Barbora Špotáková
Barbora Špotáková

Barbora Špotáková (* 30. Juni 1981 in Jablonec nad Nisou) ist eine tschechische Leichtathletin und Olympiasiegerin.

Zu Beginn ihrer sportlichen Karriere war Špotáková zunächst Siebenkämpferin und versuchte sich auch im Zehnkampf, bis sie sich schließlich auf ihre stärkste Disziplin konzentrierte, den Speerwurf.

Sie gewann die Silbermedaille bei der Europameisterschaft 2006 in Göteborg. Bei den Weltmeisterschaften 2007 in Ōsaka gewann Špotáková die Goldmedaille. Im Finaldurchgang verbesserte sie zweimal ihren eigenen tschechischen Landesrekord von 66,21 m. Bei ihrem ersten Versuch warf sie den Speer 66,21 m weit. Den Sieg sicherte sie sich beim dritten Versuch mit 67,07 m. Špotáková ist die siebte Frau, die weiter als 67 m geworfen hat. Im Finale der Olympischen Spiele 2008 in Peking warf sie mit neuer persönlichen Bestweite von 71,42 Metern einen neuen Europa-Rekord und gewann die Goldmedaille. Beim 6. IAAF Weltfinal in Stuttgart am 13. September 2008 stellte Špotáková einen neuen Weltrekord auf. Sie warf 72,28 m und überbot damit die alte Bestmarke der kubanischen Speerwerferin Osleidys Menéndez, um mehr als einen halben Meter.

Barbora Špotáková ist 1,82 m groß bei einem Wettkampfgewicht von 80 kg.

Erfolge

Weblinks

 Commons: Barbora Špotáková – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barbora Špotáková — Barbora Špotáková …   Wikipédia en Français

  • Barbora Spotakova — Barbora Špotáková Barbora Špotáková (* 30. Juni 1981 in Jablonec nad Nisou) ist eine tschechische Leichtathletin und Olympiasiegerin. Zu Beginn ihrer sportlichen Karriere war Špotáková zunächst Siebenkämpferin und versuchte sich auch im Zehnkampf …   Deutsch Wikipedia

  • Barbora Spotakova — Barbora Špotáková Barbora Špotáková …   Wikipédia en Français

  • Barbora Spotáková — Barbora Špotáková Barbora Špotáková …   Wikipédia en Français

  • Barbora Špotakova — Barbora Špotáková Barbora Špotáková …   Wikipédia en Français

  • Barbora Špotáková — Saltar a navegación, búsqueda Barbora Špotáková Nacimi …   Wikipedia Español

  • Barbora Špotáková — (IPA2| barbora ʃpotaːkovaː) (born 30 June 1981 in Jablonec nad Nisou) is a Czech javelin thrower. She is the current World and Olympic champion, as well as the world record holder.Špotáková was an All American at the University of Minnesota… …   Wikipedia

  • Spotakova — Barbora Špotáková Barbora Špotáková (* 30. Juni 1981 in Jablonec nad Nisou) ist eine tschechische Leichtathletin und Olympiasiegerin. Zu Beginn ihrer sportlichen Karriere war Špotáková zunächst Siebenkämpferin und versuchte sich auch im Zehnkampf …   Deutsch Wikipedia

  • Špotáková — Barbora Špotáková Barbora Špotáková (* 30. Juni 1981 in Jablonec nad Nisou) ist eine tschechische Leichtathletin und Olympiasiegerin. Zu Beginn ihrer sportlichen Karriere war Špotáková zunächst Siebenkämpferin und versuchte sich auch im Zehnkampf …   Deutsch Wikipedia

  • Barbora — is a Czech and Slovak female given name. It was derived from the Greek word barbaros ( el. βαρβαρος) meaning foreign , a variant of Barabara . It is the 36th most popular given name in the Czech Republic (as of 2007). [ cite web title = Frequency …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”