Bardsey Island
Die Lleyn-Halbinsel unterhalb von Anglesey

Die Lleyn-Halbinsel (walisisch Pen Llŷn) liegt im Nordwesten von Wales im County Gwynedd (früher Caernarvonshire). Sie ist niedrig und dünn besiedelt. Die vom Golfstrom erwärmte Küste ist ihr Hauptanziehungspunkt. Sie hat steile Klippen (nahe Aberdaron) aber auch Sanddünen und weite Badestrände (wie Porth Neigwl). Das Innere der Halbinsel wird von der Landwirtschaft geprägt. Das kleine Manorhaus von yn Rhiw, nahe Pwllheli, stammt aus dem 16. Jahrhundert und ist ein Museum.

Bardsey Island

Im Westen direkt vor der Landspitze Uwchmynydd liegt Bardsey Island, ein Seevogel- und Wildschutzgebiet besonders für graue Seehunde. Bardsey wurde von den Walisern als eine heilige Insel angesehen und ist angeblicher Bestattungsplatz von 20.000 Heiligen. Im Mittelalter war es ein populärer Wallfahrtsort, der den Leuten im Hafen von Aberdaron das Auskommen sicherte.

Lleyn

Hauptort der Halbinsel ist Pwllheli an der Südküste, die ein beliebter Segel-, Surf-, Tauch- und Wassersportbereich ist, besonders der Strand von Llanbedrog. Der Nachbarort Abersoch ist ein Hafen für Segler in allen Formen und den Größen. Auf den vorgelagerten St.-Tudwal-Inseln wird auf Makrelen gefischt, das Meer ist fischreich. Zu den Inseln gibt es Bootstouren. Beim Umrunden kann man Meereshöhlen und Seevögel sehen.

Lleyn ist seit frühester Zeit bevölkert. Aus der Steinzeit findet man Menhire wie jenen auf dem Friedhof von Sarn Meyllteyrn und Cup-and-Ring-Markierungen (Penllech). Ein nachgebauter (moderner) Steinkreis liegt bei Porthmadog. Einer der schönsten Cairn-Circle ist Bryn Cader Faner, nahe der Halbinsel. Die Megalithanlagen von Cae Dyni, Cefn Isaf, Cist Cerrig, Four Crosses, Mynydd Cefn Amwich, Penarth, Tan y Muriau und Ystuim Cegid Isaf sind teilweise stärker zerstört. Die besser erhaltenen Anlagen sind Bachwen unweit von Bueno’s Well, einer Heiligen Quelle, und Coetan Arhur. Das Hillfort Carn Fodrum (auch C. Fadrun) liegt bei Llaniestyn. Ein markierter Weg nahe Trevor führt auf einen Hügel, zur „Stadt der Riesen“, dem eisenzeitlichen Hillfort Tre’r Ceiri, mit schöner Aussicht. Beide Orte werden mit dem legendären König Vortigern in Verbindung gebracht. Küstenwanderwege liegen bei Abersoch, Llanbedrog und Pwllheli.

Die Halbinsel ist auch Fundplatz von Paracelsian, einem extrem seltenen monoklinen Mineral aus der Feldspat-Gruppe.

Weblinks

52.909166666667-4.46138888888897Koordinaten: 52° 54′ 33″ N, 4° 27′ 41″ W


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bardsey Island — ▪ island, Wales, United Kingdom Welsh  Ynys Enlli        small island, with an area of 0.7 square mile (1.8 square km), off the tip of the Lleyn Peninsula, Gwynedd county, historic county of Caernavonshire (Sir Gaernarfon), Wales. It is separated …   Universalium

  • Bardsey Island — Coordinates: 52°45′40″N 4°47′05″W / 52.76107°N 4.78469°W / 52.76107; 4.78469 …   Wikipedia

  • Bardsey Island — Sp Bárdsio salà Ap Bardsey Island angliškai Ap Ynys Enlli vališkai L D. Britanija (Velsas) …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Bardsey — may refer to:*Bardsey Island *Bardsey, West Yorkshire *Bardsey cum Rigton …   Wikipedia

  • Bardsey Bird and Field Observatory — is a bird observatory on Bardsey Island, off the Welsh coast.It was founded in 1953 by a group of ornithologists from the West Midland Bird Club (still represented on the observatory s management committee), the West Wales Field Society, and… …   Wikipedia

  • Île de Bardsey — Bardsey L île de Bardsey vue de Mynydd Mawr. Géographie Pays …   Wikipédia en Français

  • Isla Bardsey — Bardsey Island Ynys Enlli Bardsey Island seen from Mynydd Mawr Localización País …   Wikipedia Español

  • Aberdaron — Coordinates: 52°48′29″N 4°42′36″W / 52.808°N 4.710°W / 52.808; 4.710 …   Wikipedia

  • Aberdaron — Localidad de Gales …   Wikipedia Español

  • Christine Evans (poet) — For other uses, see Christine Evans. Christine Evans (born 1943)[1] is an English poet who was born in West Riding, Yorkshire.[2] Evans lives half the year on Bardsey Island, spending winters at Uwchmynydd. In 1967 she moved to Pwllheli, where… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”