Barbara Kelly

Barbara Kelly (* 5. Oktober 1924 in Vancouver; † 14. Januar 2007 in Hampstead) war eine kanadisch-britische Schauspielerin.

Barbara Kellys Mutter war eine kanadische Bühnenschauspielerin. 1942 heiratete Barbara den Schauspieler und Radiosprecher Bernard Braden. Das Paar bekam zwei Kinder, Kim Braden und Christopher Braden, die beide Schauspieler wurden. In der Folgezeit arbeitete auch Barbara Kelly viel für das Radio und tourte als Schauspielerin durch das Land. 1949 ging das Paar nach Großbritannien.

Dort machte sie erste Karriereschritte in der Show ihres Mannes, Bedtime with Braden, bevor beide 1951 mit An Evening at Home with Bernard Braden and Barbara Kelly eine gleichberechtigte Show produzierten. Die Zusammenarbeit mit ihrem Mann, die 1968 ihren Höhepunkt in der Sitcom B-And-B fand, in der auch beider Tochter Kim mitspielte, setzte sich auch in der weiteren Zeit fort. Besonders bekannt wurde sie als Mitglied des Rateteams von What's My Line, der britischen Version von Was bin ich?

Daneben startete in den 1950er Jahren eine kleine Filmkarriere. Ihre erste Rolle spielte sie in Der Wüstenfalke (The Desert Hawk, 1950). In Love in Pawn spielte sie eine der beiden Hauptrollen neben ihrem Mann. Nach nur wenigen Filmen endete ihre Karriere jedoch 1959 wieder. Ab und an trat sie noch als Gaststar in Fernsehserien wie Magnum auf.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barbara Kelly — Infobox actor bgcolour = silver name = Barbara Kelly imagesize = 200px caption = Barbara Kelly with her husband Bernard Braden birthdate = birth date|1924|10|5|df=y location = Vancouver, British Columbia, Canada height = deathdate = death date… …   Wikipedia

  • Barbara Kelly — Pour les articles homonymes, voir Kelly. Barbara Kelly (née en 1924 et décédée en 2007) est une actrice canadienne. Sommaire 1 Biographie 2 Filmographie …   Wikipédia en Français

  • Barbara Kelly (public servant) — Dame Barbara Mary Kelly, DBE, DL (Dumfriesshire, 1998), FRIAS (born 27 February 1940) is a Scottish civic activist. She is chairman of the Dumfries and Galloway Arts Festival, and Convener of the Crichton Foundation.[1] A past Chairman of the… …   Wikipedia

  • Kelly (Name) — Kelly ist ein Vor und Familienname, vor allem im englischsprachigen Raum. Herkunft und Bedeutung Der Nachname Kelly ist etymologisch irischer Herkunft und ist in Irland der zweithäufigste Name (nach Murphy). Später wurde er auch zum Vornamen… …   Deutsch Wikipedia

  • Kelly (name) — Kelly (pronEng|ˈkɛli) is an Irish origin given name and surname. Etymologically, it originated as a patronymic surname, with the prefix Ó ( grandchild , or male descendant ) and the suffix Ceallach ( strife , or contention ), an Old Gaelic clan… …   Wikipedia

  • Kelly — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Kelly peut être : Sommaire 1 Patronymes 1.1 Kelly 1.2 …   Wikipédia en Français

  • Kelly Family — The Kelly Family est un groupe musical euro américain constitué d’une famille de plusieurs générations, qui jouent un répertoire de rock, pop et de folk music. Ils jouissent d’un succès considérable dans le hit parade et les concerts en Europe et …   Wikipédia en Français

  • Kelly, Barbara — ▪ 2008       Canadian born actress born Oct. 5, 1924 , Vancouver, B.C. died Jan. 15, 2007, London, Eng. enjoyed widespread popularity as a regular panelist on the long running British edition of the television quiz show What s My Line? (1951–63;… …   Universalium

  • Kelly Kelly — Barbara Blank Kelly Kelly à Tribute to the Troops en 2010. Données générales Nom complet …   Wikipédia en Français

  • Barbara Blank — Pseudo(s) de lutte Kelly Kelly, Kind Girl (Mannequin), Barbie Blank Taille 165cm P …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”