Barabási

Albert-László Barabási (* 30. März 1967 in Cârţa, Rumänien), ist ein ungarischer Professor für Physik an der University of Notre Dame in South Bend, Indiana. Er ist vor allem bekannt für seine Arbeit im Bereich der skalenfreien Netzwerke. Der gebürtige Szekler studierte Ingenieurswesen in Rumänien und Ungarn bevor er in die USA zog, wo er seitdem lebt.

Barabásis wichtigster Beitrag ist die Einführung der Theorie skalenfreier Netzwerke im Rahmen der Netzwerktheorie die er, in Zusammenarbeit mit Forschern aus den Bereichen der Physik, Mathematik und Informatik, seit Anfang der 1990er Jahre vorantreibt. Im Rahmen dieser Arbeit untersucht er unter anderem die komplexen Strukturen sozialer Netzwerke (u.a. epidemiologische Untersuchung von AIDS aber auch die Funktion von Terrornetzwerken), des World Wide Webs und biologischer Zellen. Hervorzuheben sind hier insbesondere seine Theorie über die bevorzugte Bindung (preferential attachment) neuer Knoten an bereits gut vernetzte Teilnehmer (sogenannte hubs) in einem Netzwerk.

Veröffentlichungen

  • Mit Mark Newman und Duncan Watts:The Structure and Dynamics of Networks, 2006, ISBN 0-69111-357-2
  • Linked: How Everything is Connected to Everything Else, 2004, ISBN 0-45228-439-2
  • Mit Zoltan Oltvai: Network Biology: Understanding the cells's functional organization, 2004, Nature Reviews Genetics 5, 101-113. PDF (engl.)
  • Mit Réka Albert. Emergence of scaling in random networks, Science, 286:509-512, October 15, 1999. PDF (engl.)

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barabasi — Albert László Barabási (* 30. März 1967 in Cârţa, Rumänien), ist ein ungarischer Professor für Physik an der University of Notre Dame in South Bend, Indiana. Er ist vor allem bekannt für seine Arbeit im Bereich der skalenfreien Netzwerke. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Albert-László Barabási — (born March 30, 1967) is a Romanian born Hungarian scientist. He is the former Emil T. Hofmann professor at the University of Notre Dame and current Distinguished Professor and Director of Northeastern University s Center for Network Science and… …   Wikipedia

  • Lászlo Barabási — Albert László Barabási (Barabási Albert László). Nacido el 30 de marzo de 1967 en Karcfalva/Cârţa, villa de Harghita, Transilvania (Rumanía). Es profesor de Física en la Universidad de Notre Dame (Indiana, EE. UU.). Se ha dado a conocer por sus… …   Wikipedia Español

  • Modelo Barabási–Albert — Red de 1000 nodos generada con el modelo de Modelo de Barabási–Albert En teoría de redes se denomina Modelo de Barabási–Albert (es posible encontrarlo en la literatura abreviadamente como modelo BA) como un algoritmo empleado para generar redes… …   Wikipedia Español

  • Albert-László Barabási — (* 30. März 1967 in Cârța, Rumänien), ist ein ungarischer Professor für Physik an der Northeastern University in Boston. Er ist vor allem bekannt für seine Arbeit im Bereich der …   Deutsch Wikipedia

  • Albert-Laszlo Barabasi — Albert László Barabási (* 30. März 1967 in Cârţa, Rumänien), ist ein ungarischer Professor für Physik an der University of Notre Dame in South Bend, Indiana. Er ist vor allem bekannt für seine Arbeit im Bereich der skalenfreien Netzwerke. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Scale-free network — A scale free network is a network whose degree distribution follows a power law, at least asymptotically. That is, the fraction P ( k ) of nodes in the network having k connections to other nodes goes for large values of k as P ( k ) k − γ where… …   Wikipedia

  • Complex network — In the context of network theory, a complex network is a graph (network) with non trivial topological features features that do not occur in simple networks such as lattices or random graphs but often occur in real graphs. The study of complex… …   Wikipedia

  • Generalized scale-free model — There has been a burst of activity in the modeling of scale free complex networks. The recipe of Barabási and AlbertBarabási, A. L. and R. Albert, Science 286, 509(1999).] has been followed by several variations and generalizationsR. Albert, and… …   Wikipedia

  • Relational order theories — A number of independent lines of research depict the universe, including the social organization of living creatures which is of particular interest to humans, as systems, or networks, of relationships. Relational systems, or regimes, are often… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”