Barbara Lexa

Barbara Lexa (* 5. Februar 1967 in München) ist eine oberbayerische Musikkabarettistin und Mundart-Autorin

Inhaltsverzeichnis

Leben

Lexa wuchs im oberbayerischen Wolfratshausen in einer musikalischen Familie auf. Früh lernte sie Gitarre und Klavier, sang mit ihrer Mutter, einer Jodlerin und Volksschauspielerin, im Duett. Im Alter von neun Jahren komponierte sie ihre ersten Lieder.

Lexa schloss eine Konditorenlehre ab und arbeitete als Holzbrandmalerin. Nebenbei spielte sie als Jugendliche sechs Jahre die Begleitgitarre einer Stubenmusikformation und danach zwölf Jahre E-Bass und Keyboard auf Hochzeiten und Geburtstagsfeiern.

Als Jodlerin hatte Lexa Gastauftritte in Japan, Brasilien, Oman und Island, 1993 erreichte ihr Titel Mei Wolfratshausen im privaten Radiosender Radio Alpenwelle den ersten Platz in der Hitparade. Nach der Geburt ihrer Kinder spezialisierte sich Barbara Lexa auf eigene Lieder in Mundart mit sozialkritischen und humorvollen Texten.

Die Premiere des ersten Solo-Programms fand 2001 in Wolfratshausen statt, später trat sie auch mit Schauspieler Winfried Frey und Liedermacher Peter Horton auf. Sie schrieb 2004 die musikalische Laudatio anlässlich einer Feier für den bayerischen Regisseur Franz Xaver Bogner und erlangte 2005 beim 1. Wolfratshauser Bavarian Music Award den 3. Platz. Inzwischen arbeitet sie auch mit dem Dialektologen Ludwig Zehetner zusammen, schreibt Artikel für den Förderverein zum Erhalt der Bairischen Sprache und Dialekte e.V. und setzt sich für die Förderung der Mundart in Kindergärten ein.

So entstand 2006 in Zusammenarbeit mit der Schratzlwerkstatt das Musik-Hörspiel für Kinder Grummewugg und Regnwurmdregg, bei dem u.a. Markus Tremmel, Sprecher beim Bayerischen Rundfunk mitwirkte. Im Herbst 2006 erschien auf CD ein Live-Mitschnitt des Oa-Frau-Programms Melodisch, Magisch, Mundart!.

Beim "Wolfratshauser Bavarian Music Award" erreichte Barbara Lexa im Jahre 2007 den 1. Platz, 2008 folgte der 2. Platz beim "Geretsrieder Liedermacher-Festival". Im Oktober 2008 beendete Barbara Lexa ihre Solo-Karriere und startete gemeinsam mit Rupert Frank ein Mundart-Musik-Kabarett mit dem Titel "Ansichten ohne Aussicht auf Durchblick". Kernpunkt sind Zungenbrecher, Wortspielereien und humorvolle Reime in bairischer Mundart, begleitet von Akkordeon, Gitarre, Euphonium und Steirischer.

2009 traten Barbara Lexa und Rupert Frank unter dem Namen MundARTissimo mehrmals in der BR-Sendung "Wir in Bayern" auf.

Barbara Lexa lebt mit ihrem Mann Rupert Frank und ihren beiden Kindern in Wolfratshausen. [1]

Musik

Für ihr Oa-Frau-Programm (Eine-Frau-Programm) ist Lexa ist nicht nur Komponistin, Texterin, Sängerin und Arrangeurin, sie entwirft auch die Plakate und Handzettel, übernimmt den Kontakt zur Presse und auf kleinen Bühnen die Aufgaben von Bühnentechniker und Tonmeister. Ihre Begleitinstrumente sind Gitarre, Steirische Harmonika und Klavier. Ihre künstlerische Tätigkeit bezeichnet sie selber als "Mundartistik", ihr Programm als Mischung aus Musikkabarett, Liedermacherabend und Bairisch-Kurs.

Barbara Lexas musikalische Vorbilder sind u.a. Fredl Fesl, Peter Horton, Willi Astor und der amerikanische Künstler Danny Kaye.

