Barbara McDermott
Barbara McDermott als Dreijährige nach ihrer Rettung, 1915

Barbara McDermott, geborene Barbara Winifred Anderson (* 15. Juni 1912 in Bridgeport, Fairfield County, Connecticut; † 12. April 2008 in Wallingford, New Haven County, Connecticut) war neben Audrey Lawson-Johnston eine der letzten beiden Überlebenden der Lusitania-Katastrophe im Mai 1915. Sie war die letzte Überlebende der Zweiten Klasse und die letzte überlebende US-Amerikanerin. Aufgrund ihres regelmäßigen Kontakts mit Lusitania-Experten und Medien trug sie mit ihren Aussagen und Erinnerungen zum Gedenken an das Unglück bei.

Leben

Barbara McDermott war die Tochter von Roland Anderson und dessen Frau Emily Mary Pybus, einem jungen englischen Paar, das im Sommer 1911 in die Vereinigten Staaten ausgewandert war und noch im selben Jahr in Connecticut heiratete.

Die damals fast Dreijährige reiste im Mai 1915 mit ihrer im fünften Monat schwangeren Mutter Emily Anderson auf der Lusitania, um in England ihre zahlreichen Verwandten zu besuchen. Sie befand sich im Speisesaal der Zweiten Klasse und nahm ihr Mittagessen zu sich, als die Detonation des Torpedotreffers das Schiff erschütterte. McDermott wurde in dem Chaos an Deck von ihrer Mutter getrennt. William H. Harkness, der 25-jährige Assistent des Schiffszahlmeisters, sah sie allein auf dem Bootsdeck und setzte sie in das Rettungsboot Nr. 15, eines der wenigen Boote, die das sinkende Schiff sicher verließen. Sie hielt dabei noch immer ihren Löffel in der Hand. McDermott erfuhr später, dass ihre Mutter in dasselbe Boot gesetzt worden war. Emily Anderson fiels ins Wasser, als das Boot beim Herabfieren schlingerte. Sie wurde jedoch wieder hinein gezogen.

Mutter und Tochter überlebten; Emily Anderson war eine der wenigen Mütter, deren Kind überlebt hatte. Die meisten Kleinkinder wurden im Chaos an Deck erdrückt oder erfroren im eisigen Atlantikwasser. Emily Anderson brachte am 30. September 1915 ihren Sohn Frank Roland Anderson zur Welt, der am 16. März 1916 im Alter von nicht mal sechs Monaten an einer Lungenentzündung starb. Mrs. Anderson erlag am 11. März 1917 im Alter von 28 Jahren einer Brustfellentzündung in Verbindung mit einer verschleppten Lungenentzündung. Ihre Tochter Barbara war bis zu ihrem Tod überzeugt, dass die körperlichen Strapazen und der Schock, den sie durch die Katastrophe erlitten, letztendlich für den frühen Tod ihrer Mutter und ihres Bruders verantwortlich waren.

Barbara blieb während des Krieges bei den Geschwistern ihres Vaters in England und kehrte erst nach Kriegsende in die Vereinigten Staaten zurück, um bei ihrem Vater und dessen zweiter Frau zu leben. Sie machte die Überfahrt im Dezember 1919 auf der Mauretania, dem Schwesterschiff der Lusitania. Sie heiratete Milton G. McDermott, mit dem sie sich in East Haven, Connecticut niederließ und zwei Kinder bekam, George E. und Elizabeth A. McDermott. Im Verlauf der Jahre suchten viele interessierte Personen McDermott auf, um mit ihr über ihre Erlebnisse auf der Lusitania zu sprechen. Sie konnte sich trotz ihres jungen Alters an das Ereignis erinnern und war für Historiker und Forscher, die sich mit dem Untergang der Lusitania befassten, eine beliebte Ansprechpartnerin.

Durch jahrzehntelange Korrespondenz und unzählige persönliche Gespräche mit Marinehistorikern, Lusitania-Forschern, anderen Überlebenden und Hinterbliebenen leistete Barbara McDermott einen erheblichen Beitrag zur Aufarbeitung des Ereignisses und half mit, die Geschehnisse zu rekonstruieren. Sie steuerte Photos ihrer Mutter und von sich selbst sowie zahlreiche Erinnerungsstücke bei. Sie gab bis ins hohe Alter regelmäßig Interviews für Verantwortliche von Marineinstitutionen und -museen. Zuletzt stand sie für die Essays The Lusitania Resource: Lest We Forget und The Lusitania Resource: Lest We Forget Part 2 zur Verfügung, in denen zahlreiche illustrierte Biografien von Lusitania-Passagieren zusammengetragen und veröffentlicht wurden.

Nach dem Tod ihres Ehemanns lebte McDermott bei ihrer Tochter Elizabeth DeLucia und deren Ehemann James. Barbara McDermott starb am 12. April 2008 im Alter von 95 Jahren an Nierenversagen. Die Trauerfeier fand am 15. April 2008 im Clancy-Sisk Brothers Funeral Home in East Haven statt, gefolgt von einer weiteren am selben Tag in der Old Stone Church in East Haven. Sie hinterließ fünf Enkelkinder und drei Urenkel.

Ihr Sohn George lebt mit seiner Frau Vivien in Connellsville, Pennsylvania.

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barbara McDermott — Infobox Person | name = Barbara Winifred Anderson McDermott other names = imagesize = caption = birth date = birth date|1912|6|15| birth place = Derby, Connecticut, U.S.A. death date = April 12, 2008 (aged 95) death place = Wallingford,… …   Wikipedia

  • McDermott — ist der Familienname folgender Personen: Andrew „Mac“ McDermott (1966–2011), britischer Sänger Andy McDermott (* 1974), britischer Thrillerautor Barbara McDermott (1912–2008), US amerikanische Zeitzeugin Bill McDermott (* 1961), US amerikanischer …   Deutsch Wikipedia

  • Dean McDermott — McDermott at the 2011 Toronto International Film Festival Born November 16, 1966 (1966 11 16) (age 45) Toronto, Ontario …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mc — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • RMS Lusitania — p1 …   Deutsch Wikipedia

  • RMS Lusitania — was a British luxury ocean liner owned by the Cunard Steamship Company and built by John Brown and Company of Clydebank, Scotland. Christened and launched on Thursday, 7 June 1906, Lusitania met a disastrous end as a casualty of the First World… …   Wikipedia

  • List of last occurrences — The following is a list of last occurrences. It can consist of last events, such as the last sending of a Western Union telegram; the last monarch of a monarchy (by either death or abdication); or the death of the last member of a group of people …   Wikipedia

  • 2008 in the United States — yearbox in?= in the United States cp=20th Century c=21st century cf=22nd century yp1=2005 yp2=2006 yp3=2007 year=2008 ya1=2009 ya2=2010 ya3=2011 dp3=1970s dp2=1980s dp1=1990s d=2000s da=0 dn1=2010s dn2=2020s dn3=2030s =Political incumbents=… …   Wikipedia

  • Deaths in April 2008 — Contents 1 April 2008 1.1 30 1.2 29 1.3 28 …   Wikipedia

  • Bridgeport (Connecticut) — Bridgeport …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”