Bargum
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Bargum führt kein Wappen
Bargum
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Bargum hervorgehoben
54.7036111111118.95805555555554
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Nordfriesland
Amt: Mittleres Nordfriesland
Höhe: 4 m ü. NN
Fläche: 17,29 km²
Einwohner:

602 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 35 Einwohner je km²
Postleitzahl: 25842
Vorwahl: 04672
Kfz-Kennzeichen: NF
Gemeindeschlüssel: 01 0 54 010
Adresse der Amtsverwaltung: Theodor-Storm-Str 2
25821 Bredstedt
Webpräsenz: www.amnf.de
Bürgermeister: Bernd Wolf
Lage der Gemeinde Bargum im Kreis Nordfriesland
Karte

Bargum (friesisch: Beergem) ist eine Gemeinde auf der Grenze zwischen Geest und Marsch im Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein. Die dünn besiedelte Gemeinde ist seit 2005 Erholungsort, Ost-Bargum, West-Bargum und Soholmbrück liegen in Ihrem Gebiet.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Ost-Bargum ist eine Streusiedlung in der Geest. Hier befindet sich eine noch funktionstüchtige Holländerwindmühle.

West-Bargum ist ein Haufendorf in der Marsch, die Kirche steht auf einer Anhöhe im Zentrum. Auf dem Bargumer Berg, der westlich der Kirche liegt, hat die Eindeichung des Langenhorner Alten Koogs und des Bargumer Koogs begonnen und auch heute ist der alte Deich gut zu erkennen. Am Deich sind zwei Wehlen, wassergefüllte Vertiefungen, die bei Sturmfluten entstehen.

Geschichte

Die Kirche wurde vermutlich um 1250 gleichzeitig mit der in Efkebüll errichtet. Efkebüll ging jedoch bei der Zweiten Marcellusflut 1362 unter. Die heutige Form der Bargumer Kirche stammt aus dem 15. Jahrhundert, das Deckengemälde mit Szenen aus dem Leben Jesu und dem alten Testament, sowie die Ausmalung von Kanzel und Emporen von 1702.

Nach der Annexion Schleswig-Holsteins durch Preußen wurde aus dem Gebiet des Kirchspiels Bargum, eine Kirchspielslandgemeinde gebildet. Nach der Auflösung der Kirchspielslandgemeinden 1934 wurde Bargum mit dem Bargumer Koog zur Landgemeinde Bargum zusammengefasst.

Politik

Von den neun Sitzen in der Gemeindevertretung hat die Wählergemeinschaft WGB seit der Kommunalwahl 2008 fünf Sitze, die CDU drei und die SPD einen Sitz.

Wirtschaft

Die Gemeinde ist überwiegend landwirtschaftlich geprägt.

Sehenswürdigkeiten

In der Liste der Kulturdenkmale in Bargum stehen die in der Denkmalliste des Landes Schlewig-Holstein eingetragenen Kulturdenkmale.

Bilder

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Statistikamt Nord: Bevölkerung in Schleswig-Holstein am 31. Dezember 2010 nach Kreisen, Ämtern, amtsfreien Gemeinden und Städten (PDF-Datei; 500 kB) (Hilfe dazu)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bargum — Bargum …   Wikipédia en Français

  • Bargum — Infobox Ort in Deutschland image photo = Wappen = kein lat deg = 54 |lat min = 42 | lat sec = 13 lon deg = 8 |lon min = 57 | lon sec = 29 Lageplan = Bargum in NF.png Bundesland = Schleswig Holstein Kreis = Nordfriesland Amt = Mittleres… …   Wikipedia

  • Bargum — Original name in latin Bargum Name in other language Bargum State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 54.7 latitude 8.95 altitude 1 Population 603 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Liste der Kulturdenkmale in Bargum — In der Liste der Kulturdenkmale in Bargum sind alle Kulturdenkmale der schleswig holsteinischen Gemeinde Bargum (Kreis Nordfriesland) und ihrer Ortsteile aufgelistet (Stand: 2007). West Bargum Nr. Zä. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild …   Deutsch Wikipedia

  • Johan Bargum — Johan Eric Ragnar Bargum (* 13. Mai 1943 in Helsinki) ist ein finnlandschwedischer Schriftsteller und Regisseur. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Ebüll — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Sterdebüll — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bundeswehr-Standort — Folgende Standorte der Bundeswehr gibt es in Deutschland. Diese Liste spiegelt das Stationierungskonzept 2010 wider, das zurzeit eingenommen wird. Verlegungen der Einheiten zu anderen Standorten, Umbenennung und Auflösungen sind in Klammern… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundeswehrstandort — Folgende Standorte der Bundeswehr gibt es in Deutschland. Diese Liste spiegelt das Stationierungskonzept 2010 wider, das zurzeit eingenommen wird. Verlegungen der Einheiten zu anderen Standorten, Umbenennung und Auflösungen sind in Klammern… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste Schleswigscher Ortsnamen — Diese Liste enthält die deutschen, dänischen und friesischen Varianten schleswigscher Ortsnamen. Die friesischen Varianten werden inzwischen auch in Atlanten und auf Ortsschildern mitaufgeführt. Nordschleswig Die dänischen Varianten stehen an… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”