Barbara Zwerschitz
Barbara Zwerschitz.

Barbara Zwerschitz (* 3. April 1969 in Wien) ist eine ehemalige Abgeordnete zum österreichischen Nationalrat (Grüne).

Sie besuchte die Volksschule in Kapfenberg und das Bundes- und Sportrealgymnasium (HIB) in Saalfelden. Anschließend absolvierte sie von 1987 bis 1990 in der Steiermark die Pädagogische Akademie des Bundes.

Von 1990 bis 2006 war sie - anfangs in Wien und später in der Steiermark - als Lehrerin tätig.

Die politische Laufbahn begann sie 1995 als Gemeinderätin in Mürzzuschlag. Vom 30. Oktober 2006 bis 27. Oktober 2008 saß sie für die Grünen im Nationalrat.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zwerschitz — Barbara Zwerschitz. Barbara Zwerschitz (* 3. April 1969 in Wien) ist eine ehemalige Abgeordnete zum österreichischen Nationalrat (Grüne). Sie besuchte die Volksschule in Kapfenberg und das Bundes und Sportrealgymnasium (HIB) in Saalfelden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Austrian legislative election, 2008 — Infobox Election election name = Austrian legislative election, 2008 country = Austria type = parliamentary ongoing = no previous election = Austrian legislative election, 2006 previous year = 2006 previous MPs = next election = next year = seats …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Zw — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Grünen Abgeordneten zum Österreichischen Nationalrat — Dies ist eine alphabetische Liste der Abgeordneten der Grünen zum Österreichischen Nationalrat. Zusätzlich beinhaltet die Liste eine Einteilung der Abgeordneten nach Gesetzgebungsperioden (GP). Inhaltsverzeichnis 1 Alphabetische Liste 2 Liste der …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Abgeordneten zum Österreichischen Nationalrat (XXIII. Gesetzgebungsperiode) — Dies ist eine Liste der Abgeordneten zum Österreichischen Nationalrat (XXIII. Gesetzgebungsperiode). Die XXIII. Gesetzgebungsperiode begann am 30. Oktober 2006 und endete am 27. Oktober 2008. Nach der Nationalratswahl vom 1. Oktober 2006… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”