gründete zahlreiche Schulen. Sein Faible für Hindi veranlasste ihn 1997 das theologische Lexikon „Masih Shabd Sangraha“ in Englisch und Hindi zu veröffentlichen. Er erhielt dafür die hindische Auszeichnung „Hindi Sahitya Ratna“, den „Mother Teresa Award“ der All India Social and Literary, den Cultural Organization „EKTA“ von Allahabad und den „Varist Naagarik Samman“, Allahabad. [4]

Er verstarb im Alter von 96 Jahren im Nazareth Hospital in Allahabad. [5]

Quellen

  1. „Sad demise of Most Rev. Baptist Mudartha, Bishop Emeritus of Allahabad“ cbcisite.com June 07, 2007
  2. „Former Bishop Of Allahabad Mudartha Passes Away“ feraronline.com 31. Mai 2007
  3. „Jhansi Diocese“
  4. „Former Bishop Of Allahabad Mudartha Passes Away“ feraronline.com 31. Mai 2007
  5. „Former Bishop Of Allahabad Mudartha Passes Away“ feraronline.com 31. Mai 2007

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mudartha — Baptist Mudartha (* 9. September 1911 in Balegundi bei Mangaluru, Karnataka, Indien; † 30. Mai 2007 in Allahabad) war Bischof des Bistums Allahabad in Indien. Leben Baptist Mudartha war das dritte Kind von Joseph Mudartha und Martina Mudartha. Er …   Deutsch Wikipedia

  • Idebessus — Das Titularbistum Idebessus (ital.: Idebesso, griech.: Idebessos) ist ein römisch katholisches Titularbistum. Das Titularbistum ist benannt nach der Stadt Idebessos in Lykien (lat. Lycia) im Südwesten Kleinasiens. Titularbischöfe waren: Michael… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mua–Mum — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Titularbistum Idebessus — Das Titularbistum Idebessus (ital.: Idebesso, griech.: Idebessos) ist ein römisch katholisches Titularbistum. Das Titularbistum ist benannt nach der Stadt Idebessos in Lykien (lat. Lycia) im Südwesten Kleinasiens. Titularbischöfe waren: Michael… …   Deutsch Wikipedia

  • Frederick D’Souza — (* 4. Dezember 1934 in Siddakatte) ist ein indischer Priester und Bischof von Jhansi. Leben Frederick D’Souza empfing am 1. Januar 1961 die Priesterweihe. Papst Paul VI. ernannte ihn am 4. März 1977 zum Bischof von Jhansi. Die Bischofsweihe… …   Deutsch Wikipedia

  • Credo de Paul VI — Paul VI Paul VI Pape de l’Église catholique romaine In nomine Domini …   Wikipédia en Français

  • Giovanni Battista Montini — Paul VI Paul VI Pape de l’Église catholique romaine In nomine Domini …   Wikipédia en Français

  • Giovanni Montini — Paul VI Paul VI Pape de l’Église catholique romaine In nomine Domini …   Wikipédia en Français

  • Jean-Baptiste Montini — Paul VI Paul VI Pape de l’Église catholique romaine In nomine Domini …   Wikipédia en Français

  • Mgr Montini — Paul VI Paul VI Pape de l’Église catholique romaine In nomine Domini …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”