Barbarea vulgaris
Echte Winterkresse
Echte Winterkresse (Barbarea vulgaris)

Echte Winterkresse (Barbarea vulgaris)

Systematik
Klasse: Dreifurchenpollen-
Zweikeimblättrige
(Rosopsida)
Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae)
Ordnung: Kreuzblütlerartige (Brassicales)
Familie: Kreuzblütengewächse (Brassicaceae)
Gattung: Winterkressen (Barbarea)
Art: Echte Winterkresse
Wissenschaftlicher Name
Barbarea vulgaris
W.T.Aiton

Die Echte Winterkresse (Barbarea vulgaris), auch Barbarakraut, genauer Gewöhnliches Barbarakraut oder Echtes Barbarakraut genannt, ist eine Pflanzenart in der Familie der Kreuzblütler (Brassicaceae). Winterkresse kann als Salat oder Gemüse verwendet werden und ihr wird in der Naturheilkunde eine blutreinigende Wirkung nachgesagt.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Die zweijährige Pflanze erreicht Wuchshöhen zwischen 30 bis 90 cm. Sie bildet im ersten Jahr ihre Blätter und im Frühjahr darauf erscheinen die gelben Blüten. Die Grundblätter sind leierförmig: Sie besitzen mehrere Paare von Seitenlappen und einen rundlichen, am Grunde oft herzförmigen Endlappen.

Es werden reichblütige traubige Blütenstände entwickelt. Die zwittrigen, radiärsymmetrischen Blüten sind vierzählig und haben einen Durchmesser 7 bis 9 mm. Die vier Kronblätter sind goldgelb. Die Schotenfrüchte werden 15 bis 25 mm lang und stehen aufrecht vom Stängel ab, auf dünnen, 4 bis 6 mm langen Stielchen mit einem 2 bis 3 mm langen Fruchtgriffel.

Vorkommen

Diese Pflanzenart ist in der gemäßigten Zone inzwischen weltweit verbreitet.

Wegränder, Äcker, Spülsäume von Gewässer, Kiesgruben, Bahndämme. Stickstoffhaltige Böden werden bevorzugt.

Namensherkunft

Die Winterkresse ist der Heiligen Barbara gewidmet - Schutzpatronin der Bergleute und Steinbrucharbeiter. In vielen Gegenden wird sie daher auch Barbarakraut genannt.

Andere volkstümliche Namen für Winterkresse sind: Echtes Barbarakraut, Gemeine Wasserkresse, Frühlingsbarbarakraut.

Auch die Nutzung der Blätter als Wildgemüse bis in den Dezember (Barbaratag) gilt als mögliche Namensherkunft.

Verwendung

Die frischen Blätter der Winterkresse stehen bis in den Winter hinein als würzige, vitaminreiche Salatpflanze zur Verfügung. Fischgerichten verleiht es eine scharfe und würzige Note.

Winterkresse erinnert an den scharf-würzigen Geschmack von Kresse oder Brunnenkresse. In Butter gedünstet ergibt Winterkresse ein spinatähnliches Gemüse.

Inhaltsstoffe

Viele Vitamine. Glucosinolate in unterschiedlichen Profilen.[1]

Anwendung als Heilpflanze

Winterkresse regt den Appetit an, wirkt blutreinigend und harntreibend.

Kultivierung

Winterkresse kann im Frühjahr oder Herbst ausgesät werden und vermehrt sich dann als anspruchslose Pflanze meist selbst. Es gedeiht am besten im Halbschatten auf feuchten und lehmigen Böden.

Literatur

  • Oskar Sebald: Wegweiser durch die Natur Wildpflanzen Mitteleuropas, ADAC Verlag, München 1989, ISBN 3-87003-352-5
  • Andreas Rausch; Brigitte Lotz: Dumonts Kleines Kräuter Lexikon. Anbau, Küche, Kosmetik Gesundheit., Nebel verlag, Eggolsheim, ISBN 3-89555-205-4

Weblinks

Gesundheitshinweis
Bitte beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barbarea vulgaris — Barbarée …   Wikipédia en Français

  • Barbarea vulgaris — Barbarée Barb …   Wikipédia en Français

  • Barbarea vulgaris —   Barbarea vulgaris …   Wikipedia Español

  • Barbarea vulgaris — taxobox name = Barbarea vulgaris regnum = Plantae unranked divisio = Angiosperms unranked classis = Eudicots unranked ordo = Rosids ordo = Brassicales familia = Brassicaceae genus = Barbarea species = B. vulgaris binomial = Barbarea vulgaris… …   Wikipedia

  • Barbarea vulgaris — paprastoji barborytė statusas T sritis vardynas apibrėžtis Bastutinių šeimos daržovinis, maistinis, medingas augalas (Barbarea vulgaris), paplitęs Europoje, Azijoje, šiaurės Afrikoje. atitikmenys: lot. Barbarea vulgaris angl. herb Barbaras;… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Barbarea vulgaris — Rocket Rock et, n. [F. roquette (cf. Sp. ruqueta, It ruchetta), fr. L. eruca.] (Bot.) (a) A cruciferous plant ({Eruca sativa}) sometimes eaten in Europe as a salad. (b) Damewort. (c) Rocket larkspur. See below. [1913 Webster] {Dyer s Rocket}.… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Barbarea vulgaris — Winter Win ter, n. [AS. winter; akin to OFries. & D. winter, OS. & OHG. wintar, G. winter, D. & Sw. vinter, Icel. vetr, Goth. wintrus; of uncertain origin; cf. Old Gallic vindo white (in comp.), OIr. find white. ????.] [1913 Webster] 1. The… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Barbarea vulgaris — noun noxious cress with yellow flowers; sometimes placed in genus Sisymbrium • Syn: ↑yellow rocket, ↑rockcress, ↑rocket cress, ↑Sisymbrium barbarea • Hypernyms: ↑weed • Part Holonyms: ↑ …   Useful english dictionary

  • Barbarea vulgaris — ID 9547 Symbol Key BAVU Common Name garden yellowrocket Family Brassicaceae Category Dicot Division Magnoliophyta US Nativity Introduced to U.S. US/NA Plant Yes State Distribution AL, AR, CA, CO, CT, DC, DE, FL, GA, IA, ID, IL, IN, KS, KY, MA, MD …   USDA Plant Characteristics

  • Barbarea vulgaris R. Br. — двул.; V–VII Сем. Brassicaceae (Cruciferae) – Крестоцветные 127. Род Barbarea R. Br. – Сурепка 277. Сурепка обыкновенная Syn lat: Barbarea arcuata (Opiz ex J. et C. Presl) Reichenb. См. Barbarea vulgaris R. Br. – Сурепка обыкновенная Паровые поля …   Флора Центрально-лесного государственного заповедника

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”