Barbara Gruber

Barbara Gruber (* 15. Dezember 1977 in Bad Reichenhall) ist eine deutsche Skibergsteigerin und Alpinsportlerin. Sie ist Mitglied der deutschen Nationalmannschaft im Skibergsteigen und ist amtierende Deutsche Meisterin im Skibergsteigen und im Vertical Race.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Die aus einer Landwirtsfamilie stammende Gruber hat drei Geschwister und absolvierte die Ausbildung zur Landwirtin und zur staatlich geprüften Wirtschafterin. Nach der Geburt ihres Sohnes begann sie zum Ausgleich mit dem Sport, zunächst mit dem Mountainbikefahren, einer Sportart, in der sie ebenfalls erfolgreich an Wettkämpfen teilnimmt und 2007 unter anderem erste Plätze beim „Glocknerkönig light“-Rennen, bei der „Hochsteintrophy“, beim St.Veit-Bergrennen (Mannschaft), beim Heutal-Bergeinzelzeitfahren, beim „Bike Festival Kaprun“ und bei der „Saalachtaltrophy“ erzielte.[1]

Im Skibergsteigen nahm sie neben anderen internationalen Wettbewerben auch schon an der Weltmeisterschaft des ISMC teil. Seit 2005 gehört sie auch zum internationalen Dynafit-Team.[2]

Sie lebt mit ihrer Familie bei Weißbach bei Lofer, Österreich.[3]

Sportliche Erfolge Skibergsteigen (Auswahl)

  • 2004: 1. Platz beim Mountain Attack Tour-Damen, Saalbach
  • 2005:
    • 1. Platz Deutsche Meisterschaft Skibergsteigen Single
    • 1. Platz beim Mountain Attack Tour-Damen, Saalbach
    • 2. Platz Europacup Skibergsteigen Team (mit Graßl)
    • 3. Platz im Vertical Race bei der Europameisterschaft in Andorra
    • 3. Platz in der Damenstaffel (mit Graßl, Treimer) bei der Europameisterschaft in Andorra
    • 3. Platz beim Team Damen (mit Graßl) bei der Europameisterschaft in Andorra
    • 7. Platz Weltcup Skibergsteigen Team (mit Graßl)
  • 2006:
    • 1. Platz Deutsche Meisterschaft Skibergsteigen Single
    • 1. Platz beim Mountain Attack Tour-Damen, Saalbach
    • 4. Platz Weltmeisterschaft Skibergsteigen Damenstaffel (mit Graßl, Treimer, Koch)
    • 8. Platz Weltmeisterschaft Skibergsteigen Vertical Race
  • 2007:
    • 1. Platz Deutsche Meisterschaft Skibergsteigen Vertical Race
    • 2. Platz beim Mountain Attack Tour-Damen, Saalbach
    • 4. Platz im Vertical Race bei der Europameisterschaft in Frankreich
  • 2008:
    • 1. Platz Deutsche Meisterschaft Skibergsteigen Single
    • 1. Platz Deutsche Meisterschaft Vertical Race
    • 1. Platz beim Mountain Attack Tour-Damen, Saalbach
    • Tagessieg bei der Hochgrat-Skirallye
  • 2009:
    • 1. Platz Deutsche Meisterschaft Vertical Race, Hochgrat

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Steckbrief: Barbara Gruber, Martin's Bike Shop, 2007.
  2. Internationales Dynafit Team, Dynafit.
  3. Stefan Winter: Fünf Engel für den DAV, in DAV Panorama 2/2007.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barbara-Tag — Barbara ist ein weiblicher Vorname, selten auch Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Bärbele Treiben 4 Bekannte Namensträgerinnen 4.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Gruber — ist ein Familienname im deutschsprachigen Raum. Herkunft und Bedeutung Der Name kommt aus dem alpenländischen Raum. Er ist abgeleitet von Grube und ist ein Herkunftsname mit der Bedeutung Tal oder Schlucht. In Österreich ist es der häufigste… …   Deutsch Wikipedia

  • Barbara — ist ein weiblicher Vorname, selten auch Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Bärbele Treiben 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Barbara Frischmuth — (* 5. Juli 1941 in Altaussee, Salzkammergut) ist eine österreichische Schriftstellerin und Übersetzerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen und Ehrungen 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Barbara Neuwirth — (* 13. November 1958 in Eggenburg, Niederösterreich), ist eine österreichische Schriftstellerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Preise und Auszeichnungen 3 Werke (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Barbara Morawiecz — (* 14. März 1938 in Berlin) ist eine deutsche Theater– und Filmschauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie (Auswahl) 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Gruber Justice Prize — Der Gruber Justice Prize (etwa Gruber Gerechtigkeits Preis, voller Name Justice Prize of the Peter and Patricia Gruber Foundation) war eine zwischen 2001 und 2011 von der Peter and Patricia Gruber Foundation mit Sitz auf Saint Thomas vergebene… …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Gruber (Schriftsteller) — Andreas Gruber (* 28. August 1968 in Wien) ist ein österreichischer Schriftsteller, der vorrangig in den Genres Phantastik, Horror und Thriller schreibt. Inhaltsverzeichnis 1 Der Autor 1.1 Biografie 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Gruber (Politiker) — Peter Gruber (* 9. Juni 1937 in Berlin) ist ein ehemaliger deutscher Politiker (SPD). Gruber besuchte die Volksschule in Berlin und Duisburg. Nach seinem Schulausschuss begann er eine Lehre als technischer Zeichner. Zwischen 1957 und 1960 war er… …   Deutsch Wikipedia

  • Babsi — Barbara ist ein weiblicher Vorname, selten auch Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Bärbele Treiben 4 Bekannte Namensträgerinnen 4.1 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”