Barbara Kisseler
Barbara Kisseler 2010

Barbara Kisseler (* 8. September 1949 in Asperden, Kreis Kleve) ist eine deutsche Politikerin. Sie ist seit März 2011 Kultursenatorin im Hamburger Senat.[1]

Leben

Kisseler besuchte von 1955 bis 1959 die Katholische Grundschule Bever in Hückeswagen. 1960 wechselte sie zur St. Angela-Schule der Ursulinen nach Wipperfürth, wo sie am 1. Juli 1970 Abitur machte.

Sie studierte von 1970 bis 1978 an der Universität zu Köln Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft, Germanistik und Pädagogik und erlangte am 22. Dezember 1977 den Grad der Magistra Artium. Barbara Kisselers beruflicher Werdegang begann ab 1977 im Deutschlandfunk, beim WDR sowie in der Carl-Duisberg-Gesellschaft. Ein Jahr später wechselte sie zur Stadt Bonn und wurde im Kulturdezernat angestellt, wo sie bis 1981 tätig war. 1982 übernahm sie das Kulturamt der Stadt Hilden, 1986 wurde sie Leiterin des Kulturamtes in Düsseldorf. Im Jahr 1993 führte ihr Weg in das niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, wo sie Leiterin der Abteilung Kultur wurde. Im Juli 2003 erfolgte dann die Ernennung zur Staatssekretärin für Kultur bei der Berliner Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur. Von November 2006 bis März 2011 war sie Chefin der Senatskanzlei des Landes Berlin. Seit Februar 2006 ist sie Honorarprofessorin am Studiengang Kulturarbeit der Fachhochschule Potsdam.

Während der Bundestagswahl 2009 wurde Barbara Kisseler vom damaligen SPD-Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier am 30. Juli 2009 in sein Kompetenzteam berufen. Nach der Bürgerschaftswahl erklärte der designierte Erste Bürgermeister Hamburgs Olaf Scholz Ende Februar 2011, dass Barbara Kisseler Hamburgs neue Senatorin für Kultur werden solle.[2] Am 23. März 2011 wurde Kisseler zur Senatorin und Präses der Kulturbehörde ernannt und gemeinsam mit den anderen Mitgliedern des Senats Scholz von der Bürgerschaft bestätigt.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Welt Online: SPD stimmt für den neuen Senat, 21. März 2011, abgerufen am 23. März 2011
  2. Zeit Online: Barbara Kisseler wird Hamburger Kultursenatorin, 27. Februar 2011, abgerufen am 23. März 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kisseler — Barbara Kisseler (* 8. September 1949 in Asperden, Kreis Kleve) ist die Chefin der Senatskanzlei des Landes Berlin. Darüber hinaus wurde sie am 1. Februar 2007 zur Honorarprofessorin am Studiengang Kulturarbeit der Fachhochschule Potsdam bestellt …   Deutsch Wikipedia

  • Kulturbehörde (Hamburg) — Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg Staatliche Ebene Freie und Hansestadt Hamburg Stellung der Behörde Oberste Landesbehörde Hauptsitz Hamburg Behördenleitung Barbara Kisseler …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbischöfliches St.-Angela-Gymnasium Wipperfürth — Erzbischöfliches St. Angela Gymnasium Schultyp Gymnasium Gründung 1946 Ort Wipperfürth Bundesland Nordrhein Westfalen Staat Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ki — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • St.-Angela-Gymnasium Wipperfürth — Erzbischöfliches St. Angela Gymnasium Schultyp Gymnasium Gründung 1946 Ort Wipperfürth Bundesland Nordrhein Westfalen Staat Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Causa Kirchner — Ernst Ludwig Kirchner: Berliner Straßenszene, 1913 Als Causa Kirchner werden die Rückgabe des Gemäldes von Ernst Ludwig Kirchner: Berliner Straßenszene an die Erbin des ehemaligen jüdischen Eigentümers und die daraus folgenden Reaktionen… …   Deutsch Wikipedia

  • 1949 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1910er | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | ► ◄◄ | ◄ | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 |… …   Deutsch Wikipedia

  • 8. September — Der 8. September ist der 251. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 252. in Schaltjahren), somit bleiben 114 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage August · September · Oktober 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Wipperfürth — Infobox German Location Art = Stadt Name = Wipperfürth Wappen = Wappen wipperf.png lat deg = 51 |lat min = 7 |lat sec = 0 lon deg = 7 |lon min = 24 |lon sec = 0 Lageplan = Bundesland = Nordrhein Westfalen Regierungsbezirk = Köln Kreis =… …   Wikipedia

  • Ascan Klée Gobert — (* 19. März 1894 in Hamburg; † 14. Juli 1967 Hamburg) war ein deutscher Politiker (CDU), Hamburger Senator und Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Politik 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”