Baptisten auf Malta

Die Baptisten auf Malta sind in der Bible Baptist Church Malta zusammengeschlossen und besitzen in Gżira ein Gotteshaus.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Lage von Gżira auf Malta

Eine baptistische Gemeindearbeit auf Malta existiert seit März 1985. Ihre Begründer waren das maltesisch-amerikanische Missionarsehepaar Josef und Jenny Mifsud, die als sogenannte churchplanter auf die Mittelmeerinsel gekommen waren. Nachdem man zunächst in angemieteten Räumen Gottesdienste und Gemeindeveranstaltungen durchführte, ergab sich 1993 die Möglichkeit, mit der Hilfe amerikanischer Baptistengemeinden ein Grundstück in Gżira zu erwerben. In nur neunmonatiger Bauzeit wurde - zum Teil in Eigenleistung - darauf ein Kirchengebäude erstellt. Die Einweihung fand am 14. April 1994 statt. Heute wird die Gemeinde von Pastor Anthony Bonavia seelsorgerlich betreut.

Da es in der überwiegend römisch-katholischen Bevölkerung zum Teil erhebliche Widerstände gegen den Protestantismus gibt, geschieht auch die Arbeit der Baptisten unter schwierigen Verhältnissen.

Theologische Ausrichtung

Die Bible Baptist Church Malta ist eine betont evangelikale Gemeinde. Sie bekennt sich zur Verbalinspiration der Heiligen Schrift, was deren Urtexte angeht. Ansonsten ist ihre Lehre und Verkündigung christozentrisch ausgerichtet. Ihren eigentlichen Schwerpunkt sehen die Baptisten auf Malta in der Evangelisation ihres Landes.

Organisation und Statistik

Die Leitung der Gemeinde, zu der ca 70 getaufte Mitglieder (ohne Kinder, Familienangehörige und Freunde) liegt in den Händen des Pastors sowie der gewählten Ältesten und Diakonen. Die Gemeindeversammlung beschließt über alle wesentlichen Fragen.

Die Gemeinde pflegt eine Reihe von internationalen Kontakten - u.a. zu Baptisten in den USA, in Großbritannien, den Niederlanden und Deutschland. Zur Europäisch-Baptistischen Föderation (EBF) besteht eine lockere, aber freundschaftliche Verbindung.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Malta — Repubblika ta’ Malta (malt.) Republic of Malta (engl.) Republik Malta …   Deutsch Wikipedia

  • Malta — Mạl|ta; s: Inselstaat im Mittelmeer. * * * Mạlta,     Kurzinformation:   Fläche: 315,6 km2   Einwohner: (1999) 386 000 Einwohner.   Hauptstadt: Valletta   Amtssprachen: Maltesisch und Englisch   Nationalfeierta …   Universal-Lexikon

  • Gzira — Lage von Gżira in Malta Gżira (oder il Gżira) ist eine Stadt im nordöstlichen Malta, zwischen Msida und Sliema gelegen und an Ta Xbiex angrenzend, mit einem bekannten Jachthafen und verschiedenen ausländischen Botschaften. Sie hat 7086 Einwohner… …   Deutsch Wikipedia

  • Manoel Island — Lage von Gżira in Malta Gżira (oder il Gżira) ist eine Stadt im nordöstlichen Malta, zwischen Msida und Sliema gelegen und an Ta Xbiex angrenzend, mit einem bekannten Jachthafen und verschiedenen ausländischen Botschaften. Sie hat 7086 Einwohner… …   Deutsch Wikipedia

  • Gżira — Flagge Karte Basisdaten Fläche …   Deutsch Wikipedia

  • Liste baptistischer Kirchen — Diese Liste baptistischer Kirchen ist eine Liste baptistischer Kirchen, Bünde, Unionen, Vereinigungen, Konferenzen, Konventen, Gesellschaften, Gruppen und Zusammenschlüsse rund um die Erde. Inhaltsverzeichnis 1 Nach Ort 1.1 Afrika 1.2 Asien und… …   Deutsch Wikipedia

  • Hauptaltar — Teilrekonstruktion des Pergamonaltars Ein Altar (griechisch βωμός, lateinisch ara, in christlichem Latein altare = Aufsatz auf dem Opfertisch) ist eine Verehrungsstätte für eine oder mehrere Gottheit(en). Das Wort ara wurde früher zumeist von… …   Deutsch Wikipedia

  • Kanzelaltar — Teilrekonstruktion des Pergamonaltars Ein Altar (griechisch βωμός, lateinisch ara, in christlichem Latein altare = Aufsatz auf dem Opfertisch) ist eine Verehrungsstätte für eine oder mehrere Gottheit(en). Das Wort ara wurde früher zumeist von… …   Deutsch Wikipedia

  • Opfertisch — Teilrekonstruktion des Pergamonaltars Ein Altar (griechisch βωμός, lateinisch ara, in christlichem Latein altare = Aufsatz auf dem Opfertisch) ist eine Verehrungsstätte für eine oder mehrere Gottheit(en). Das Wort ara wurde früher zumeist von… …   Deutsch Wikipedia

  • Seitenaltar — Teilrekonstruktion des Pergamonaltars Ein Altar (griechisch βωμός, lateinisch ara, in christlichem Latein altare = Aufsatz auf dem Opfertisch) ist eine Verehrungsstätte für eine oder mehrere Gottheit(en). Das Wort ara wurde früher zumeist von… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”