Trichlorbenzol
Strukturformel
Bild:1,2,4-TCB.svg
Allgemeines
Name 1,2,4-Trichlorbenzol
Andere Namen
  • 1,2,4-TCB
Summenformel C6H3Cl3
CAS-Nummer 120-82-1
Kurzbeschreibung farblose Flüssigkeit
Eigenschaften
Molare Masse 181,45 g·mol−1
Aggregatzustand

flüssig

Dichte

1,4542 g·cm−3 (20 °C)[1]

Schmelzpunkt

17 °C [1]

Siedepunkt

213 °C[1]

Dampfdruck

0,26 mbar (20 °C)[1]

Löslichkeit

19–30 mg·l−1 in Wasser[1]

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung aus RL 67/548/EWG, Anh. I [2]
Gesundheitsschädlich Umweltgefährlich
Gesundheits-
schädlich
Umwelt-
gefährlich
(Xn) (N)
R- und S-Sätze R: 22-38-50/53
S: (2)-23-37/39-60-61
MAK

aufgehoben, da cancerogen[1]

WGK 3[1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

1,2,4-Trichlorbenzol (1,2,4-TCB) ist eine farblose Flüssigkeit mit aromatischem Geruch. Es ist fischgiftig und wird durch katalytische Chlorierung von Dichlorbenzolen gewonnen. Trichlorbenzol fällt in großen Mengen als Synthese-Zwischenprodukt an. Der frühere Einsatz als Dielektrikum in Transformatoren wurde wegen der Bildung hochgiftiger polychlorierter Dioxine und Dibenzofurane gestoppt.[3]

Quellen

  1. a b c d e f g Eintrag zu 1,2,4-Trichlorbenzol in der GESTIS-Stoffdatenbank des BGIA, abgerufen am 18.10.2007 (JavaScript erforderlich)
  2. Eintrag zu CAS-Nr. 120-82-1 im European chemical Substances Information System ESIS
  3. WHO EHC 128

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 1-Amino-2,3,4-trichlorbenzol — Die Chloraniline bilden eine Gruppe von aromatischen Verbindungen aus einem Benzolring mit Chloratomen und einer Aminogruppe. Je nach Anzahl der Chloratome (einem, zwei, drei, vier oder fünf) unterscheidet man zwischen Mono , Di , Tri , Tetra und …   Deutsch Wikipedia

  • 1-Amino-2,3,5-trichlorbenzol — Die Chloraniline bilden eine Gruppe von aromatischen Verbindungen aus einem Benzolring mit Chloratomen und einer Aminogruppe. Je nach Anzahl der Chloratome (einem, zwei, drei, vier oder fünf) unterscheidet man zwischen Mono , Di , Tri , Tetra und …   Deutsch Wikipedia

  • 1-Amino-2,3,6-trichlorbenzol — Die Chloraniline bilden eine Gruppe von aromatischen Verbindungen aus einem Benzolring mit Chloratomen und einer Aminogruppe. Je nach Anzahl der Chloratome (einem, zwei, drei, vier oder fünf) unterscheidet man zwischen Mono , Di , Tri , Tetra und …   Deutsch Wikipedia

  • 1-Amino-2,4,5-trichlorbenzol — Die Chloraniline bilden eine Gruppe von aromatischen Verbindungen aus einem Benzolring mit Chloratomen und einer Aminogruppe. Je nach Anzahl der Chloratome (einem, zwei, drei, vier oder fünf) unterscheidet man zwischen Mono , Di , Tri , Tetra und …   Deutsch Wikipedia

  • 1-Amino-2,4,6-trichlorbenzol — Die Chloraniline bilden eine Gruppe von aromatischen Verbindungen aus einem Benzolring mit Chloratomen und einer Aminogruppe. Je nach Anzahl der Chloratome (einem, zwei, drei, vier oder fünf) unterscheidet man zwischen Mono , Di , Tri , Tetra und …   Deutsch Wikipedia

  • 1-Amino-3,4,5-trichlorbenzol — Die Chloraniline bilden eine Gruppe von aromatischen Verbindungen aus einem Benzolring mit Chloratomen und einer Aminogruppe. Je nach Anzahl der Chloratome (einem, zwei, drei, vier oder fünf) unterscheidet man zwischen Mono , Di , Tri , Tetra und …   Deutsch Wikipedia

  • 1,2,4-Trichlorbenzol — Strukturformel Allgemeines Name 1,2,4 Trichlorbenzol Andere Namen 1,2,4 TCB …   Deutsch Wikipedia

  • Trichlorbenzole — Name 1,2,3 Trichlorbenzol 1,2,4 Trichlorbenzol 1,3,5 Trichlorbenzol Andere Namen 1,2,3 TCB 1,2,4 TCB 1,3,5 TCB Strukturformel …   Deutsch Wikipedia

  • Chlorsubstituierte Benzole — Benzol C6H6 5,5 °C[1] 80,1 °C[1] Chlorbenzo …   Deutsch Wikipedia

  • 1-Amino-2,3-dichlorbenzol — Die Chloraniline bilden eine Gruppe von aromatischen Verbindungen aus einem Benzolring mit Chloratomen und einer Aminogruppe. Je nach Anzahl der Chloratome (einem, zwei, drei, vier oder fünf) unterscheidet man zwischen Mono , Di , Tri , Tetra und …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”