Barbara Allen

Barbara Allen (* 1936 in Zuni, Virginia) ist eine US-amerikanische Country-Sängerin, die vor allem für ihre Auftritte in der Grand Ole Opry bekannt war.

Leben

Während ihrer High School-Zeit begann sich Barbara Allen für Musik zu interessieren. Nachdem sie die Schule erfolgreich abgeschlossen hatte, bestritt Allen ihre ersten Auftritte im Radio. Bei einem dieser Auftritte wurde sie von einem Agenten der Decca Records entdeckt, der ihr einen Vertrag vermittelte. Schon bald veröffentlichte sie ihre erste Single Between Now And Then, gefolgt 1958 von ihrer zweiten Platte From Midnight ’Til Dawn. Im selben Jahr wählte das Billboard Magazin sie zu einer der drei erfolgreichsten Frauen der Country-Musik im Jahre 1958. Ihre Opry-Auftritte bestritt sie an der Seite von damaligen Stars wie Anita Carter, der Everly Brothers und George Morgan.

Jedoch zog Allen sich danach zurück in ihren Heimatort Zuna, wo sie die nächsten Jahre eine Familie gründete. 1959 kehrte sie wieder in die Musikszene zurück und trat im WRVA Old Dominion Barn Dance auf, einer Radiosendung aus Richmond, Virginia.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barbara Allen — may refer to: *Barbara Allen (politician), American politician, Kansas State Senator *Barbara Allen (song), folk song known in dozens of versions *Barbara Allen Rainey, first female to be designated a naval aviator in the U.S. armed forces …   Wikipedia

  • Barbara Allen — (15th century)    The anonymous Barbara Allen (sometimes Barbara Allan) is one of the most famous traditional ballads and dates at least as far back as the 16th century. The ballad follows the traditional pattern of an unyielding woman and her… …   Encyclopedia of medieval literature

  • Barbara Allen (politician) — Barbara Allen is a Republican Kansas State Senator from the 8th District. She is from Overland Park, Kansas and is an attorney. Allen graduated with a Bachelor of Science from Mount Vernon College and a Degree from the University of… …   Wikipedia

  • Barbara Allen Rainey — (* 20. August 1948 in Bethesda, Maryland; † 13. Juli 1982 bei Evergreen, Alabama) wurde am 22. Februar 1974 zur ersten US amerikanischen Marinepilotin ernannt. Sie starb bei einem Unfall während eines Ausbildungsfluges auf dem Flughafen Middleton …   Deutsch Wikipedia

  • Barbara Allen (song) — The Ballad of Barbara Allen , also known as Barbara Ellen , Barb ry Allen , Barbriallen , etc., is a folk song known in dozens of versions. It has been classified as Child Ballad 84. (Roud 54) The author is unknown, but the song may have… …   Wikipedia

  • Barbara Allen Rainey — Infobox Military Person name= Barbara Ann Allen (Rainey) born= birth date|1948|8|20 died= death date and age|1982|7|13|1948|8|20 placeofbirth= Bethesda, Maryland placeofdeath= Evergreen, Alabama placeofburial= Arlington National Cemetery… …   Wikipedia

  • Allen (Familienname) — Allen ist ein Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name entstammt dem schottischen Wort aluinn[1] Varianten Alan Allan Van Allen Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E …   Deutsch Wikipedia

  • Barbara Acklin — (1943 1998) was a soul singer of the 1960s and 1970s. Her biggest hit was Love Makes a Woman in 1968 which reached the top 20 on the Billboard Hot 100 chart. CareerBorn Barbara Jean Acklin, the only child of Herman and Hazel Acklin, she began… …   Wikipedia

  • Barbara Acklin — Barbara Acklin, née le 28 février 1943 et morte le 27 novembre 1998, est une chanteuse de R B qui compte le succès Love Makes a Woman à la fin des années 1960. Pendant sa jeunesse, elle chante avec un chœur de gospel et sa… …   Wikipédia en Français

  • Barbara (11) — 11Barbara, (1. Sept.), eine bayerische Prinzessin, war eine Tochter des Herzogs Albert des Frommen von Bayern und der Herzogin Anna, der Tochter des Herzogs Erich von Braunschweig. Gleichwie ihr Vater Albert die Krone von Böhmen ausgeschlagen… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”