Barbara Nichtweiß

Barbara Nichtweiß (* 1960 in Ankara) ist eine katholische Theologin. Sie verantwortet als Ordinariatsrätin im Bistum Mainz die Publikationen des Bistums.

Barbara Nichtweiß wuchs in Seligenstadt am Main auf und studierte in Trier und Freiburg im Breisgau katholische Theologie und Germanistik. Sie wurde in Freiburg mit einer Arbeit über den Theologen Erik Peterson zum Dr. theol. promoviert.

Im Rahmen des Projekts „Erik Peterson“ betreut sie die Herausgabe der „Ausgewählten Schriften“. In dieser Werkausgabe werden Bücher und Beiträge dieses Theologen wieder verfügbar, vor allem soll sein Nachlass (Biblioteca Erik Peterson, Turin) erschlossen, veröffentlicht und in der gegenwärtigen theologischen und historischen Forschung zugänglich gemacht werden.

Werke

  • Erik Peterson. Neue Sicht auf Leben und Werk. (Dissertation). Herder, Freiburg im Breisgau 1992, 2. Auflage 1994, ISBN 3-451-22869-6.
Herausgeberschaft

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nichtweiß — Barbara Nichtweiß (* 1960 in Ankara) ist eine katholische Theologin. Sie verantwortet als Ordinariatsrätin im Bistum Mainz die Publikationen des Bistums. Barbara Nichtweiß wuchs in Seligenstadt am Main auf und studierte in Trier und Freiburg im… …   Deutsch Wikipedia

  • Barbara Nichtweiss — Barbara Nichtweiß (* 1960 in Ankara) ist eine katholische Theologin. Sie verantwortet als Ordinariatsrätin im Bistum Mainz die Publikationen des Bistums. Barbara Nichtweiß wuchs in Seligenstadt am Main auf und studierte in Trier und Freiburg im… …   Deutsch Wikipedia

  • Kardinal Lehmann — Karl Kardinal Lehmann Karl Kardinal Lehmann (* 16. Mai 1936 in Sigmaringen) ist ein römisch katholischer Geistlicher und seit 1983 Bischof von Mainz. Von 1987 bis 2008 war er Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz. 2001 wurde er von Papst… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Kardinal Lehmann — (* 16. Mai 1936 in Sigmaringen) ist ein römisch katholischer Geistlicher und seit 1983 Bischof von Mainz. Von 1987 bis 2008 war er Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz. 2001 wurde er von Papst Johannes Paul II. in den …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Lehmann — Karl Kardinal Lehmann (2001) Karl Kardinal Lehmann (* 16. Mai 1936 in Sigmaringen) ist ein römisch katholischer Geistlicher und seit 1983 Bischof von Mainz. Von 1987 bis 2008 war er Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz. Lehmann wurde 2001 …   Deutsch Wikipedia

  • Erik Peterson — Grandjean (* 7. Juni 1890 in Hamburg; † 26. Oktober 1960 ebenda) war römisch katholischer Theologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk und Wirkung 3 Veröffentlichungen …   Deutsch Wikipedia

  • Erik Peterson — Grandjean (7 juin 1890 à Hambourg ; décédé le 26 octobre 1960 à Hambourg) est un théologien catholique allemand. Universitaire protestant, converti au catholicisme en 1930, spécialiste de patristique. Il fut un opposant… …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Ni — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Dom zu Mainz — Der Mainzer Dom von Südwesten. Blick auf den Westturm mit der barocken Haube des Franz Michael Neumann. Links die beiden Treppentürmchen, die den Chor einrahmen. Zwischen den Türmen das Reiterstandbild des Heiligen Martin …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann Muckermann — (* 30. August 1877 in Bückeburg; † 27. Oktober 1962 in Berlin) war Biologe, Rassenhygieniker/Eugeniker und Jesuit. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Kritik 3 Publikationen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”