Barbara Lawton
Barbara Lawton

Barbara Lawton (* 5. Juli 1951 in Milwaukee, Wisconsin) ist eine US-amerikanische Politikerin. Von 2003 bis 2011 war sie Vizegouverneurin des Bundesstaates Wisconsin.

Lawton studierte Spanisch an der Lawrence University, an der sie 1987 ihren B. A. erhielt, und danach an der University of Wisconsin-Madison. Dort erhielt sie 1991 ihren M. A.. 2002 wurde sie als Demokratin zum 43. Vizegouverneur von Wisconsin gewählt und übernahm das Amt am 3. Januar 2003. 2006 erfolgte ihre Wiederwahl. Lawton war die zweite Frau, die dieses Amt ausübte, und die erste Frau, die in dieses Amt gewählt wurde. Ihre Vorgängerin Margaret Farrow wurde zur Vizegouverneurin ernannt, als Scott McCallum auf den Posten des Gouverneurs nachrückte.

Im Vorfeld der Gouverneurswahlen 2010 erklärte sie im August 2009 ihre Kandidatur für die Nachfolge des nicht mehr antretenden Jim Doyle. Bereits im Oktober desselben Jahres zog sie ihre Kandidatur aus persönlichen Gründen zurück. Die Demokraten nominierten daraufhin Tom Barrett, der dem Republikaner Scott Walker unterlag. Das Amt des Vizegouverneurs übernahm mit Rebecca Kleefisch erneut eine Frau.

Lawton ist verheiratet und hat zwei Kinder, einen Sohn und eine Tochter.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barbara Lawton — Infobox Lt Governor name= Barbara Lawton caption= order= 43rd state= Wisconsin office= Lt. Governor term=2003; governor= Jim Doyle predecessor= Margaret Farrow successor= Incumbent birth date=birth date and age|1951|07|05 birth place= death date …   Wikipedia

  • Lawton (surname) — Lawton is a surname, and may refer to:* Alexander Lawton , a division commander in the American Civil War * April Lawton, musician and graphic designer * Barbara Lawton, American politician * Charlwood Lawton (1660 1721), radical British lawyer… …   Wikipedia

  • Lawton — ist der Name mehrerer Orte in den Vereinigten Staaten: Lawton (Iowa) Lawton (Kentucky) Lawton (Michigan) Lawton (North Dakota) Lawton (Oklahoma) Personen: Barbara Lawton (* 1951), US amerikanische Politikerin (Wisconsin) Brian Lawton (* 1965), US …   Deutsch Wikipedia

  • Lawton Chiles — Lawton Mainor Chiles, Jr. 41st Governor of Florida In office January 8, 1991 – December 12, 1998 Lieutenant Buddy MacKay P …   Wikipedia

  • Lawton Parker — Lawton Silas Parker (* 7. August 1868 in Fairfield, Michigan; † 1954 in Pasadena, Kalifornien) war ein US amerikanischer Maler des Impressionismus. Mit fünf Jahren kam Parker mit seiner Familie von Fairfield nach Kearney in Nebraska. Nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Lawton S. Parker — Lawton Silas Parker (* 7. August 1868 in Fairfield, Michigan; † 1954 in Pasadena, Kalifornien) war ein US amerikanischer Maler des Impressionismus. Mit fünf Jahren zog Parker mit seiner Familie von Fairfield nach Kearney in Nebraska. Nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Barbara Pariente — Barbara Joan Pariente (born December 24, 1948) is an attorney and jurist from Florida. She was chief justice of the Florida Supreme Court from July 1, 2004, until June 30, 2006. Pariente is the second woman to hold the position of chief justice… …   Wikipedia

  • Lawton Nuss — in August 2002. Personal lifeLawton R. Nuss was born December 30, 1952 in Salina, Kansas. [cite web | title =KCTV5 Bio of Hon. Nuss | url =http://www.kctv5.com/Global/story.asp?S=4897186 | format = English | accessdate =2007 03 22] [cite web |… …   Wikipedia

  • Ian Lawton — Infobox Scientist name = Ian Lawton box width = 250px image width = 225px caption = birth date = 15 July 1959 birth place = Southampton death date = death place = residence = Southern England citizenship = nationality = English flagicon|UK… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Lat–Laz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”