Barfussarzt

Der Begriff Barfußarzt bezeichnet Personen, die zwar ärztlich tätig sind, dabei jedoch nur Minimalanforderungen erfüllen (können)[1].

  • Als Barfußarzt (chin. 赤脚医生, chìjiǎo yīshēng) wird in China eine in traditioneller chinesischer Medizin ausgebildete Person bezeichnet, die von Dorf zu Dorf zieht[2]. Unter anderem soll mit dem Begriff auch ausgedrückt werden, dass der Betreffende keine akademische Ausbildung besitzt. Auf diese Weise versucht man in China, auch in den Dörfern ein Minimum an medizinischer Versorgung zu gewährleisten[3]. Ähnliches gibt es auch in anderen Ländern Asiens und in Afrika[4].
  • In Deutschland wird der Begriff für akademisch ausgebildete Ärzte und Fachärzte verwendet, die ohne nennenswerte Hilfsmittel arbeiten oder arbeiten müssen[5][6]. Untereinander werten Ärzte mit diesem Ausdruck andere Facharztgruppen ab oder warnen vor derartiger Abwertung[7].
  • „Barfußarzt“ wird konkret auch als Schimpfwort für einen Arzt oder eine Arztgruppe gebraucht[8], etwa in der Bedeutung eines Quacksalbers.

Quellen

  1. Presseinformation der Bayerischen Landesärztekammer 2005
  2. Barfußarzt bei 3Sat
  3. Auslandskrankenversicherung für Expatriates
  4. Barfußarzt in der Mongolei und Afrika
  5. Dt. Ärzteblatt "Hausärztliche Versorgung" (2006)
  6. …Barfußarzt nach Afghanistan
  7. Bundesverband niedergelassener Kardiologen e.V. Zerriebene Rote Waldameise für Kassenpatienten? (2003)
  8. Berufsverband Deutscher Internisten "… das böse publizistische Wort vom „Barfußarzt“ …"
Gesundheitshinweis
Bitte beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”