Barfod

Povl Frederik Barfod (* 7. April 1811 in Lyngby, Djursland; † 15. Juni 1896 in Frederiksberg) war ein dänischer Schriftsteller und Politiker.

Barfod studierte ab 1828 an der Universität Kopenhagen, war 1848-49 Mitglied der konstituierenden Reichsversammlung und später bis 1869 Mitglied des Folketings, einige Zeit Beamter im Ministerium des Innern und zuletzt Assistent an der Königlichen Bibliothek Dänemarks. Als Schriftsteller trat er zuerst mit poetischen Versuchen auf und veröffentlichte dann mehrere historische Werke von lebendiger, oft etwas überladener Darstellung: Geschichte Dänemarks und Norwegens unter Friedrich III. (Danmarks og Norges Historie under Kong Frederik den tredie.), Biographie der Familie Ranzau und die Monographie Die Juden in Dänemark.

Nach dem Tod Friedrichs VI. bekannte er sich rückhaltlos zu ultraradikalen Ansichten und wurde einer der leidenschaftlichsten Vorkämpfer des nordischen Einheitsgedankens oder der skandinavischen Idee.

In diesem Sinn gründete er 1839 die Quartalschrift Brage og Idun: et nordisk Fjærdingårsskrift, die großes Aufsehen erregte, aber nur bis 1842 bestand. Sein bekanntestes Werk sind die Erzählungen aus der vaterländischen Geschichte ("Fortællinger af Fædrelandets Historie", 4. Aufl. 1873, 2 Bde.). Später erschienen von ihm: Kong Kristian den Niendes Regerings-Dagbog (1869); Billeder af Nordens Historie (1874); Seks Forelæsninger over Nordens Oldtid (1876) und Ledetraad i Danmarks Historie (9. Aufl. 1879).

Weblink

Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text („public domain“) aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890. Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn Du den Artikel so weit überarbeitet oder neu geschrieben hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt und dies mit Quellen belegt ist, wenn der Artikel heutigen sprachlichen Anforderungen genügt und wenn er keine Wertungen enthält, die den Wikipedia-Grundsatz des neutralen Standpunkts verletzen.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barfod — Barfod, Paul Fred., geb. 1811 bei Grenaae in Jütland; er privatisirte seit 1828 in Kopenhagen u. wurde durch seine 1839 gegründete Zeitschrift Brage og Idun der Träger der Idee des Skandinavischen Einheitsbundes. Er schr. außerdem: Die Geschichte …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Barfod — Barfod, Poul Frederik, dän. Schriftsteller und Politiker, geb. 7. April 1811, gest. 16. Juni 1896 in Kopenhagen, war daselbst 1855–61 im Ministerium des Innern, dann bis 1866 als Bibliotheksassistent tätig und gehörte 1848–69 ununterbrochen der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Barfod — Barfod, Paul Frederik, 1811 in Jütland geboren, in Kopenhagen privatisirend, schrieb einige historische, auf Dänemark bezügliche Werke, seit 1839 skandinavischer Unionist und Demokrat …   Herders Conversations-Lexikon

  • Anders Sánchez Barfod — Saltar a navegación, búsqueda Anders Sánchez Barfod ( * 1957 ) es un botánico danés. Es investigador taxónomo en el Instituto Biológico de la Universidad Aarhus de Copenhague[1]. Ha estudiado la flora de palmas de Asia tropical, con énfasis en… …   Wikipedia Español

  • Poul Frederik Barfod — Povl Frederik Barfod (* 7. April 1811 in Lyngby, Djursland; † 15. Juni 1896 in Frederiksberg) war ein dänischer Schriftsteller und Politiker. Barfod studierte ab 1828 an der Universität Kopenhagen, war 1848 49 Mitglied der konstituierenden… …   Deutsch Wikipedia

  • Povl Frederik Barfod — (* 7. April 1811 in Lyngby, Djursland; † 15. Juni 1896 in Frederiksberg) war ein dänischer Schriftsteller und Politiker. Barfod studierte ab 1828 an der Universität Kopenhagen, war 1848 49 Mitglied der konstituierenden Reichsversammlung und… …   Deutsch Wikipedia

  • Frederik Barfod — Povl Frederik Barfod (* 7. April 1811 in Lyngby, Djursland; † 15. Juni 1896 in Frederiksberg) war ein dänischer Schriftsteller und Politiker. Barfod studierte ab 1828 an der Universität Kopenh …   Deutsch Wikipedia

  • Line Barfod — (b. May 24 1964 in Copenhagen) is a member of the Folketing (Danish parliament) for Enhedslisten.Line Barfod is the daughter of retired assistant librarian Werner Brandstrup Andreasen and social worker Åse Barfod. Married to Klaus Hansen. The… …   Wikipedia

  • Hakon Barfod — (born August 17, 1926) is a Norwegian sailor and Olympic champion. He competed at the 1948 Summer Olympics in London, where he received a gold medal in the dragon class as crew member on the boat Pan .… …   Wikipedia

  • Bataille d'Öland (1676) — Bataille d Öland La Bataille d Öland, par Christian Mølsted Informations générales Date 1er juin 1676 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”