Barnabas Sibusiso Dlamini

Barnabas Sibusiso Dlamini (* 15. Mai 1942) ist ein swasiländischer Politiker und war von 1996 bis 2003 und ist seit 16. Oktober 2008 Premierminister von Swasiland.

Biografie

Bevor er Regierungschef wurde, war er von 1984 bis 1993 Finanzminister von Swasiland und anschließend als Exekutivdirektor im IWF tätig. Er wurde von König Mswati III. zum Premierminister ernannt, um den wachsenden Protest von Teilen des Volkes in geordnete Bahnen zu lenken. Dies gelang ihm nicht. Im Gegenteil wurden die Proteste - organisiert von den verbotenen Oppositionsparteien und dem Gewerkschaftsbund - immer heftiger. Weil er sich stets loyal gegenüber den Wünschen des Monarchen zeigte, wurde er im Volk stetig unbeliebter. Der König entließ ihn im Jahr 2003 und ersetzte ihn durch Absalom Themba Dlamini.

Am 16. Oktober 2008 wurde er als Nachfolger von Absalom Themba Dlamini erneut Premierminister.[1]

Einzelnachweise

  1. rulers.org

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barnabas Sibusiso Dlamini — Saltar a navegación, búsqueda Barnabas Sibusiso Dlamini (15 de mayo de 1942) es el Primer Ministro de Suazilandia desde el 23 de octubre de 2008. Ocupo anteiromente el cargo del 26 de julio de 1996 hasta el 29 de septiembre de 2003. Antes de… …   Wikipedia Español

  • Barnabas Sibusiso Dlamini — (born 15 May 1942) was Prime Minister of Swaziland from 26 July 1996 to 29 September 2003.Prior to serving as Prime Minister, Dlamini was the country s finance minister from 1984 to 1993. He was also an executive director of the International… …   Wikipedia

  • Barnabas Sibusiso Dlamini — Mandats 8e et 10e Premier ministre du Swaziland Actuellement en fonction …   Wikipédia en Français

  • Dlamini (surname) — Dlamini is a surname, common in Swaziland and South Africa. People with the surname Dlamini include: The House of Dlamini: The reigning royal family of Swaziland. Absalom Dlamini Nkosinathi Nhloso Dlamini : son of Eric Dlamini. Ayanda… …   Wikipedia

  • Dlamini — ist der Familienname mehrerer Personen: Absalom Themba Dlamini (* 1950), Premierminister von Swasiland Barnabas Sibusiso Dlamini (* 1942), Premierminister von Swasiland Bhekimpi Dlamini (1924–1999), Premierminister von Swasiland Bonginkosi… …   Deutsch Wikipedia

  • Absalom Themba Dlamini — (* 1. Dezember 1950) ist ein swasiländischer Politiker. Er war Premierminister von Swasiland vom 26. November 2003 bis 16. Oktober 2008. Biografie Dlamini war 1978 Bachelor Absolvent an der damaligen botsuanisch swasiländischen Universität. 1987… …   Deutsch Wikipedia

  • House of Dlamini — The Dlaminis ( the reigning Swazi Royal Family ) are an indigenous African royal house of Swaziland, a southern African nation of which Mswati III is king. Scholarly history of Swaziland shows that independent chiefdoms and small kingdoms… …   Wikipedia

  • Bhekimpi Alpheus Dlamini — (* 26. November 1924 im Bezirk Hhohho; † 1. November 1999 in Mbabane) war ein swasiländischer Politiker und von 1983 bis 1986 Premierminister von Swasiland. Er kämpfte im Zweiten Weltkrieg in den Reihen der Alliierten Streitkräfte. Danach war er… …   Deutsch Wikipedia

  • Makhosini Jaheso Dlamini — (* 1914 in Enhletsheni; † 28. April 1978 in Mbabane) war ein swasiländischer Politiker und von 1968 bis 1976 Premierminister von Swasiland. Er war der älteste Sohn von König Sobhuza II. und wurde nach der Unabhängigkeit Swasilands von… …   Deutsch Wikipedia

  • Maphevu Harry Dlamini — (* 1922; gestorben 25. Oktober 1979 in Mbabane) war ein swasiländischer Politiker und von 1976 bis 1979 Premierminister von Swasiland. Der aus der königlichen Familie stammende Premierminister diente zunächst in der Armee und brachte es dort bis… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”