Seit 2008 arbeitet Barbara Lexa zusammen mit Rupert Frank, der an Akkordeon und Baritonhorn die rasanten Wortspielereien und pointenrreichen Geschichten begleitet unter dem Namen MundARTissimo.[2]

Titel

  • Mei Wolfratshausen (1993)
  • Neideitsch (2001)
  • Blechdepp-Tango (2001)
  • Grau-Blaue Woikn (2002)
  • Chinesischer Heiratsantrag (2004)
  • Würstl mit Senf (2006)
  • Samba hoib und hoib (2008)
  • Tango Barbarita e Ruperto (2009)

Werke

CDs (Auswahl)

  • So a Musi (1993 - Jodler)
  • Beherzt-Bedächtig-Boarisch (2001)
  • Beherzt-Belustigt-Boarisch (2003- live)
  • Melodisch, Magisch, Mundart! (2005)
  • Grummewugg und Regnwurmdregg (2006 - Mundart-Hörspiel für Kinder von 3 bis 99)
  • Barbara Lexa, live 2006 (Jubiläumsausgabe, fünf Jahre Oa-Frau-Programm)
  • Pfeigrod und kloavadraad (2008)
  • Ansichten ohne Aussicht auf Durchblick (2009 - mit Rupert Frank)
  • "MundARTissimo...und Bairisch lebt!" (2011 - mit Rupert Frank)

Preise

  • 2007 Wolfratshauser Bavarian Music Award, 1. Platz
  • 2008 Geretsrieder Liedermacherfestival, 2. Platz

Bücher

  • Die Kette des Lebens (1992 - Betrachtungen über unglaubliche Dinge)
  • Melodisch, Magisch, Mundart! (2005 - 45 Texte aus dem Programm, teilw. mit humorvoller Übersetzung ins Deutsche, Vorwort von Ludwig Zehetner)
  • Märchen auf boarisch (2009 - 12 alte Märchen in neuem Gewand, gereimt und versetzt ins bayerische Land)
  • Märchen auf Boarisch Band 2 (2011 - 13 weise Geschichten, weltweit gefunden, nach Bayern versetzt, gereimt und gebunden - mit Rupert Frank). Das Vorwort schrieb Prof. Dr. Helmut Zöpfl.[3]

Einzelnachweise

  1. Vita von Barbara Lexa. lexa-musik.de. Abgerufen am 11. Juni 2011.
  2. Barbara Lexa und Rupert Frank – Geschichte des Künstlerduos. mundartissimo.de. Abgerufen am 11. Juni 2011.
  3. Märchen auf Boarisch. Abgerufen am 11. Juni 2011.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lexa — steht für: Lexa (Arkansas), Ortes in Arkansas, USA im weiteren Sinn für Lexa Doig Lexa ist der Familienname folgender Personen: Alois Lexa Freiherr von Aehrenthal (1854–1912), österreichisch ungarischer Politiker František Lexa (1876–1960),… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Les–Lez — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • vont — [fondd] vorn (keine Richtungsangabe, bezieht sich auf einen Teil von etwas... vont is no ned umgrobn = der vordere Teil des Beetes ist noch nicht umgegraben; der hockt vont = er sitzt vorne im Auto) Vorschlag und Definition Barbara Lexa …   Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank

  • vonte — [fondde] vorn (keine Richtungsangabe, bezieht sich auf einen Teil von etwas... vont is no ned umgrobn = der vordere Teil des Beetes ist noch nicht umgegraben; der hockt vont = er sitzt vorne im Auto) Vorschlag und Definition Barbara Lexa …   Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank

  • Stammliste von Mansfeld — Regenten und Linien der Grafen von Mansfeld Grafen von Mansfeld Alt Mansfelder Stamm Hoyer I. ( † nach 1069) Hoyer II. (I.) ( † 1115) Hoyer III. (II.) ( † nach 1157) Hoyer IV. (III.) (* vor 1140; † nach 1183) Burchard I. ( † 1229) (1229… …   Deutsch Wikipedia

  • Lambda phage — Taxobox color = violet name = Enterobacteria phage λ image width = 200px image caption = virus group = I ordo = Caudovirales familia = Siphoviridae subfamily = genus = λ like viruses species = λ Phage Enterobacteria phage λ (lambda phage) is a… …   Wikipedia

  • Count Leopold Berchtold — Leopold Graf Berchtold von und zu Ungarschitz, Frättling und Püllütz Austro Hungarian Ambassador to Russia In office 28 December 1906 – 25 March 191 …   Wikipedia

  • Meglos — 110[1] – Meglos Doctor Who serial Meglos takes on the Doctor s form …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ah — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Do–Dol — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”