Barbara Schäfer

Barbara Schäfer-Wiegand, verwitwete Schäfer (* 18. Oktober 1934 in Borken) ist eine deutsche Pädagogin und Politikerin der CDU.

Leben

Barbara Schäfer wuchs in Westfalen auf und machte 1954 in Brede/Brakel das Abitur. Danach studierte sie Philologie an den Universitäten Göttingen, Freiburg und Poitiers/Frankreich. 1959 machte sie ihre erste Staatsprüfung, 1961 das Assessorexamen. Anschließend war sie Lehrerin für Latein, Französisch und Geschichte in Pforzheim und Karlsruhe.

Ihre politische Karriere begann sie 1975 mit dem Eintritt in die CDU. Vier Jahre später zog sie als Abgeordnete in den Landtag von Baden-Württemberg ein, dem sie bis 1995 angehörte, bis sie ihr Mandat niederlegte. Nachfolgerin wurde Ingrid Blank.

Nach der Landtagswahl 1984 holte Ministerpräsident Lothar Späth Schäfer in sein Kabinett und übertrug ihr das Amt der Ministerin für Arbeit, Gesundheit, Sozialordnung und Familie. Danach gehörte sie bis 1992 auch zum Bundesvorstand der CDU. Auch nach dem Rücktritt Späths gehörte sie zum ersten Kabinett seines Nachfolgers Erwin Teufel. Doch gab es bereits ein Jahr später Meinungsverschiedenheiten beider Politiker in Sachen Schwangerschaftsabbruch. Nach den Landtagswahlen 1992 kam es in Baden-Württemberg zu einer Großen Koalition und Schäfer musste ihr Ministeramt zugunsten der SPD-Politikerin Helga Solinger aufgeben.

Schäfer engagierte sich seit den 1980er Jahren in der Frauen-Union Baden-Württemberg, der sie von 1985 bis 1995 als Landesvorsitzende vorstand. Seither ist sie deren Ehrenvorsitzende. Ferner ist Schäfer Vorsitzende der 1997 gegründeten Stiftung Hänsel und Gretel, die sich für missbrauchte Kindern einsetzt.

Barbara Schäfer war in erster Ehe mit Dr. Alfons Schäfer aus Balsbach/Odenwald verheiratet. Nach dessen Tod verheiratete sie sich 1992 mit Bernhard Wiegand. Sie hat keine Kinder.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schäfer (Familienname) — Schäfer oder Schaefer ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Berufsname vom Beruf des Schäfers. Bei Schaefer oft von Schaffer. Häufigkeit Verteilung des Familiennamens Schäfer in Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Barbara Klemm — bei der Verleihung des Max Beckmann Preises 2010 in der Frankfurter Paulskirche Barbara Klemm (* 27. Dezember 1939 in Münster, Westfalen) ist eine deutsche Fotografin und Fotojournalistin. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Barbara Sommer — (* 15. Dezember 1948 in Bielefeld) ist eine deutsche Politikerin (CDU). Von 2005 bis 2010 war sie Ministerin für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein Westfalen im Kabinett Rüttgers. Inhaltsverzeichnis 1 Familie, Ausbildung und Beruf 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Barbara Steffens — bei der Landesdelegiertenkonferenz der Grünen NRW in Hagen, März 2009 Barbara Steffens (* 24. Januar 1962 in Düsseldorf) ist eine deutsche Politikerin (Bündnis 90/Die Grünen). Sie ist seit dem 15. Juli 2010 Ministerin für Gesundheit, Emanzipation …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Schäfer (Judaist) — Peter Schäfer (* 1943 in Mülheim an der Ruhr) ist ein deutscher Judaist. Er gilt als einer der führenden Judaisten für die Zeit der Antike und des frühen Mittelalters. Schäfer ist der einzige Wissenschaftler, der den Mellon Award und den Leibniz… …   Deutsch Wikipedia

  • Daniel Joseph Schafer — Daniel Schafer (Dan Schafer) Birth name Daniel Joseph Schafer (Dan Schafer) Born October 5, 1952(1952 10 05) Mount Pleasant, Michigan, U.S. Genres Country, Christian, pop …   Wikipedia

  • Natalie Schafer — Escena de Dishonored Lady (1947) Nacimiento 5 de noviembre de1900 …   Wikipedia Español

  • Natalie Schafer — in the film Dishonored Lady (1947) Born November 5, 1900(1900 11 05) Red Bank, New Jersey, U.S …   Wikipedia

  • Hans Dieter Schäfer — (* 7. September 1939 in Berlin) ist ein deutscher Schriftsteller und Literaturwissenschaftler. Schäfer studierte Germanistik, Geschichte und Philosophie in Wien und Kiel. Von 1974 bis 2004 war er Dozent für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft… …   Deutsch Wikipedia

  • Irene Soltwedel-Schäfer — Irene Barbara Lilia Soltwedel Schäfer (* 28. Januar 1955 in Celle) war Abgeordnete der Grünen im Hessischen Landtag und im Europaparlament (1994 1999) und ist Unternehmerin. Vom 5. April 1987 bis zum 18. Juli 1994 war sie Mitglied im hessischen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”