Barenburg
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Barenburg
Barenburg
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Barenburg hervorgehoben
52.6205555555568.800555555555535
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Diepholz
Samtgemeinde: Kirchdorf
Höhe: 35 m ü. NN
Fläche: 16,38 km²
Einwohner:

1.243 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 76 Einwohner je km²
Postleitzahl: 27245
Vorwahl: 04273
Kfz-Kennzeichen: DH
Gemeindeschlüssel: 03 2 51 004
Webpräsenz: www.barenburg.de
Bürgermeister: André Meyer (Parteilos)
Lage der Gemeinde Barenburg im Landkreis Diepholz
Landkreis Diepholz Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Nordrhein-Westfalen Landkreis Osnabrück Landkreis Nienburg/Weser Bremen Delmenhorst Landkreis Verden Landkreis Vechta Landkreis Oldenburg Landkreis Cloppenburg Stemshorn Lemförde Quernheim Brockum Marl Quernheim Hüde Lembruch Dümmer Diepholz Drebber Barnstorf Wetschen Dickel Rehden Hemsloh Barver Freistatt Wehrbleck Bahrenborstel Varrel Kirchdorf Wagenfeld Barenburg Barenburg Eydelstedt Sulingen Drentwede Scholen Ehrenburg Neuenkirchen Maasen Borstel Siedenburg Melinghausen Staffhorst Schwaförden Asendorf Affinghausen Sudwalde Süstedt Schwarme Martfeld Bruchhausen-Vilsen Bruchhausen-Vilsen Twistringen Bassum Syke Weyhe StuhrKarte
Über dieses Bild

Barenburg (Plattdeutsch: Baarnborg) ist ein Flecken im Landkreis Diepholz in Niedersachsen. Die Gemeinde gehört der Samtgemeinde Kirchdorf an, die ihren Verwaltungssitz in der Gemeinde Kirchdorf hat.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Barenburg liegt zwischen dem Naturpark Dümmer und dem Naturpark Steinhuder Meer ungefähr in der Mitte zwischen Bremen und Minden, 6 km südlich von Sulingen.

Flüsse

In Barenburg mündet die aus Richtung Sulingen kommende Kleine Aue in die Große Aue, die dann in östlicher Richtung weiterfließt und südlich von Nienburg in die Weser mündet.

Geschichte

Erstmals wird die Gemeinde im Jahr 1247 urkundlich erwähnt. 1285 taucht eine Burg Barenburg urkundlich auf, die 1338 mit der Herrschaft Altbruchhausen auf die Grafschaft Hoya überging. Die Burg kontrollierte die alte Straße Minden-Bremen, die hier eine sumpfige Niederung durchlief. 1434 eroberte Herzog Wilhelm zu Braunschweig-Lüneburg die Barenburg. Danach wurde sie noch mehrfach verpfändet und ist schließlich verfallen. Das spätere, aus der Vogtei Barenburg hervorgegangene, nur den Flecken umfassende, hannoversche Amt Barenburg wurde 1828 dem Amt Ehrenburg (Niedersachsen) angeschlossen. Es war bereits seit 1706 von Ehrenburg aus mitverwaltet worden. Die Ortschaft Barenburg trat erstmals 1530 als Flecken in Erscheinung.

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat aus Barenburg setzt sich aus 11 Ratsfrauen und Ratsherren zusammen die alle der Wählergemeinschaft Barenburg angehören. (Stand: Kommunalwahl am 11. September 2011)

Bürgermeister

Der ehrenamtliche Bürgermeister André Meyer wurde am 9. September 2001 gewählt.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Im Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" belegte Barenburg 2008 im Landkreis Diepholz zusammen mit dem Syker Ortsteil Wachendorf einen 3. Platz.

