Barings
Barings Bank
Unternehmensform plc.
Gründung 1717
Unternehmenssitz London, Großbritannien
Branche Finanzindustrie

Die Barings Bank war eine britische Investmentbank.

Inhaltsverzeichnis

Anfänge

Ihre Wurzeln lagen in einem 1717 von John Baring in Exeter gegründeten Handelsgeschäft. Dessen Söhne übersiedelten 1762 nach London und gründeten dort das Unternehmen John & Francis Baring & Co. Barings wurde im 19. Jahrhundert neben Rothschild zur führenden Londoner Bank.

Das 1806 in Baring Brothers and Company umbenannte Unternehmen begann nun vermehrt, Regierungstätigkeiten zu finanzieren. 1803 finanzierte die Bank den Kauf von Louisiana durch die USA. Baring half der englischen Regierung bei der Finanzierung der Napoleonischen Kriege und akquirierte in den folgenden Jahrzehnten umfangreiche Geschäfte auch mit der französischen und russischen Regierung.

Die große Panik 1890

Ab 1880 investierte die Bank umfangreich in südamerikanischen Unternehmen und vergab Anleihen an südamerikanische Staaten, vor allem an Argentinien. Nachdem die Rohstoffpreise im Laufe des Jahres 1890 jedoch stark nachgegeben hatten, konnte Argentinien Ende 1890 seine Auslandsschulden nicht länger zurückzahlen – damit besaß Baring wertlose argentinische Anleihen im Wert von 21 Millionen Pfund. In der Folgezeit gelang es der Bank of England unter der Leitung von William Lidderdale, der tiefgreifende Folgen für die Gesamtwirtschaft des Empire fürchtete, ein Konsortium aus über 100 Banken und Einzelpersonen zu bilden, das genug Kapital aufbrachte um die Verbindlichkeiten der Baring Brothers and Company zu befriedigen. Die Bank meldete Konkurs an und aus der Konkursmasse heraus wurde umgehend die Baring Brothers & Co. Ltd. als Aktiengesellschaft neugegründet, die einen Großteil des bisherigen Geschäfts übernahm. Die Folge der Baring-Krise war jedoch eine deutliche Verringerung der britischen Auslandskredite, was 1893 zu Wirtschaftskrisen in Südafrika, Australien und den USA beitrug.

Zusammenbruch 1995

Riskante und unerlaubte Zins- und Indexspekulationen des Terminhändlers Nick Leeson in Singapur führten am 26. Februar 1995 zu einem Verlust von 1,4 Milliarden US-Dollar und damit zum Bankrott der Barings Plc.. Die niederländische ING Group erwarb daraufhin das Unternehmen für ein symbolisches Britisches Pfund und führt seither Teile ihres Investmentbank-Geschäftes unter der Marke ING Barings.

Die Lehre aus dem Fall der Barings Bank

Der Fall der Barings Bank dient deshalb bis heute als Lehrbeispiel einer schlechten Ablauforganisation, da hier die mangelhafte Zusammenarbeit zwischen Frontoffice, Abwicklung (backoffice) und Finanzrisikocontrolling den wirtschaftlichen Kollaps dieser Bank begünstigte. Mit Hinweis auf diesen auch in der Öffentlichkeit breit diskutierten Fall wurden auch in Unternehmen, die zwar im Bereich derivativer Finanzinstrumente aktiv sind, aber nicht zu den Finanzinstitutionen zählen, eine strikte Trennung zwischen Frontoffice und Backoffice eingerichtet und seit den späten 1990er Jahren auch zunehmend ein Finanzrisikocontrolling etabliert.

Literatur

  • Philip Ziegler: The Sixth Great Power: A History of One of the Greatest of All Banking Families, the House of Barings, 1762-1929. New York, 1988

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barings — La Barings, disparue en 1995, était la plus vieille banque d Angleterre (250 ans d existence). Histoire La Barings a été fondée en 1762 par Sir Francis Baring sous le nom de John and Francis Baring Company . En 1803, elle a participé au… …   Wikipédia en Français

  • Barings Bank — Industry Banking Fate Collapsed (Purchased for £1 by ING). Successor ING Group Founded 1762 …   Wikipedia

  • Barings Bank — Год основания 1762 Расположение …   Википедия

  • Barings Bank — Rechtsform plc. Gründung 1717 Auflösung 1995 Auflösungsgrund Insolvenz. Für 1 £ von ING übernommen. Sitz London, Ve …   Deutsch Wikipedia

  • Barings Bank — A British merchant bank that was started in 1762, and for centuries was considered the largest and most stable bank in the world. In 1995, Barings then the oldest bank in Britain collapsed after it was unable to meet its cash requirements… …   Investment dictionary

  • Re Barings plc (No.5) — [1999] 1 BCLC 433 is a leading English company law case, concerning directors duties of care and skill.FactsNick Leeson was a crooked commodities trader in Singapore for the former Barings Bank. He traded in the front office and also did work, in …   Wikipedia

  • Francis Baring — Not to be confused with Francis Baring, 1st Baron Northbrook. Sir Francis Baring, 1st Baronet (18 April 1740 ndash; 12 September 1810) was an English merchant banker. He was born at Larkbear near Exeter, son of John Baring (1697–1748) and his… …   Wikipedia

  • Baring Brothers — Saltar a navegación, búsqueda Barings Bank (de 1762 a 1995) fue la compañía bancaria comercial más antigua de Londres hasta su colapso en 1995 después de que uno de los empleados, Nick Leeson, perdiera 827 millones de libras (más de mil millones… …   Wikipedia Español

  • Nick Leeson — This article is about the derivatives broker. For the racing driver, see Nick Leason. Nicholas Leeson Born 25 February 1967 (1967 02 25) (age 44) Occupation After Dinner Keynote Speaker, Former CEO of Irish football club Galway United,… …   Wikipedia

  • Nick Leeson — Nicholas „Nick“ Leeson (* 25. Februar 1967 in Watford, Hertfordshire) ist ein ehemaliger Derivatehändler britischer Nationalität, der durch riskante Spekulationen den Zusammenbruch der Barings Bank, der ältesten Investmentbank Großbritanniens,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”