Barnerssoi

Tobias Barnerssoi (* 19. Juni 1969 in Eichstätt) ist ein ehemaliger deutscher Skirennläufer.

Barnerssoi, der die Internatsschule Hohenschwangau besuchte[1], war in den neunziger Jahren hinter Markus Wasmeier der beste deutsche Riesenslalomfahrer, ohne jedoch den ganz großen Durchbruch zu schaffen. So nahm er zwar an einigen Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen teil, gewann jedoch keine Medaille.

Heute (2006) ist Tobias Barnerssoi als freier Autor und Interviewer für das Bayerische Fernsehen tätig. Auch im Rahmen von ARD-Übertragungen kommt er zum Einsatz. Dort war er bisher hauptsächlich mit dem Langlaufsport und mit dem alpinen Rennsport beschäftigt.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.ski-tobi.de/deutsch/biographie.php4

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tobias Barnerssoi — Nation Deutschland  Deutschland Geburtstag …   Deutsch Wikipedia

  • Tobias Barnerssoi — (né en 1969) est un ancien skieur alpin allemand. Coupe du Monde Meilleur classement final: 26e en 1994. Meilleur résultat: 2e. Portail des sports d’hiver …   Wikipédia en Français

  • Liste der deutschen Meister im alpinen Skisport — Logo des Deutschen Skiverbandes Die Liste der Deutschen Meister im Alpinen Skisport listet alle Sportler und Sportlerinnen auf, die seit 1932 einen deutschen Meistertitel in einer Disziplin des Alpinen Skisports gewannen. Seit diesem Jahr werden… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Deutschen Meister im Riesenslalom — Die Liste der Deutschen Meister im Riesenslalom listet alle alpinen Skirennläufer auf, die seit 1955 den Deutschen Meistertitel im Riesenslalom erringen konnten. Jahr Männer Frauen 1955 Karl Zillibiller (Hindelang) Evi Lanig (Hindelang) 1956 Hans …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skieuropacup 1995 — Die Saison 1994/1995 des Alpinen Skieuropacups begann am 1. September 1994 in St. Moritz (SUI) und endete am 11. März 1995 in Villach (AUT). Bei den Herren wurden 30 Rennen gefahren (4 Abfahrten, 7 Super G, 9 Riesenslaloms, 10 Slaloms), bei den… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1994 — Die Saison 1993/1994 des Alpinen Skiweltcups begann am 30. Oktober 1993 in Sölden und endete am 20. März 1994 anlässlich des Weltcup Finales in Vail. Bei den Männern wurden 33 Rennen ausgetragen (11 Abfahrten, 5 Super G, 9 Riesenslaloms, 8… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1994/Resultate Damen — Die Saison 1993/1994 des Alpinen Skiweltcups begann am 30. Oktober 1993 in Sölden und endete am 20. März 1994 anlässlich des Weltcup Finales in Vail. Bei den Männern wurden 33 Rennen ausgetragen (11 Abfahrten, 5 Super G, 9 Riesenslaloms, 8… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1994/Resultate Herren — Die Saison 1993/1994 des Alpinen Skiweltcups begann am 30. Oktober 1993 in Sölden und endete am 20. März 1994 anlässlich des Weltcup Finales in Vail. Bei den Männern wurden 33 Rennen ausgetragen (11 Abfahrten, 5 Super G, 9 Riesenslaloms, 8… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 1994/Ski Alpin — Olympische Winterspiele 1994 (Medaillenspiegel Ski Alpin) Platz Mannschaft G S B Total 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Skiweltmeisterschaft 1995 — Die 33. Alpine Skiweltmeisterschaft fand vom 12. bis 25. Februar 1996 in der spanischen Sierra Nevada statt. Sie hätte planmäßig im Jahr 1995 stattfinden sollen. Aufgrund des Schneemangels in der Sierra Nevada musste sie jedoch zum ursprünglichen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”