Baptiste Du Cerceau

Baptiste Androuet du Cerceau (* zwischen 1544 und 1547; † 1590 in Paris), auch Jean-Baptiste Androuet du Cerceau genannt, war ein französischer Architekt.

Als Sohn des Baumeisters Jacques I. Androuet du Cerceau folgte er diesem zwischen 1572 und 1577 als Architekt des Schlosses von Charleval (Normandie). Er entwarf die ersten Pläne (1571) für den Bau des Pont Neuf in Paris und setzte nach dem Tod von Jean Bullant den Bau der sogenannten „Kapelle der Valois“ fort, ein von Katharina von Medici für die Grablege der französischen Könige in Saint-Denis in Auftrag gegebenes Mausoleum. Weiter werden ihm der Haupttrakt des heute verschwundenen, aber durch Pläne bekannten Schlosses von Liancourt (1583) zugeschrieben und das Schloss von Fresne (heute Ecquevilly) zugeschrieben.

1586 wurde Baptiste Androuet du Cerceau trotz seines Bekenntnisses zum protestantischen Glauben von König Heinrich III. zum architecte ordinaire des bâtiments du roi ernannt.

Das ihm früher zugeschriebene Hôtel d’Angoûleme − heute Hôtel Lamoignon − in Paris wird jetzt als Werk von Louis Métezeau betrachtet.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baptiste du Cerceau — Baptiste Androuet du Cerceau (* zwischen 1544 und 1547; † 1590 in Paris), auch Jean Baptiste Androuet du Cerceau genannt, war ein französischer Architekt. Als Sohn des Baumeisters Jacques I. Androuet du Cerceau folgte er diesem zwischen 1572 und… …   Deutsch Wikipedia

  • Baptiste Androuet du Cerceau — (* zwischen 1544 und 1547; † 1590 in Paris), auch Jean Baptiste Androuet du Cerceau genannt, war ein französischer Architekt. Als Sohn des Baumeisters Jacques I. Androuet du Cerceau folgte er diesem zwischen 1572 und 1577 als Architekt des… …   Deutsch Wikipedia

  • Baptiste Androuet du Cerceau — Pour les articles homonymes, voir Androuet du Cerceau. Baptiste Androuet du Cerceau (1544 1602), est un architecte français. Biographie Fils aîné de Jacques Ier, Baptiste Androuet du Cerceau est l’architecte d’Henri III, qui le nomme… …   Wikipédia en Français

  • Androuet du Cerceau — ist der Familienname einer protestantischen französischen Architekten Dynastie des 16. und des 17. Jahrhunderts, die folgende Baumeister hervorbrachte: 1. Generation Jacques I. Androuet du Cerceau (* zwischen 1510 und 1520; † um 1586) 2.… …   Deutsch Wikipedia

  • Androuet du Cerceau — Pour les articles homonymes, voir du Cerceau. Cette page explique l histoire ou répertorie les différents membres de la famille Androuet du Cerceau.  …   Wikipédia en Français

  • Androuet du Cerceau — was a family of French architects and designers active in the 16th and early 17th century. Jacques I Androuet du Cerceau (1510–1584) Jean Baptiste Androuet du Cerceau (1544/47–1590) Jacques Androuet II du Cerceau (ca 1556–1614) Jean Androuet du… …   Wikipedia

  • Androuet du Cerceau — /ahonn drddooh e dyuu serdd soh / 1. Jacques /zhahk/, (Jacques Androuet), c1510 84, architect, author, and illustrator of architectural books. 2. his sons, Baptiste /bann teest /, c1544 1602, and Jacques, died 1614, French architects. 3 …   Universalium

  • Androuet du Cerceau — /ahonn drddooh e dyuu serdd soh / 1. Jacques /zhahk/, (Jacques Androuet), c1510 84, architect, author, and illustrator of architectural books. 2. his sons, Baptiste /bann teest /, c1544 1602, and Jacques, died 1614, French architects …   Useful english dictionary

  • Jacques Ier Androuet du Cerceau — Pour les articles homonymes, voir du Cerceau et Androuet du Cerceau. Jacques Ier Androuet du Cerceau …   Wikipédia en Français

  • Jacques-Androuet du Cerceau — Jacques Ier Androuet du Cerceau Pour les articles homonymes, voir du Cerceau et Androuet du Cerceau. Statue par Georges Diebolt …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”