Barakowski

Michael Barakowski (* 23. Dezember 1954 in Berlin) ist ein ostdeutscher Musiker, Komponist und Produzent von Nachwuchsbands.

Leben

Barakowski absolvierte eine Lehre als Koch und lernte autodidaktisch Gitarre zu spielen. Während seiner Armeezeit komponiert er seine ersten Titel. Eine Bewerbung an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin wurde abgelehnt. Daraufhin arbeitete er als Kraftfahrer, Bote und Sekretär bei Karat. Später ging er zu Express als Tontechniker. 1978 gelang ihm die Aufnahme an der Musikschule im Fach Gitarre. 1979 gründete er mit

  • Michael Schubert (keyb);
  • Bernd Fleckner (dr) und
  • Volkmar Ebel (bg)

die Amateurband Perl. Der Durchbruch dieser nur regional bekannten Band gelang 1984 nach einer kompletten Umbesetzung. Als einziger bleibt Barakowsi in der Band und zu ihm stoßen:

  • Sven Hertrampf (Svenni) (dr)
  • René Niederwieser (Gniedel) (voc),(g);
  • Wieland Apelt (voc, bg)

Mit dem Titel Zeit die nie vergeht war 1985 der Höhepunkt der Band erreicht, er verkaufte sich etwa 700.000 mal, danach löste sich die Band vorerst auf, da Barakowski seine Laufbahn als Berufsmusiker begann.

Die Gitarrenausbildung schloss er 1992 ab, nebenbei nahm er seit 1980 bei Heinz Werner Gesangsunterricht.

Burkhard Lasch (stellvertretender Sektionsvorsitzender, Textautor, künstlerischer und organisatorischer Leiter der Gruppe Smokings) holte ihn Anfang 1986 als Frontmann zur neu gegründeten Band Smokings Rockshow, zusammen mit Marion Sprawe von Juckreiz. 1986 verließ Lasch die DDR, was das Ende der Band bedeutete.

Barakowski nannte sich fortan Barakowski und Freunde, Bandmitglieder waren:

  • Michael Otter (g)
  • Uwe Karsten (bg)
  • Karsten Lipsies (dr) und
  • Alexander Kirfel (key,sax).
  • Henning Protzmann (bg), ehemals Karat

Es folgten Tourneen in die Sowjetunion, nach Polen, Ungarn und eine DDR - Tournee mit Ralf "Bummi" Bursy .

1990 nahm er als erster ostdeutscher Musiker am Vorausscheid des Grand Prix d`Eurovision de la Chanson teil. Er belegte mit dem Titel Wieder zusammen von Jürgen Drews den achten Platz.

Im selben Jahr war er Sänger der Band Prinzip, welche sich jedoch kurz darauf auflöste.

Nach der Wende war er Produzent einiger Nachwuchsbands, schrieb Titel für verschiedene Künstler und arbeitete eng mit der Klaus Lage Band zusammen..

2004 erfolgte die Wiedervereinigung von Perl als PERL feat. Michael Barakowski.

Diskografie

  • 1987 Rampenlicht (Amiga (856 307))

Weblinks, Quellen

  • "Rocklexikon der DDR" von Götz Hintze, Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, 1999, ISBN 3-89602-303-9



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • PERL feat. Michael Barakowski — Jahreshitparade (DDR) Titel O Amore DDR: 44 – 1984 Zeit, die nie vergeht DDR: 1 – 1985 Q: Rocklexikon der DDR Perl war eine ostdeutsche Musikgruppe. Die Band wurde 1978 gegründet und löste sich 1986 wieder auf. 2004 fanden sich die Musiker wieder …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Barakowski — Jahreshitparade (DDR) Titel Oh Amore (Perl) DDR: 44 – 1984 Zeit, die nie vergeht (Perl) DDR: 1 – 1985 Flieg mit mir DDR: 21 – 1988 Hymne DDR: 19 – 1989 Q: Rocklexikon der DDR Michael Barakowski (* 23. Dezember 1954 in Ost Berlin) ist ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Barakowski und Freunde — Smokings Rockshow war eine ostdeutsche Musikgruppe. Sie wurde 1985 gegründet und 1988 aufgelöst. Inhaltsverzeichnis 1 Bandgeschichte 2 Diskografie 2.1 Singles 3 Literatur // …   Deutsch Wikipedia

  • Smokings — Rockshow war eine ostdeutsche Musikgruppe. Sie wurde 1985 gegründet und 1988 aufgelöst. Inhaltsverzeichnis 1 Bandgeschichte 2 Diskografie 2.1 Singles 3 Literatur // …   Deutsch Wikipedia

  • Smokings Rockshow — war eine deutsche Musikgruppe. Sie wurde 1985 gegründet und 1988 aufgelöst. Inhaltsverzeichnis 1 Bandgeschichte 2 Diskografie 2.1 Singles 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Sprawe — Jahreshitparade (DDR) Titel Erste Liebe DDR: 45 – 1985 Q: Rocklexikon der DDR Marion Sprawe (* 23. August 1957 in Magdeburg) ist eine deutsche Sängerin, Komponistin und Texterin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Diskografie …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bar — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Marion Sprawe — Jahreshitparade (DDR) Titel Erste Liebe DDR: 45 – 1985 Q: Rocklexikon der DDR Marion Sprawe (* 23. August 1956 in Magdeburg) ist eine deutsche Sängerin, Komponistin und Texterin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Protzmann — Henning Protzmann (* 12. Februar 1946 in Radebeul) ist ein deutscher Bassist und Rockmusiker. Seit 1953 bekam Henning Protzmann Klavierunterricht, seit 1959 lernte er Cello als Zweitinstrument. Von 1960 bis 1962 besuchte er die Spezialklasse für… …   Deutsch Wikipedia

  • Henning Protzmann — (* 12. Februar 1946 in Radebeul) ist ein deutscher Bassist und Rockmusiker. Seit 1953 bekam Henning Protzmann Klavierunterricht, seit 1959 lernte er Cello als Zweitinstrument. Von 1960 bis 1962 besuchte er die Spezialklasse für Musik in Dresden.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”