Bardarbunga

f1

Bárðarbunga
Höhe 2.010 m
Lage Island
Geographische Lage 64° 38′ 27″ N, 17° 31′ 40″ W64.640833333333-17.5277777777782010Koordinaten: 64° 38′ 27″ N, 17° 31′ 40″ W
Bárðarbunga (Island)
DEC
Bárðarbunga
Typ subglazialer Vulkan
Letzte Eruption 1903

Bárðarbunga ist ein subglazialer Vulkan in Island. Er liegt am Nordwestrand des Vatnajökull und gehört zu diesem. Er erreicht eine Höhe von 2010 m.

Einige Talgletscher reichen bis auf 1300 m hinunter in Richtung Vonarskarð. Der bedeutendste ist der Köldukvísljökull.

Inhaltsverzeichnis

Vulkanismus

Bei geologischen Untersuchungen ergab sich, dass sich hier unter dem Eis die größte Caldera des Landes verbirgt mit einer Fläche von 80 km². Sie ist 700 m tief.

Gleichzeitig handelt es sich um den Zentralvulkan des größten Vulkansystems in Island, das eine Länge von ca. 139 km hat und im Süden mit den Veiðivötn bis in die Nähe von Landmannalaugar reicht. Im 15. Jahrhundert löste vermutlich ein gewaltiger explosiver Ausbruch an den Veiðivötn einen weiteren im benachbarten Torfajökull-System aus.

Der letzte Ausbruch der Bárðarbunga fand 1903 statt.

Der Vulkan ist auch berüchtigt für die Gletscherläufe, die bei einem Ausbruch in alle Richtungen ins Tiefland strömen. Die hierfür ebenfalls berüchtigten Grímsvötn liegen südöstlich von ihm.

Flugzeugabsturz

Am 14. September 1951 stürzte das Flugzeug Geysir hier ab. Die Mannschaft konnte nach sechs Tagen Suche geborgen werden.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bardarbunga — Bárðarbunga Bárðarbunga Le Vatnajökull Géographie Altitude 2 000 m Massif …   Wikipédia en Français

  • Bárðarbunga — Vue aérienne du nord ouest du Vatnajökull : le Bárðarbunga se trouve sous les glaces au centre de l image, derrière la masse sombre dépassant du glacier, l Hamarinn …   Wikipédia en Français

  • Bárðarbunga — Blick auf Bárðarbunga aus der Luft Höhe 2.010  …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Berge und Erhebungen in Island — Hvannadalshnúkur, höchster Gipfel Islands Skarðsheiði …   Deutsch Wikipedia

  • Région volcanique d'Islande — Le volcanisme islandais peut se découper géographiquement en régions volcaniques. En dehors des vieux plateaux basaltiques on distingue selon des critères tectoniques onze zones néo volcaniques et selon des critères structuraux trente systèmes… …   Wikipédia en Français

  • Бардарбунга — исл. b aurðarbuŋka …   Википедия

  • Iceland — <p></p> <p></p> Introduction ::Iceland <p></p> Background: <p></p> Settled by Norwegian and Celtic (Scottish and Irish) immigrants during the late 9th and 10th centuries A.D., Iceland boasts the… …   The World Factbook

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”