Bareiß
Thomas Bareiß

Thomas Bareiß (* 15. Februar 1975 in Albstadt-Ebingen) ist ein deutscher Politiker (CDU).

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Nach dem Abitur 1994 am Wirtschaftsgymnasium Albstadt leistete Bareiß seinen Wehrdienst ab und begann 1995 ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Berufsakademie Ravensburg, welches er 1998 als Diplom-Betriebswirt (BA) beendete. Von 1999 bis 2005 war er als Assistent der Geschäftsführung, Leiter des Bereichs Controlling und zuletzt als Leiter des Bereichs EDV und Organisation in einem mittelständischen Textilunternehmen tätig.

Partei

Bareiß wurde schon als Schüler 1990 Mitglied der Jungen Union und 1994 auch der CDU. Von 1997 bis 2003 war er Vorsitzender des JU-Kreisverbandes Zollernalb und von November 2002 bis November 2006 Landesvorsitzender der Jungen Union Baden-Württemberg.

Daneben war Bareiß von 2001 bis 2005 Mitglied des Kreisvorstandes der CDU Zollernalb und ist seit 2007 Kreisvorsitzender. Seit 2002 gehörte er in seiner Eigenschaft als Landesvorsitzender der Jungen Union als beratendes Mitglied dem CDU-Landesvorstandes Baden-Württemberg an, seit dem Landesparteitag 2005 als gewähltes Mitglied.

Abgeordneter

Bareiß gehört seit 1999 dem Gemeinderat seines Heimatortes Meßstetten und seit 2004 dem Kreistag des Zollernalbkreises an. Seit 2005 ist er Mitglied des Deutschen Bundestages. In der 16. Legislaturperiode gehört Bareiß als ordentliches Mitglied dem Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union sowie dem Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend an. Als stellvertretendes Mitglied gehört er dem Finanzausschuss sowie dem Petitionsausschuss an.

Bareiß ist als direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Zollernalb - Sigmaringen in den Bundestag eingezogen. Bei der Bundestagswahl 2005 erreichte er mit 55,5 % der Erststimmen das beste Erststimmenergebnis in Baden-Württemberg. Er setzt sich zur Zeit in besonderem Maße für die Realisierung der Ortsumfahrung Herbertingen (B 311/B 32)[1] und für die neue Trassenführung der B 311 bei Göggingen[2] ein.

Einzelnachweise

  1. Thomas Bareiß MdB: Einsatz für B 311/B32. Pressemitteilung vom 25. September 2007
  2. Werner Sieber: Gögginger kämpfen für eine Umgehungsstraße. In: Schwäbische Zeitung vom 15. November 2007

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Thomas Bareiß — (* 15. Februar 1975 in Albstadt Ebingen) ist ein deutscher Politiker (CDU). Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Bareiß — (born February 15, 1975 in Albstadt) is a German politician and member of the CDU. External links * [http://www.thomas bareiss.de Website from Thomas Bareiß] * [http://www.bundestag.de/mdb/bio/B/bareith0.html Biography by German Bundestag] …   Wikipedia

  • Thomas Bareiß — (né le 15 février 1975 à Albstadt) est un homme politique allemand et membre du CDU. Portail de la politique …   Wikipédia en Français

  • Klaus Treitinger — (* 1963) ist ein deutscher Badmintonspieler. Karriere Klaus Treitinger gewann in Bayern und auf südostdeutscher Ebene zahlreiche Medaillen in allen Altersklassen. Auf nationaler Ebene war er insbesondere in der Badminton Bundesliga erfolgreich.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagswahlkreis Balingen — Wahlkreis 295: Zollernalb – Sigmaringen Land Deutschland Bun …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagswahlkreis Zollernalb - Sigmaringen — Wahlkreis 295: Zollernalb – Sigmaringen Land Deutschland Bun …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagswahlkreis Zollernalb – Sigmaringen — Wahlkreis 295: Zollernalb – Sigmaringen Land Deutschland Bun …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Juniorenmeisterschaft (Badminton) — Deutsche Juniorenmeisterschaften im Badminton werden seit der Saison 1952/1953 ausgetragen, in der DDR erst seit 1961. 1998 wurden die bis dahin als U 18 Meisterschaft ausgetragenen Titelkämpfe zur U 19 Meisterschaft geändert. Seit der Saison… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Juniorenmeister (Badminton) — Deutsche Juniorenmeisterschaften im Badminton werden seit der Saison 1952/1953 ausgetragen, in der DDR erst seit 1961. 1998 wurden die bis dahin als U 18 Meisterschaft ausgetragenen Titelkämpfe zur U 19 Meisterschaft geändert. Seit der Saison… …   Deutsch Wikipedia

  • Salach — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”