Tielen


Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Tielen
Tielen
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Tielen hervorgehoben
54.2869444444449.33472222222226
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Schleswig-Flensburg
Amt: Kropp-Stapelholm
Höhe: 6 m ü. NN
Fläche: 13,32 km²
Einwohner:

300 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 23 Einwohner je km²
Postleitzahl: 24803
Vorwahl: 04333
Kfz-Kennzeichen: SL
Gemeindeschlüssel: 01 0 59 088
Adresse der Amtsverwaltung: Am Markt 10
24848 Kropp
Webpräsenz: www.kropp.de
Bürgermeister: Sönke Holmsen
Lage der Gemeinde Tielen im Kreis Schleswig-Flensburg
Karte

Die amtsangehörige Gemeinde Tielen (dänisch: Tiele) liegt nördlich der Eider am Geestrand zwischen Kögen und Mooren im Kreis Schleswig-Flensburg in Schleswig-Holstein. Der Ortsteil Pahlhorn liegt im Gemeindegebiet.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1423 wurde die Tielenburg, die östlich von Tielen an der Mündung der Tielenau gelegen hatte, erstmals erwähnt. Bis 1500 befand sich in der Burg der Verwaltungssitz der Landschaft Stapelholm. Weil die Dithmarscher in der Schlacht bei Hemmingstedt die Burg zerstört hatten und auch infolge von Überschwemmungen, wurde das heutige Dorf Tielen 1533 am Geestrand neu aufgebaut.

Ab Ende des 17. Jahrhunderts bis 1920 gab es Schiffseigner in Tielen, die in ganz Europa Handel trieben. Aufgrund des neu gebauten Nord-Ostsee-Kanals, der die Warenströme umleitete und der steigenden Schiffstonnage haben sie diesen Erwerbszweig jedoch aufgeben müssen.

Politik

Wappen

Blasonierung: „In Grün über zwei silbernen Wellenfäden ein goldenes Frachtschiff mit dreieckigem Vorsegel und viereckigem Großsegel am bewimpelten Mast.“[2]

Wirtschaft

Die Gemeinde ist überwiegend landwirtschaftlich geprägt.

Quellen

  1. Statistikamt Nord: Bevölkerung in Schleswig-Holstein am 31. Dezember 2010 nach Kreisen, Ämtern, amtsfreien Gemeinden und Städten (PDF-Datei; 500 kB) (Hilfe dazu)
  2. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein

Weblinks

 Commons: Tielen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tielen — For Tielen in Germany, see Tielen, Germany. View on the village center. Tielen is a village in the province of Antwerp in Flanders, Belgium. It is part of the municipality of Kasterlee. The nearest town is the neighbouring town of T …   Wikipedia

  • Tielen — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Tielen peut désigner : Tielen, une localité en Allemagne dans le länder de Schleswig Holstein ; Tielen, une section de la commune belge de… …   Wikipédia en Français

  • Tielen — Vista del pueblo central Tielen es un pueblo de la provincia de Amberes, en Flandes, Bélgica. Forma parte de la municipalidad de Kasterlee. El pueblo más cercano es el pueblo vecino de Turnhout. Otros pueblos vecinos son Vosselaar, Lichtaart,… …   Wikipedia Español

  • Tielen — Original name in latin Tielen Name in other language Tielen State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 54.28333 latitude 9.33333 altitude 2 Population 329 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Tielen, Germany — Tielen …   Wikipedia

  • Tielen Castle — Belgium Type Castle Tielen or Tielenhof Castle is a castle in Belgium. See also List of castles in Belgium …   Wikipedia

  • Tielen (Belgique) — Pour les articles homonymes, voir Tielen. Tielen …   Wikipédia en Français

  • KFC Tielen — Infobox club sportif KFC Tielen Pas de logo ? Importez le logo de ce club. Généralités Nom complet Koninklijke Football Club Tielen …   Wikipédia en Français

  • KFC De Kempen Tielen-Lichtaart — Infobox club sportif K. FC De Kempen T L …   Wikipédia en Français

  • The Tears of Artamon — is a fantasy novel series that spans three books, Lord of Snow and Shadows (2003), Prisoner of the Iron Tower (2004), and Children of the Serpent Gate (2005). Published by Batham Press in the United Kingdom and Batham Spectra in the United States …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”