Barbara Joy

Lorna Maitland (* als Barbara Popejoy am 19. November 1943 in Glendale) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Lorna Maitland, die manchmal auch als Barbara Joy auftrat, war eine der wichtigsten Musen des Sexploitation-Regisseurs Russ Meyer. Mit ihren Maßen von 42 – 25 – 36 (Zoll) entsprach sie dessen Vorstellungen von großbusigen Darstellerinnen. Sie arbeitete als Tänzerin in Las Vegas und reagierte auf eine Anzeige Meyers. Im Alter von zwanzig Jahren spielte sie in ihrem ersten Film die namensgebende Hauptrolle Lorna. Für den Film bekam sie durch Meyer den Künstlernamen Lorna Maitland. Während der zweiwöchigen Dreharbeiten war Maitland schwanger. Im folgenden Jahr spielte sie eine der Hauptrollen in Mudhoney. Der Film hatte weniger Erfolg als sein Vorgänger, Meyer führte das auf die kleinere Oberweite seiner Darstellerin Maitland nach der Schwangerschaft zurück. In Meyers Pseudo-Dokumentation Mondo Topless wurden einige alte Aufnahmen Maitlands verwendet. 1967 spielte sie ihre letzte Kinorolle im Low-Budget-Film Hip Hot and 21 von Dale Berry. Anschließend beendete sie ihre Filmkarriere. Über ihr späteres Leben ist kaum etwas bekannt. Sie soll für Angie Dickinsons Rolle in Make-Up und Pistolen im Gespräch gewesen sein.

Literatur

  • Jimmy McDonough: Big bosoms and square jaws. The biography of Russ Meyer, king of the sex film, London 1985, S. 132 ISBN 0-224-07250-1
  • Oakland Tribune: Doc Scortt...Actor-Printer, Sonntag, 1. März 1964, S. 7.
  • Van Nuys Valley News: Valley West, 11. September 1964, S. 14.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barbara McIntire — Barbara Joy McIntire (born January 12, 1935) is an American golfer.McIntire was born in Toledo, Ohio. Living in Florida, she began playing golf as a young girl and at age 15 made a splash at the 1950 United States Women s Amateur Golf… …   Wikipedia

  • Barbara Popejoy — Lorna Maitland (* als Barbara Popejoy am 19. November 1943 in Glendale) ist eine US amerikanische Schauspielerin. Lorna Maitland, die manchmal auch als Barbara Joy auftrat, war eine der wichtigsten Musen des Sexploitation Regisseurs Russ Meyer.… …   Deutsch Wikipedia

  • Barbara La Marr — (1922) Barbara La Marr, eigentlich Reatha Dale Watson (* 28. Juli 1896 in North Yakima, dem heutigen Yakima, Washington; † 30. Januar 1926 in Altadena, Kalifornien) war eine US amerikanische Schauspielerin, Drehbuchautorin und Journalistin. Bek …   Deutsch Wikipedia

  • Joy Browne — (born 24 October 1944) also named Dr. Joy, is an American radio psychologist. Contents 1 Early life 2 Career 3 References 4 External links …   Wikipedia

  • Barbara Summer — Surnom Barbara Summers, Barbara, Barbora H., Sofia Mason, Nikolett, Barbora Summer Naissance 20 août  …   Wikipédia en Français

  • Barbara Alyn Woods — est une actrice américaine, née le 11 mars 1962 à Chicago, dans l Illinois (États Unis). Sommaire 1 Biographie 1.1 Vie professionnelle 1.2 Vie privée …   Wikipédia en Français

  • Barbara Brennan — Barbara Ann Brennan Pour les articles homonymes, voir Brennan. Auteur américaine et médium, physicienne de formation, après un début de carrière de chercheuse à la NASA, Barbara Ann Brennan s est orientée dans les années 1970 vers la spiritualité …   Wikipédia en Français

  • Barbara Ciara — (born July 27, 19 ) is a Norfolk, Va. based television journalist. CareerBarbara Ciara is managing editor and anchor of WTKR Newschannel 3 in Norfolk, Virginia and columnist for MIX Magazine. In August 2007, she began a two year term as president …   Wikipedia

  • Barbara Ehrenreich — (2006) Barbara Ehrenreich (* 26. August 1941 als Barbara Alexander in Butte, Montana, USA) ist eine US amerikanische Sachbuch Autorin und journalistische Kolumnistin …   Deutsch Wikipedia

  • Barbara Tissier — Saltar a navegación, búsqueda Babette Anne Tissier (conecido como Barbara Tissier, nacido el 12 de diciembre del año 1981 en París, Francia) es una actriz de doblaje francesa. Contenido 1 Familía 2 Filmografía …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”