Barbara Freier

Barbara Freier (* 22. April 1948 in Essen) ist eine deutsche Schauspielerin.

Werdegang

Nach ihrem Realschulabschluss studierte Barbara Freier Schauspiel an der Folkwang-Hochschule in Essen. Sie spielte an zahlreichen renommierten Theatern in Dortmund, Wiesbaden, Hamburg, München, Berlin, Hannover und Wien.

Zwischen 1979 und 1997 übernahm sie mehrmals Gastrollen für Fernsehserien auf ARD, ZDF und RTL. Sie spielte in den TV-Serien St. Pauli Landungsbrücken (1979) und Konsul Möllers Erben (1983, ZDF). Besondere Bekanntheit erlangte sie in den Jahren 1985 bis 1993 durch ihre Rolle in der Fernsehserie Der Fahnder, in der sie an der Seite von Klaus Wennemann die Freundin des Protagonisten spielte. Jahre später gab Klaus Wennemann auch in Hinter Gittern – Der Frauenknast ihren Ehemann.

Gastrollen spielte Barbara Freier u.a. in Fluchtgedanken (1974), Schattenlinien (1981), Tatort – Schwarzes Wochenende (1986, ARD), Peter Strohm – Der Schulfreund (1993, ARD), Freunde fürs Leben – Angstpartie (1993, ZDF), Das Double (1993, RTL) oder Stadtklinik (1997, RTL). Im Kino war Barbara u.a. in Zeichen und Wunder (1981), Neonstadt (1982), Danni (1983), Glut (1985), Martha Dubrowski (1986) und Manuel (1986) zusehen.

1997–2007 spielte sie die Rolle der Ursula „Uschi“ König in der RTL-Serie Hinter Gittern – Der Frauenknast.

Sie hat einen Sohn, der ebenfalls bei Hinter Gittern in einer Gastrolle mitwirkte. Sie wohnt in Berlin.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barbara Freier-Fröhling — Barbara Freier (auch Barbara Freier Fröhling, * 22. April 1948 in Essen) ist eine deutsche Schauspielerin. Werdegang Nach ihrem Realschulabschluss studierte Barbara Freier Schauspiel an der Folkwang Hochschule in Essen. Sie spielte an zahlreichen …   Deutsch Wikipedia

  • Freier — steht für: eine bestimmte Rechtsstellung, siehe Freie kurz für Freier Mitarbeiter einen Mann mit ernsten Heiratsabsichten, siehe Heiratsantrag einen Kunden einer Prostituierten, eines Callboys oder Strichers, siehe Freier (Prostitution) Freier… …   Deutsch Wikipedia

  • Barbara Kochan — (* 1944) ist eine deutsche Professorin für Grundschulpädagogik an der Technischen Universität Berlin und Autorin mehrerer Sachbücher. Sie gilt als Pionierin auf dem Gebiet der wissenschaftlich fundierten Nutzung des Computers für sprachliches… …   Deutsch Wikipedia

  • Barbara Lorenz-Allendorff — (* 27. Juli 1955 in Braunlage) ist eine deutsche Politikerin (parteilos). Sie war von 2004 bis 2009 Bürgermeisterin von Wülfrath. Barbara Lorenz Allendorff wuchs in Aachen auf. Von 1996 bis 2004 war sie Leiterin des VHS Zweckverbandes Mettmann… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fre–Frh — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Darsteller des deutschsprachigen Films — Diese Liste beinhaltet bekannte Darsteller des deutschsprachigen Films, unabhängig von ihrer Herkunft. Die meisten der folgenden Schauspieler waren in mehr als einem der aufgeführten Zeitabschnitte aktiv. Eingeordnet sind sie dort, wo sie ihre… …   Deutsch Wikipedia

  • Fahnder — Seriendaten Originaltitel: Der Fahnder Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr(e): 1984–2001 Produzent: Bavaria Film, Colonia Media Episodenlänge: etwa 45 Minuten Episodenanzahl …   Deutsch Wikipedia

  • Gleixen — Seriendaten Originaltitel: Der Fahnder Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr(e): 1984–2001 Produzent: Bavaria Film, Colonia Media Episodenlänge: etwa 45 Minuten Episodenanzahl …   Deutsch Wikipedia

  • Der Frauenknast — Seriendaten Originaltitel: Hinter Gittern – Der Frauenknast Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr(e): 1997–2007 Produzent …   Deutsch Wikipedia

  • HIGI — Seriendaten Originaltitel: Hinter Gittern – Der Frauenknast Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr(e): 1997–2007 Produzent …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”