Barea (Sprache)
Nara (Nera, „Barya“/„Barea“)

Gesprochen in

Eritrea
Sprecher ca. 80.000 (Stand von 2001)
Linguistische
Klassifikation
Sprachcodes
ISO 639-3:

nrb

Nara (auch: Nera, eigentlich: nəra bana „Himmels-Sprache“[1]) ist ein Sprache, die im Westen[2] Eritreas von ca. 80.000 Menschen gesprochen wird. Sie ist auch unter der abwertenden Bezeichnung Barya (auch: Barea, amharisch für „Sklave“) bekannt. Die Sprecher dieser Sprache sind Muslime.

Nara wird dem ostsudanischen Zweig der nilosaharanischen Sprachfamilie zugerechnet. Innerhalb dieser Gruppe gehört es zu der Untergruppe von Sprachen, die das Pronomen der 1. Person Singular („ich“) mit dem Element k bilden (ag).

Die Grundwortstellung der Sprache ist Subjekt-Objekt-Verb.

Inhaltsverzeichnis

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. M. Lionel Bender: Nilo-Saharan. In: Bernd Heine u. Derek Nurse (Hrsg.): African Languages. An introduction. Cambridge University Press, 2000, S. 48.
  2. Ethnologue, Languages of the World: Eritrea (Karte)

Literatur

  • M. Lionel Bender: Analysis of a Barya word list. In: Anthropological Linguistics. Bd. 10, Heft 9, 1968, S. 1–24.
  • M. Lionel Bender: Nilo-Saharan. In: Bernd Heine u. Derek Nurse (Hrsg.): African Languages. An introduction. Cambridge University Press, 2000, S. 43–73.
  • Leo Reinisch: Die Barea-Sprache. Grammatik, Text und Wörterbuch. Braumüller, Wien 1874. (nach den handschriftlichen Materialien von Werner Munzinger Pascha)
  • Thilo C. Schadeberg: Die nilosaharanischen Sprachen. In: Bernd Heine et al. (Hrsg.): Die Sprachen Afrikas. Buske, Hamburg 1981, S. 298.
  • E. D. Thompson: Nera. In: M. Lionel Bender (Hrsg.): The Non-Semitic languages of Ethiopia. Michigan State University, East Lansing 1976, S. 484–494.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barea — ist: eine abwertende Bezeichnung für die Sprache Nara eine Gattung der Familie der Faulholzmotten sowie der Name folgender Personen: Quintus Marcius Barea Soranus, römischer Senator Arturo Barea Ogazón (1897–1957), spanischer Schriftsteller José… …   Deutsch Wikipedia

  • Barea — (amharisch, »Sklaven«), kleiner Volksstamm im nördlichen Abessinien, am Oberlauf des Chor Baraka, etwa 20,000 Seelen stark. Sie sind Reste einer Urbevölkerung, die von den Geezvölkern (Abessiniern) nordwärts gedrängt wurde, haben eine markierte,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Barya (Sprache) — Nara (Nera, „Barya“/„Barea“) Gesprochen in Eritrea Sprecher ca. 80.000 (Stand von 2001) Linguistische Klassifikation Nilosaharanische Sprachen Ostsudanische Sprachen Nara …   Deutsch Wikipedia

  • Nara (Sprache) — Nara (Nera, „Barya“/„Barea“) Gesprochen in Eritrea Sprecher etwa 80.000 (Stand von 2001) Linguistische Klassifikation Nilosaharanische Sprachen Ostsudanische Sprachen Nara …   Deutsch Wikipedia

  • Nera (Sprache) — Nara (Nera, „Barya“/„Barea“) Gesprochen in Eritrea Sprecher ca. 80.000 (Stand von 2001) Linguistische Klassifikation Nilosaharanische Sprachen Ostsudanische Sprachen Nara …   Deutsch Wikipedia

  • Нара (язык) — У этого термина существуют и другие значения, см. Нара. Нара Самоназвание: nəra bana (=‛небесная речь’) Страны …   Википедия

  • Reinisch — Reinisch, Leo, Ägyptolog und Linguist, geb. 26. Okt. 1832 zu Osterwitz in Steiermark, studierte von 1855 ab in Wien, wurde dort 1860 Privatdozent, 1868 außerordentlicher, 1872 ordentlicher Professor der Ägyptologie, 1884 auch Mitglied der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Рейниш — (Leo Reinisch) немецкий египтолог и лингвист, род. в 1832 г.; профессор египтологии в венском университете. В 1865 80 гг. совершил ряд путешествий с научными целями в Египет и пограничные страны; в 1866 67 гг. был при императоре Максимилиане в… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Nara language — For the Southern African language, see Naro language. Nara Spoken in Eritrea Native speakers 80,000  (date missing) Language family Nilo Saharan? Eastern Sudanic …   Wikipedia

  • Gaius Musonius Rufus — (* vor 30 n. Chr. in Volsinii in Etrurien, vermutlich dem heutigen Bolsena; † vor 101/102 n. Chr.) war ein römischer Philosoph. Er zählt zu den Vertretern der späten Stoa. Musonius stammte aus Etrurien. Unter Kaiser Nero… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”