Barbara Flückiger

Barbara Flückiger (* 9. Dezember 1957 in Zürich) ist eine Schweizer Filmwissenschaftlerin.

Von 1980 bis 1992 war sie international als Filmtonmeisterin tätig, unter anderem mit den Regisseuren Markus Imhoof, Daniel Schmid, Claude Goretta und Silvio Soldini. Studium der Germanistik, Filmwissenschaft und Publizistik an der Universität Zürich und an der Freien Universität Berlin. Promotion 1999 mit einer Dissertation zum Sound Design im amerikanischen Mainstreamfilm 1975–1995 an der Universität Zürich. Nach der Arbeit an einem Forschungsprojekt zum digitalen Kino führte sie die theoretische Beschäftigung mit den narrativen und ästhetischen Folgen der Digitalisierung des Filmbildes am Beispiel computergenerierter Visual Effects fort. Sie habilitierte 2007 an der Freien Universität Berlin und ist seit Februar 2007 Gastprofessorin am Seminar für Filmwissenschaft der Universität Zürich.

Wichtigste Veröffentlichungen

  • Barbara Flückiger (2001): Sound Design. Die virtuelle Klangwelt des Films. Marburg: Schüren. 520 S., Klappbroschur, viele, zum Teil farbige Abb. ISBN 3-89472-506-0, 2. Auflage 2002, 3. Auflage 2006
  • Barbara Flückiger (2008): Visual Effects. Filmbilder aus dem Computer. Marburg: Schüren. 528 S., Klappbroschur, zahlreiche Abbildungen in Farbe. ISBN 978-3-89472-518-1

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Flückiger — ist der Familienname folgender Personen: Barbara Flückiger (* 1957), Schweizer Filmwissenschaftlerin Christian Flückiger (* 1975), Schweizer Radiojournalist Friedrich August Flückiger (1828–1894), Schweizer Apotheker und Chemiker Lukas Flückiger… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fl — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Off-Musik — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion:Film und Fernsehen eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Film und Fernsehen auf ein akzeptables Niveau… …   Deutsch Wikipedia

  • On-Musik — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion:Film und Fernsehen eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Film und Fernsehen auf ein akzeptables Niveau… …   Deutsch Wikipedia

  • On- & Off-Musik — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion:Film und Fernsehen eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Film und Fernsehen auf ein akzeptables Niveau… …   Deutsch Wikipedia

  • Sound-Design — Tongestaltung (engl. sound design) ist die kreative Arbeit mit Klängen und Geräuschen. Heute ist die englische Bezeichnung Sound Design, seltener Sounddesign auch im deutschen Sprachraum gebräuchlicher. Inhaltsverzeichnis 1 Tongestaltung bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Sound Design — Tongestaltung (engl. sound design) ist die kreative Arbeit mit Klängen und Geräuschen. Heute ist die englische Bezeichnung Sound Design, seltener Sounddesign auch im deutschen Sprachraum gebräuchlicher. Inhaltsverzeichnis 1 Tongestaltung bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Sounddesign — Tongestaltung (engl. sound design) ist die kreative Arbeit mit Klängen und Geräuschen. Heute ist die englische Bezeichnung Sound Design, seltener Sounddesign auch im deutschen Sprachraum gebräuchlicher. Inhaltsverzeichnis 1 Tongestaltung bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Source-Musik — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion:Film und Fernsehen eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Film und Fernsehen auf ein akzeptables Niveau… …   Deutsch Wikipedia

  • Tongestalter — Tongestaltung (engl. sound design) ist die kreative Arbeit mit Klängen und Geräuschen. Heute ist die englische Bezeichnung Sound Design, seltener Sounddesign auch im deutschen Sprachraum gebräuchlicher. Inhaltsverzeichnis 1 Tongestaltung bei… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”