Barbara Meyer
Barbara Meyer

Barbara Meyer (* 2. Juli 1956 in Stuttgart) stand im Verdacht, ein Mitglied der Rote Armee Fraktion gewesen zu sein. Sie war in den 1980er Jahren eine der am dringendsten gesuchten Personen der Bundesrepublik.

Biographie

Barbara Meyer tauchte mit ihrem Ehemann Horst Ludwig Meyer 1984 unter. Ein Jahr später entdeckte die Polizei eine konspirative Wohnung der Rote Armee Fraktion in Tübingen. Die Beamten fanden dort Fingerabdrücke von Barbara und Horst Ludwig Meyer, Christoph Seidler, Wolfgang Grams und Eva Haule. Ermittlungen des BKA zufolge hatte Barbara Meyer die Wohnung unter dem Namen „Gabi Krauss“ angemietet. Unter Tatverdacht geriet sie in Zusammenhang mit dem Attentat der Rote Armee Fraktion auf den MTU-Chef Ernst Zimmermann. Ferner wurde vermutet, dass sie bei einem Überfall auf einen Geldboten in Tübingen beteiligt war. Gegen Barbara Meyer wurde auf Antrag der Bundesanwaltschaft Haftbefehl erlassen; doch verlief die Fahndung nach ihr ergebnislos. Sie galt als spurlos verschwunden.

Im Mai 1999 stellte sich Barbara Meyer den Behörden in der deutschen Botschaft in Beirut. Sie lebte seit der zweiten Hälfte der achtziger Jahre im Libanon und trennte sich dort von Horst Ludwig Meyer. Später lernte sie einen Libanesen kennen und brachte einen Sohn zur Welt.

Da man Meyer keine Beteiligung an Anschlägen der Rote Armee Fraktion nachweisen konnte und der Vorwurf der „Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung“ vor 1986 verjährte, wurde das Verfahren gegen sie im November 2000 eingestellt.

Quellen/ Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barbara J. Meyer — is a biologist, noted for her pioneering research on lambda phage, a virus that infects bacteria; discovery of the master control gene involved in sex determination; and studies of gene regulation, particularly dosage compensation. BiographyMeyer …   Wikipedia

  • Meyer — Verteilung des Namens Meyer in Deutschland (2005) Meyer ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Meyer ist eine Form von Meier. Varianten, Bedeutung und Verbreitung siehe dort. Bekannte Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Meyer Schapiro — (* 23. September 1904 in Šiauliai, Litauen; † 3. März 1996 in New York City) war ein US amerikanischer Kunsthistoriker litauisch jüdischer Abstammung. Inhaltsverzeichnis 1 Kindheit und Jugend 1.1 Schulzeit …   Deutsch Wikipedia

  • Meyer Guggenheim — Retrato de Meyer Guggenheim. Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Meyer-Womble Observatory — near the summit of Mt. Evans Meyer Womble Observatory Organization University of Denver Location Mount Evan …   Wikipedia

  • Barbara Gordon — Primera aparición como Batgirl: Detective Comics Nº 359 (enero de 1967) como Oráculo: Suicide Squad Nº 23 (enero de 1989) DC Comics Creador(es) Gardner Fox Carmine Infantino …   Wikipedia Español

  • Meyer Guggenheim — (* 1. Februar 1828 in Lengnau, Schweiz; † 15. März 1905 in Lake Worth, Florida) war ein schweizerisch amerikanischer Industrieller und Philanthrop. Er war das Oberhaupt der amerikanischen Linie der …   Deutsch Wikipedia

  • Barbara Schöneberger — beim Deutschen Fernsehpreis 2007 in Köln Barbara Schöneberger (* 5. März 1974 in München) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin, Schauspielerin und Sängerin …   Deutsch Wikipedia

  • Barbara Blomberg — (1527 18 December 1597) was the mother of Don John of Austria.Blomberg was born in Regensburg, Germany, the eldest daughter of Wolfgang Plumberger, a burgher, and of his wife Sibilla. A singer, in 1546 she was for a short time the mistress of the …   Wikipedia

  • Meyer Guggenheim — Born February 1, 1828(1828 02 01) Lengnau, Aargau, Switzerland Died March 15, 1905 …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”