Barbara Hackenschmidt

Barbara Hackenschmidt (* 1. Mai 1955 in Betten) ist eine deutsche Politikerin (SPD). Sie ist seit 2004 Abgeordnete im Landtag von Brandenburg.

Leben und Beruf

Barbara Hackenschmidt besuchte die Polytechnische Oberschule in Massen. Von 1971 bis 1973 absolvierte sie eine Berufsausbildung zur Wirtschaftskauffrau. Von 1973 bis 1978 folgte ein Studium der Pädagogik an der Pädagogischen Hochschule Erfurt/Mühlhausen mit dem Abschluss als Diplompädagogin. Danach arbeitete Hackenschmidt von 1978 bis 1993 als Lehrerin und war von 1993 bis 1995 arbeitssuchend. In dieser Zeit arbeitet sie in der Firma „Elektroinstallation & Kundendienst Reiner Hackenschmidt“ mit. Von 1995 bis 1999 übernahm sie die Tätigkeit als Mitarbeiterin der Landtagsabgeordneten Regine Hildebrandt. Von 2000 bis 2002 war sie als Projektmitarbeiterin („Externes Ausbildungsmanagement“) bei einer Firma in Finsterwalde angestellt und übernahm 2002 die Aufgabe als Projektleiterin. Seit 2003 ist sie als Selbständige tätig.

Sie ist verheiratet, evangelisch und hat drei Kinder.

Politisches Engagement

Barbara Hackenschmidt ist seit 1992 Mitglied der SPD. Sie wurde 1998 Mitglied des Kreistages Elbe-Elster und war dort bis 2003 Kreistagsvorsitzende. Seit 1998 Mitglied des ASF-Bundesvorstandes und seit 2000 stellvertretende ASF-Bundesvorsitzende. Seit 2008 ist sie zudem als Mitglied der Gemeindevertretung Massen tätig. Nach der Landtagswahl in Brandenburg 2004 zog sie in den brandenburgischen Landtag ein. Für ihre Fraktion ist sie Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft. Bei der Landtagswahl 2009 verpasste Hackenschmidt zunächst den Wiedereinzug, konnte dann aber nach der Mandatsniederlegung von Martin Gorholt im November 2009 nachrücken.

Hackcenschmidt ist in verschiedenen Vereinen und Verbänden aktiv. Innerhalb der evangelischen Kirche ist sie unter anderem seit 1998 Mitglied der Synode des Kirchenkreises Finsterwalde und stellvertretende Gemeindekirchenrätin der Kirchgemeinde Betten. Sie ist zudem ehrenamtliches Mitglied des Gesellschaftervertreterin Verkehrsmanagement Elbe-Elster GmbH, Vorsitzende des Vereins zur Förderung der Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft e. V. im Landkreis Elbe-Elster, 2. Vorsitzende des Vereins Frauenbrücke Ost-West und Präsidentin des Europäischen Zentrums für innovatives Marketing e. V. (EZIM).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hackenschmidt — ist der Name folgender Personen: Barbara Hackenschmidt (* 1955), deutsche Politikerin (SPD) Georg Hackenschmidt (1878–1968), Ringer und Gewichtheber estnischer Herkunft Die Hackenschmidt Kniebeuge ist eine nach Georg Hackenschmidt benannte Übung… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder der 14. Bundesversammlung (Deutschland) — Die Vierzehnte Bundesversammlung trat am 30. Juni 2010 zusammen, um einen neuen deutschen Bundespräsidenten wählen. Im dritten Wahlgang wurde Christian Wulff gewählt. Nach dem Rücktritt Horst Köhlers am 31. Mai 2010 hatte die 14.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Haa–Had — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages (Brandenburg, 4. Wahlperiode) — Mitglieder des Brandenburgischen Landtages 1. Wahlperiode (1990–1994), 2. Wahlperiode (1994–1999), 3. Wahlperiode (1999–2004) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages Brandenburg (4. Wahlperiode) — Mitglieder des Brandenburgischen Landtages 1. Wahlperiode (1990–1994), 2. Wahlperiode (1994–1999), 3. Wahlperiode (1999–2004) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Brandenburgischen Landtages (4. Wahlperiode) — Liste der Mitglieder des 4. Brandenburgischen Landtags (13. Oktober 2004 – 21. Oktober 2009). Für die Landesregierung dieser Legislaturperiode siehe Kabinett Platzeck II. Die Fraktion der PDS trug ab 2007 den Namen Die Linke. Präsidium… …   Deutsch Wikipedia

  • Landtagswahlkreis Elbe-Elster I — Wahlkreis 36: Elbe Elster I Staat Deutschland Bundesland Brandenburg Wahlkreisnummer 36 Wahlberechtigte 51.760 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Brandenburgischen Landtages (5. Wahlperiode) — Liste der Mitglieder des 5. Brandenburgischen Landtags (seit 2009). Die konstituierende Sitzung des Landtags fand am 21. Oktober 2009 statt. Für die Landesregierung dieser Legislaturperiode siehe Kabinett Platzeck III. Präsidium Landtagspräsident …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen — Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) ist die Frauenorganisation der SPD. Ihre Vorsitzende ist die saarländische SPD Bundestagsabgeordnete Elke Ferner. Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) hat sich die… …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen — Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) ist die Frauenorganisation der SPD. Ihre Vorsitzende ist die saarländische SPD Bundestagsabgeordnete Elke Ferner. Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) hat sich die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”