Bar spin
Dirtbike

Die Funsportart Dirtjump (deutsch: „Schmutzsprung“) ist eine Variante des Radsports. Es bezeichnet das Springen über Erdhügel mit einem BMX oder einem Dirtbike (Mountainbike), Ziel eines Sprungs ist es, in der Luft einen Trick zu machen. Bestes Baumaterial für künstliche Hügel ist Lehm, da er fest und beständig ist und sich bestens formen lässt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Trails, was der eigentlichen Beschreibung von Dirtjumps näher kommt, gibt es schon seit den Anfängen des BMX. Einer der ältesten Trails in Deutschland ist bzw. war in Gravenbruch nahe Frankfurt am Main zu finden. Diese Trails waren jedoch noch mehr einer BMX-Strecke nachempfunden. Die ersten richtigen Trails waren wahrscheinlich die K-Town Trails in Kornwestheim die 1994 erbaut wurden. Durch die Erbauen der K-Town Trails wurden wilde BMX Bahnen wie Gravenbruch schnell zu "ordentlichen" Trails ausgebaut. Die heutigen ERA Trails, die bis zum 30. Oktober 2006 noch befahren werden konnten, standen immer vor der Gefahr einer Lagerhalle zu weichen. Dieses Bauvorhaben wurde auf dem Gelände mittlerweile aufgenommen.

Die bekanntesten Trails überhaupt dürften während der 1990er die Sheep Hills in Huntington Beach gewesen sein. Huntington Beach im Orange County galt lange als Mekka der Dirtszene. An der Ostküste hingegen, entwickelte sich die Trailsszene im Staat Pennsylvania, um die Stadt Bethlehem herum. Prominente Lokalfahrer in den Sheep Hills waren oder sind Barspinner Ryan, Josh Stricker, Foster Bros und Shawn Buttler. Im Posh von Bethlehem war der bekannteste Fahrer Kris Bennett.

Trails fahren wurde von Fahrern wie Shawn Butler und Kris Bennett geprägt. Während der 1990er waren auch viele BMX Racer noch bei Dirt Jump Wettbewerben mit dabei, da ihnen das springen von großen Erdhügeln vertraut war, allem voran Brian Foster hat sich einen Namen gemacht, der auch bald das „Lager“ gewechselt hat.

Maßgebend in Deutschland waren dann die "zweite Generation" von Trails, die ab Mitte der 1990er von Markus Hampl in Diedorf und Augsburg erbaut wurden. Eine große Rolle haben auch Trails gegen Ende der 1990er in Bochum (Mike Emde, Stefan Kudella, Jochen Forstmann) und Solingen (Dirk Becker) gespielt.

Das erste Dokument deutscher Trailsleidenschaft ist das BMX Video FAHRVERGNÜGEN von twentyinchsoul (Flo de Neufville und Evert Greis), in dem ein Roadtrip von 1999 dokumentiert wird. Unter anderem sind Fahrer wie Sören Jakobs, Timo Pritzel, Markus Hampl, Sascha Meyenborg, Oli Aschenbrenner und Mike Emde zu sehen.

Heute finden sich eine Reihe von Trails in ganz Deutschland und sie sind nicht mehr BMX spezifisch. Mehr und mehr Trails werden auch von MTB-lern gebaut.

Mittlerweile hat sich der Style vom MTB Sport auch dem des BMX angenähert, so dass das gleiche Set and Trails von beiden Gruppen befahren werden kann, ein gutes Beispiel hierfür sind die Trails in Fürth. Die bekanntesten deutschen MTB Dirtbiker, die den Sport populär gemacht haben, sind weiters Niels-Peter Jensen (der auch eine eigene Firma namens NPJ-Dirtbikes besitzt), Joscha Forstreuter, Carlo Dieckmann und Marius Hoppensack. Pritzel, Dieckmann und Forstreuter belegen regelmäßig vordere Plätze bei den sehr beliebten Slopestyle-Wettbewerben u. a. in Whistler und Saalbach-Hinterglemm. Durch den Disctrict Ride in Nürnberg bekannt geworden, ist der Bopparder Amir Kabbani aktuell einer der besten deutschen Dirtbike-Fahrer. Er fährt als einziger Deutscher die komplette Qashqai Urban-Challenge des Automobilherstellers Nissan mit und belegt vor dem letzten Tourstop in Paris mit 12 Punkten den 17. Platz (Stand: 8. Juni 2007). Diese Contests beinhalten neben Big Drops, Northshore- und Wallride-Elementen eben auch diverse Dirtjumps und Streetstücke.