Bauwerke

Barenburger Kirche, mit Mauerteilen der Kapelle Zum Heiligen Kreuz aus dem zwölften Jahrhundert

Jüdischer Friedhof

Der Jüdische Friedhof in Barenburg ist ein Kulturdenkmal. Er ist einer von acht gut erhaltenen jüdischen Friedhöfen im Landkreis Diepholz. Auf dem Friedhof an der Straße „Zum Bahnhof“ befinden sich 49 Grabsteine aus den Jahren 1828 bis ca. 1938 für jüdische Verstorbene.

Wirtschaft

Exxon Tanklager Barenburg

Bei Barenburg befindet sich ein Tanklager der ExxonMobil.

Verkehr

Straße

Die Gemeinde liegt direkt an der Bundesstraße 61, die von Minden nach Sulingen führt.

Schienenverkehr

Barenburg besitzt einen Gleisanschluss an die Eisenbahnstrecke Diepholz-Sulingen. Dieser wird von Tankzügen für die in Barenburg ansässige Exxon Mobil (Schwefel und Erdöl) befahren. Der Gleisanschluss bildet den Rest der ehemals durchgehenden Eisenbahnstrecke Rahden-Sulingen-Bassum. Die von Barenburg nach Rahden weiterführenden Gleisanlagen wurden 1997 stillgelegt und sind heute nicht mehr befahrbar.

Literatur

Einzelnachweise

  1. Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen – Bevölkerungsfortschreibung (Hilfe dazu)

Weblinks

 Commons: Barenburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bärenburg — ist der Name folgender Orte: Kurort Bärenburg, Gemeindeteil von Altenberg (Erzgebirge) in Sachsen in Deutschland Bärenburg (Andeer), Ortsteil der Gemeinde Andeer im Kanton Graubünden in der Schweiz Bärenburg ist der Name folgender Burgen: Burg… …   Deutsch Wikipedia

  • Bärenburg — Bärenburg, 1) Stadt, so v.w. Bernburg; 2) Marktflecken, so v.w. Bahrenburg …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Barenburg — Barenburg, Flecken (im Stande der Städte) im preuß. Regbez. Hannover, Kreis Sulingen, hat eine evang. Kirche, Schweinehandel und (1900) 561 Einw …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Barenburg — Infobox Ort in Deutschland Wappen = Wappen von Barenburg.png lat deg = 52 |lat min = 37 |lat sec = 14 lon deg = 08 |lon min = 48 |lon sec = 02 Lageplan = Bundesland = Niedersachsen Landkreis = Diepholz Samtgemeinde = Kirchdorf Höhe = 35 Fläche =… …   Wikipedia

  • Barenburg — Original name in latin Barenburg Name in other language Barenburg State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 52.61952 latitude 8.79999 altitude 34 Population 1277 Date 2012 08 04 …   Cities with a population over 1000 database

  • Barenburg (Emden) — Barenburg Stadt Emden Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Bärenburg (Altenberg) — Bärenburg Stadt Altenberg (Erzgebirge) Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Barenburg (Begriffsklärung) — Barenburg ist der Name einer Gemeinde im Landkreis Diepholz, siehe: Barenburg eines Stadtteils der Stadt Emden, siehe Barenburg (Emden) einer Wallburganlage im Osterwald, siehe Barenburg (Osterwald) Sehr ähnlich ist der Name der Barenborg, eines… …   Deutsch Wikipedia

  • Barenburg (Osterwald) — Bergsporn mit den Resten der Barenburg, vom Kloster Wülfinghausen gesehen Die Barenburg ist mit 5,5 ha Innenraum eine großräumige Wallburganlage bei Eldagsen in Niedersachsen. Sie liegt auf einem steil abfallenden Bergsporn des Osterwaldes etwa… …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Bärenburg — Bärenburg ist der Name folgender Orte: Kurort Bärenburg, Gemeindeteil von Altenberg (Erzgebirge) in Sachsen in Deutschland bestehend aus Kurort Oberbärenburg und Kurort Waldbärenburg Bärenburg (Andeer), Ortsteil der Gemeinde Andeer im Kanton… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”