Thunersee


Thunersee
Thunersee
Blick vom Niederhorn auf den Thunersee und Thun
Blick vom Niederhorn auf den Thunersee und Thun
Geographische Lage Berner Oberland

BFS-Nr.: 9073

Zuflüsse Aare, Kander, Lombach
Abfluss Aare
Städte am Ufer Thun, Spiez, Interlaken
Daten
Koordinaten (621183 / 171013)46.697.7155555555556Koordinaten: 46° 41′ 24″ N, 7° 42′ 56″ O; CH1903: (621183 / 171013)
Thunersee (Schweiz)
Thunersee
Höhe über Meeresspiegel f1558 m ü. M.
Fläche 48,3 km²dep1f5
Maximale Tiefe 217 mdep1f10
Thunersee

Der Thunersee ist ein Alpensee im Berner Oberland am nördlichen Alpenrand. Der See ist 17,5 km lang und max. 3,5 km breit. Seine Fläche beträgt 48,3 km²; damit ist er der grösste ganz in einem Kanton liegende See der Schweiz. Die maximale Tiefe beträgt 217 m.

Inhaltsverzeichnis

Geographie und Geschichte

Der Inhalt beträgt rund 6,5 km³. An seinem nördlichen Ausfluss, der Aare, liegt die namengebende Stadt Thun.

Nach der letzten Eiszeit bildete sich dort, wo heute zwei Seen liegen, der so genannte Wendelsee. Durch Ablagerungen von Geschiebe der verschiedenen Bergbäche (vor allem durch den Lombach und die Lütschine) bildete sich ungefähr in der Mitte des Sees eine Ebene, das „Bödeli“, auf der heute die Gemeinden Interlaken, Matten und Unterseen liegen. Diese Schwemmebene teilte den See in den Thuner- und den Brienzersee.

Bei Normalwasserstand liegt der Seespiegel auf 558 m ü. M. Der Thunersee hat ein Einzugsgebiet von 2500 km². Bei längeren, starken Niederschlägen kann er über die Ufer treten, da die Abflusskapazität der Aare nur beschränkt ist. Diese wichtige Staufunktion des Thunersees erspart der tiefergelegen Stadt Bern einige Überschwemmungen, führt in Thun hingegen hin und wieder zu Problemen.

Der maximale Abfluss beträgt 345 m³ pro Sekunde, der mittlere Abfluss liegt bei 110 m³/s. Sein Hauptzufluss, die Aare, wird im Südosten vom 6 Meter höhergelegenen Brienzersee gespeist.

Industrie

Von der Fischerei im Thunersee leben mehrere Berufsfischer. Im Jahr 2001 betrug ihr Gesamtertrag 53'048 Kilogramm.

Seit 1835 gibt es auf dem See eine Passagierschifffahrt. Heute betreibt die BLS AG eine Flotte von zehn Schiffen, darunter der historische Schaufelraddampfer Blümlisalp sowie von 2001 bis 2003 das weit über die Region hinaus bekannte Drachenschiff (umgebautes Motorschiff Stadt Thun).

An den Ufern des Thunersees wird in den Gemeinden Thun, Spiez, Oberhofen und Hilterfingen Weinbau betrieben. Weisse Sorten sind Müller-Thurgau und Chardonnay, rote Sorten sind Garanoir und Pinot Noir. Das Rebbaugebiet Thunersee besitzt seit dem 1. Januar 2008 den gesetzlichen Status einer AOC.[1]

Die Rüstungsbetriebe des Bundes versenkten nach dem 2. Weltkrieg rund 3000 Tonnen Munition und Munitionsbestandteile im Thunersee, da dies als sicherer und günstiger Entsorgungsweg galt. Zurzeit (2007) läuft ein Untersuchungsprogramm, das die Verschmutzung des Sees durch den Munitionsinhalt und die Bergungsmöglichkeiten abklärt. [2][3]

Bilder

Weblinks

 Commons: Thunersee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. AOC-Reglement für Thunerseewein
  2. Behandlung der Munitionsversenkungen im Schweizer Parlament. Aufgerufen am 15. April 2009.
  3. VBS. Aufgerufen am 15. April 2009.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Thunersee — * Auf den Thunersee Erbsen setzen. – Gotthelf, Jakobs, 234 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Thunersee — geographical name see Thun, Lake of …   New Collegiate Dictionary

  • Thunersee — /ˈtunəzeɪ/ (say toohnuhzay) noun → Thun …   Australian English dictionary

  • Thunersee-Beatenberg-Bahn — Die Thunersee Beatenberg Bahn ist eine Standseilbahn im Kanton Bern, die von der Beatenbucht am Thunersee zu dem oberhalb des Sees gelegenen Dorf Beatenberg führt. Sie wurde am 21. Juni 1889 eröffnet. Sie ist nun als eingleisige Anlage mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Thunersee-Beatenberg Bahn — The Thunersee Beatenberg Bahn (TBB) is a funicular in the Swiss Canton of Berne. It links Beatenbucht on Lake Thun, served by shipping services on the lake, to the village of Beatenberg, situated on the plateau above at 1120 metres above sea… …   Wikipedia

  • Thunersee-Bahn — Thunerseebahn Fahrplanfeld: 310 Streckenlänge: 27.90 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV 16.7 Hz  Thun–Interlaken Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Oberhofen am Thunersee — For other places with the same name, see Oberhofen (disambiguation). Oberhofen am Thunersee Oberhofen Castle and lake front Country …   Wikipedia

  • Oberhofen am Thunersee — Basisdaten Staat: Schweiz …   Deutsch Wikipedia

  • Oberhofen am Thunersee — Escudo …   Wikipedia Español

  • Oberhofen am Thunersee — Vue du château et du village d Oberhofen depuis le lac Administration Pays Suisse …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.