Hügelarten

Table

Table

Der Table (engl.: Tisch) setzt sich aus Sprungschanze, Mittelstück und Landehang zusammen. Sie sind meistens zwischen 1m und 4m hoch und bis zu ca. 8m lang. Tables benötigen weit mehr Erdvolumen und sind deswegen weniger verbreitet als Doubles. Sie sind für Anfänger aber empfehlenswerter, da bei Tables die Folgen eines zu kurzen Sprunges nicht so dramatisch wie die bei einem Double sind.

Double

Double

Der Double besteht aus einem Kicker (Absprunghügel) und einer Landung. Mehrere Dirts hintereinander werden als Line bezeichnet. Bei Wettbewerben werden 3 und mehr Dirts in einer Line hintereinander gereiht. Hierbei können durchaus mehrere Lines parallel liegen, wobei der Fahrer zwischen den Lines wechseln kann.

Bikes

siehe Hauptartikel: Dirt Bike

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Spin-Gruppe — Ein Spinor ist in der Mathematik, und dort speziell in der Differentialgeometrie, ein Vektor in einer kleinsten Darstellung (ρ,V) einer Spin Gruppe. Die Spin Gruppe ist isomorph zu einer Teilmenge einer Clifford Algebra, jede Clifford Algebra ist …   Deutsch Wikipedia

  • spin — spinnability, n. spinnable, adj. /spin/, v., spun or (Archaic) span, spun, spinning, n. v.t. 1. to make (yarn) by drawing out, twisting, and winding fibers: Pioneer women spun yarn on spinning wheels. 2. to form (the fi …   Universalium

  • Spin (physics) — This article is about spin in quantum mechanics. For rotation in classical mechanics, see angular momentum. In quantum mechanics and particle physics, spin is a fundamental characteristic property of elementary particles, composite particles… …   Wikipedia

  • Yogi Bär — ist eine amerikanische Cartoon Figur aus den Hanna Barbera Studios. Erstmals trat er 1958 in der Zeichentrickserie Hucky und seine Freunde auf, bis er 1961 seine eigene Serie bekam: The Yogi Bear Show. In Deutschland wurde Yogi ab 1961 in… …   Deutsch Wikipedia

  • List of companions in Doctor Who spin-offs — This is a list of fictional characters who were companions of the Doctor, in various spin off media based on the long running British science fiction television series, Doctor Who. The canonicity of these spin offs is unclear. Contents:… …   Wikipedia

  • The Simpsons Spin-Off Showcase — The Simpsons episode Lisa and the real family members doing a skit for their variety hour, the plot of the third segment, in the episode s promotional imag …   Wikipedia

  • Stir bar — A stir bar (or flea) is a magnetic bar used to stir a mixture or solution in a laboratory. The stir bar rotates (and thus stirs) in synch with a separate rotating magnet located beneath the vessel containing the reaction.cite web |url=… …   Wikipedia

  • Muon spin spectroscopy — is an experimental technique based on the implantation of spin polarized muons in matter and on the detection of the influence of the atomic, molecular or crystalline surroundings on their spin motion. The motion of the muon spin is due to the… …   Wikipedia

  • Top Spin (video game) — Infobox VG title = Top Spin caption = Players Anna Kournikova, Lleyton Hewitt and Pete Sampras appears on the cover art for the game. developer = PAM Development publisher = Microsoft Game Studios (Xbox) 2K Sports (PS2) Atari (PC) distributor =… …   Wikipedia

  • Liste Des Épisodes De Spin City — Ce qui suit est une liste complète des 145 épisodes de la série télévisée américaine Spin City. Sommaire 1 Saison 1 : 1996 1997 2 Saison 2 : 1997 1998 3 Saison 3 : 1998 1999 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”