Barlowlinse
Eine Barlowlinse mit 1,25 Zoll Durchmesser
Strahlengang ohne (rot) und mit (grün) der Barlowlinse (detailliertere Darstellung hier)
Das Barlow-Element ohne Distanzrohr
Barlowlinse am Okular

Die Barlowlinse ist eine nach ihrem Erfinder Peter Barlow benannte Linse, die die Brennweite und somit die Vergrößerung eines Teleskops oder Mikroskops erhöht. Sie wird vor dem Okular in den Okularauszug gesteckt. Bei der Barlowlinse handelt es sich um eine Zerstreuungslinse. Übliche Barlowlinsen verdoppeln oder verdreifachen die effektive Brennweite eines Objektivs.

Die Barlowlinse befindet sich am Ende eines längeren Rohres, dem sog. Distanzrohr. Die Länge des Distanzrohres zusammen mit der Brennweite der Linse bestimmt die Vergrößerungswirkung. Der eigentliche Linsenkörper kann in den meisten Fällen vom Distanzrohr getrennt werden und z. B. direkt an die Feldseite eines Okulars angeschraubt werden. Dies vermindert jedoch die Vergrößerungswirkung von z. B. 2-fach auf 1,4-fach.

Einige Okulare haben standardmäßig eine Barlowlinse eingebaut, z.B. in die Steckhülse. Bei solchen Okularen (oder anderen, die ein anderes brennweitenveränderndes Element verbaut haben), sollte auf den Einsatz einer weiteren Barlowlinse verzichtet werden, da sonst die Bildqualität zu stark darunter leidet. Außerdem gibt es oft mechanische Probleme, da die vordersten Linsenelemente zu dicht am Gewinde liegen und das Barlow-Element berühren könnten.

Shapleylinse

Shapleylinse

Das Gegenteil einer Barlowlinse ist eine sogenannte Shapleylinse (nach Harlow Shapley), die die effektive Brennweite verkürzt und gleichzeitig die Lichtstärke erhöht. Die Shapleylinse ist eine Sammellinse. Handelsüblich werden sowohl Barlow- als auch Shapleylinse mit Angaben wie ‚2x‘ oder ‚0,55x‘ angeboten. Dies bedeutet, dass die Brennweite verdoppelt oder mit dem Faktor 0,55 zu multiplizieren ist. Der Wert gilt allerdings nur zusammen mit ganz bestimmten sonstigen Okular- oder Fotoadaptern. Beide Linsentypen können sowohl für die visuelle Beobachtung als auch für die Fotografie verwendet werden. Bei der Fotografie gilt für die Vergrößerung der Abbildung gegenüber demselben Objektiv ohne Barlowlinse:

v = 1 - \frac{a}{f}

Dabei bedeutet f die Brennweite der Linse, und a den Abstand zwischen (Barlow-)Linse und Abbildungsebene. Bei einer Barlowlinse (Zerstreuungslinse, f < 0) ergibt sich v > 1 und somit eine Verlängerung der effektiven Brennweite des optischen Gesamtsystems. Bei einer Shapleylinse (Sammellinse, f > 0) ergibt sich v < 1, also eine Verkürzung der effektiven Brennweite des Gesamtsystems.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Okular — Plössl Okular 32 mm Ein Okular ist eine Linse oder Linsensystem, durch das man mit dem Auge (lat. oculus) in ein optisches System blickt. Diese optischen Systeme sind zum Beispiel Ferngläser, Fernrohre/Teleskope oder Lichtmikroskope. In modernen… …   Deutsch Wikipedia

  • Barlow-Linse — Strahlengang ohne (rot) und mit (grün) der Barlow Linse Shapleylinse Die Barlowlinse ist eine nach ihrem Erfinder Peter Barlow benannte Linse, die die …   Deutsch Wikipedia

  • Shapleylinse — Strahlengang ohne (rot) und mit (grün) der Barlow Linse Shapleylinse Die Barlowlinse ist eine nach ihrem Erfinder Peter Barlow benannte Linse, die die …   Deutsch Wikipedia

  • Achtzöller — Dieser Artikel erläutert das astronomische Teleskop – weitere Bedeutungen des Wortes Teleskop siehe Teleskop (Begriffsklärung). Radioteleskope des VLA in New Mexico Der Begriff Teleskop bezeichnet heute alle Instrumente, die elektromagnetische… …   Deutsch Wikipedia

  • Sechszöller — Dieser Artikel erläutert das astronomische Teleskop – weitere Bedeutungen des Wortes Teleskop siehe Teleskop (Begriffsklärung). Radioteleskope des VLA in New Mexico Der Begriff Teleskop bezeichnet heute alle Instrumente, die elektromagnetische… …   Deutsch Wikipedia

  • Barlow — ist der Familienname folgender Personen: Alan Barlow (1881–1968), britischer Staatsbeamter und Kunstsammler Alby Barlow, australischer Radrennfahrer Barriemore Barlow (* 1949), britischer Schlagzeuger und Perkussionist Bradley Barlow (1814–1889) …   Deutsch Wikipedia

  • Dollond — ist der Name von John Dollond (1706–1761), englischer Teleskopbauer Peter Dollond (1731–1820), sein Sohn; englischer Optiker, Leiter eines optischen Instituts George Dollond (1774–1852), englischer Optiker, Konstrukteur astronomischer und… …   Deutsch Wikipedia

  • Fangspiegel — Der Fangspiegel oder Sekundärspiegel ist ein optischer Bauteil in Spiegelteleskopen, der die vom Hauptspiegel (Primärspiegel) reflektierten Strahlen aus dem Fernrohrtubus heraus zum Okularstutzen (Beobachter, Kamera) oder zu den angeschlossenen… …   Deutsch Wikipedia

  • George Dollond — (* 25. Januar 1774 in London; † 13. Mai 1852 ebenda) war ein englischer Optiker und Fernrohr Konstrukteur aus der durch John Dollond (1706–1761), seinem Großonkel, begründeten Optikerdynastie. Er baute astronomische Fernrohre und entwickelte… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Physikern — Die Liste von Physikern ist alphabetisch sortiert und enthält nur Forscher, die wesentliche Beiträge zum Fachgebiet geleistet haben. Die Liste soll neben den Lebensdaten das Fachgebiet des Forschers nennen und wenige Stichworte zu den Aspekten… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”