Barbara Lüthi

Barbara Lüthi (* 7. August 1973) ist eine Schweizer Fernsehjournalistin. Die Chinakorrespondentin des Schweizer Fernsehens wurde im September 2008 für eine Reportage über chinesische Landenteignungen als «Journalistin des Jahres» im deutschsprachigen Raum ausgezeichnet.

Nach einem wirtschaftswissenschaftlichen Studium in Zürich und einem Sprachstudium in Sydney begann sie als Videojournalistin und Redakteurin für schweizerische Fernsehsender zu arbeiten, darunter ab 2001 in der Redaktion des Polit- und Wirtschaftsmagazins Rundschau. 2006 trat sie die Stelle als Chinakorrespendentin in Peking an.

Auszeichnungen

  • 2005: CNN Journalist Award, Internationaler TV Award in der Kategorie Politik und Wirtschaft für die Reportage «Spielzeug-Fabrik» über die Arbeitsbedingungen in chinesischen Spielzeugfabriken
  • 2005: TV Award Kindernothilfe Deutschland, Children Rights Award für eine Reportage über Kinderhandel an der griechisch-albanischen Grenze
  • 2008: CNN Journalist Award, Kategorie TV für die Reportage "Landenteignung in China" und zusätzlich CNN Journalist of the Year

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lüthi — ist der Familienname folgender Personen: Barbara Lüthi (* 1973), Schweizer Fernsehjournalistin Benjamin Lüthi (* 1988), Schweizer Fussballspieler Bruno Lüthi, Schweizer Physiker Heinz Lüthi (* 1964), Schweizer Motorradrennfahrer Kurt Lüthi… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Lu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • CNN Journalist Award — Susan Grant, Vizepräsidentin von CNN News Services, während der Eröffnungsrede beim Award 2008 in München Der CNN Journalist Award Germany / Austria / Switzerland (meist kurz CNN Journalist Award, dt. CNN Journalisten Preis) ist ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Gregor Spuhler — (* 1963 in Laufenburg AG) ist ein Schweizer Historiker. Leben Gregor Spuhler studierte Geschichte und Germanistik in Basel und Göttingen. Nach einem Forschungsprojekt zur Geschichte Frauenfelds war er von 1997 bis 2001 einer der Projektleiter bei …   Deutsch Wikipedia

  • Auswandern — Deutsche Emigranten gehen an Bord eines in die USA fahrenden Dampfers (um 1850) Ös …   Deutsch Wikipedia

  • Auswanderung — Deutsche Emigranten gehen an Bord eines in die USA fahrenden Dampfers (um 1850) …   Deutsch Wikipedia

  • Emigrant — Deutsche Emigranten gehen an Bord eines in die USA fahrenden Dampfers (um 1850) Ös …   Deutsch Wikipedia

  • Emigration — Deutsche Emigranten gehen an Bord eines in die USA fahrenden Dampfers (um 1850) Ös …   Deutsch Wikipedia

  • Emigriert — Deutsche Emigranten gehen an Bord eines in die USA fahrenden Dampfers (um 1850) Ös …   Deutsch Wikipedia

  • Migrationsforschung — Unter räumlicher Mobilität verstehen Geographen, Ökonomen, Geschichts und Sozialwissenschaftler jede Positionsveränderung eines Individuums zwischen verschiedenen Einheiten eines räumlichen Systems. Räumliche Mobilität ist unabhängig von der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”