Barbarazweig
Die ersten Blüten auf Kirschzweigen am 23. Dezember

Barbarazweige, früher auch oft als Barbarabäume bezeichnet, sind Zweige von Obstbäumen, die nach einem alten Brauch am 4. Dezember, dem Tag der heiligen Barbara (Barbaratag) geschnitten und in einer Vase in der Wohnung aufgestellt werden.

Je nach Gegend und Brauchtum werden Kirsch-, Apfel-, Birken-, Haselnuss-, Rosskastanien-, Pflaumen-, Holunder-, Rotdorn- oder Forsythienzweige verwendet. Sie sollen bis zum Heiligen Abend blühen und in der kalten und düsteren Winterzeit ein wenig Licht in die Wohnung bringen.

Nach altem Volksglauben bringt das Aufblühen Glück im kommenden Jahr. Teilweise ist es Brauch, dass die jungen Mädchen jedem einzelnen Zweig den Namen eines Verehrers zuweisen. Der Zweig, der zuerst blüht, soll auf den zukünftigen Bräutigam hinweisen.

Dieser Brauch hat seine Analogien in vielen Kulturen („Lebensrute“) und zählt somit zu den vielen Orakelbräuchen. Schriftlich nachgewiesen ist der Barbarabaum seit dem 13. Jahrhundert und gilt, zusammen mit dem Barbara-Weizen, als einer der möglichen Ursprünge des Weihnachtsbaums.

Der Brauch wird vor allem in Bevölkerungsgruppen ausgeübt, denen die heilige Barbara, eine der Vierzehn Nothelfer, als Schutzpatronin gilt. Sie ist Schutzpatronin der Geologen, der Sterbenden, Helferin gegen Blitz- und Feuergefahr, der Artillerie, Patronin der Bergleute, der Schlesier, der Gefangenen, der Glöckner, der Architekten und der Helfer des Technischen Hilfswerks (THW).

Bauernregel:

Knospen an St. Barbara, sind zum Christfest Blüten da.

Literatur

  • Manfred Becker-Huberti: Lexikon der Bräuche und Feste 3000 Stichwörter mit Infos, Tipps und Hintergründen. Herder, Freiburg im Breisgau 2000, ISBN 3-451-27317-9.
  • Richilde Paul, Werner Paul: Der bayerische Heiligenhimmel. Frommer Brauch im Jahreslauf. Plenk, Berchtesgaden 2003, ISBN 3-927957-29-1.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barbarazweig — Bạr|ba|ra|zweig, der; [e]s, e <meist Pl.>: (bes. Kirschbaum od. Forsythien)zweig, der am Barbaratag (4. Dezember) in die Vase gestellt wird, damit er zu Weihnachten blüht. * * * Bạr|ba|ra|zweig, der; [e]s, e <meist Pl.>: (bes.… …   Universal-Lexikon

  • Barbarazweig — m ветка Барбары ветка вишнёвого дерева, которую ставят в воду 4 декабря в день св. Барбары. Распустившаяся к Рождеству ветка Барбары обещает счастье в новом году см. тж. Weihnachten, Barbaratag …   Австрия. Лингвострановедческий словарь

  • Barbarazweig — Bạr|ba|ra|zweig …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Barbara (Heilige) — Die Vierzehn Nothelfer mit ihren Attributen (die hl. Barbara mit Turm, Kelch und Hostie) Die Heilige Barbara (Barbara – griechisch „die Fremde“; Lebensdaten laut Legende: Ende des 3. Jahrhunderts) ist eine christliche Heilige, Jungfrau und… …   Deutsch Wikipedia

  • Barbarafest — Die Vierzehn Nothelfer mit ihren Attributen (die hl. Barbara mit Turm, Kelch und Hostie) Die Heilige Barbara (Barbara – griechisch „die Fremde“; Lebensdaten laut Legende: Ende des 3. Jahrhunderts) ist eine christliche Heilige, Jungfrau und… …   Deutsch Wikipedia

  • Heilige Barbara — Die Vierzehn Nothelfer mit ihren Attributen (die hl. Barbara mit Turm, Kelch und Hostie) Die Heilige Barbara (Barbara – griechisch „die Fremde“; Lebensdaten laut Legende: Ende des 3. Jahrhunderts) ist eine christliche Heilige, Jungfrau und… …   Deutsch Wikipedia

  • Bärbeltreiben — Das Bärbele Treiben, auch Bärbele Springen oder Bärbele Laufen, findet jährlich am Abend des 4. Dezember statt, dem Namenstag der heiligen Barbara. Im Allgäu und am Rhein war dieser Tag der eigentliche Gaben Tag für die Menschen, der später dann… …   Deutsch Wikipedia

  • Schiferl — Lois Schiferl (* 1906 in Hadres, Niederösterreich; † 1979) war ein österreichischer Lehrer und Mundartdichter. Werke Sprich auch Du!, Gedichte, Stehlicek u. Pühringer Wien 1950. Vom Pirolruf zum Barbarazweig, Österr. Agrarverlag Wien 1972, ISBN 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Saint Barbara — Infobox Saint name=Saint Barbara birth date=third century (?) death date=c. 306 (?) feast day=4 December venerated in=Roman Catholic Church, Eastern Orthodox Church, Oriental Orthodoxy imagesize=200px caption=Saint Barbara in her tower birth… …   Wikipedia

  • Babsi — Barbara ist ein weiblicher Vorname, selten auch Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Bärbele Treiben 4 Bekannte Namensträgerinnen 4.1 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”