Barnewitz
Barnewitz
Koordinaten: 52° 34′ N, 12° 37′ O52.56416666666712.61638888888932Koordinaten: 52° 33′ 51″ N, 12° 36′ 59″ O
Höhe: 32 m
Eingemeindung: 31. Dez. 2002
Postleitzahl: 14715
Barnewitz, Bauernende in Richtung Garlitz

Barnewitz ist ein Ortsteil der Gemeinde Märkisch Luch im Landkreis Havelland in Brandenburg mit 353 Einwohnern (Stand: 31. Dezember 2001).[1] Zu Barnewitz gehören die bewohnten Ortsteile /Wohnplätze Butenfelde und Linde.

Inhaltsverzeichnis

Lage und Topografie

Der Ort liegt auf 32 Meter ü. NHN am Südrand des Naturschutzgebietes Havelländisches Luch, nach dem auch die Gemeinde benannt ist, der er angehört. Die Gemarkung ist mit 23,07 Quadratkilometern flächenmäßig einer der größten Ortsteile der Gemeinde Märkisch Luch. Südlich und östlich des Ortes schließt sich die Barnewitzer Heide an, die eine Höhe von 87 Metern ü. NHN erreicht. Durch Barnewitz führt die Landesstraße von Retzow nach Marzahne.

Geschichte

Es handelt sich um eine ursprünglich slawische Siedlung, die 1289 erstmals als Bornewitz erwähnt wurde, das slawische born steht für Kiefer. Markgraf Waldemar verpfändete den Ort 1315 an das Domstift von Brandenburg. Gemäß dem Riedelschen Codex diplomaticus Brandenburgensis von 1849[2] wurde Barnewitz und viele weitere märkische Dörfer um Brandenburg an der Havel durch die Anordnung des Markgrafen Ludwig vom 9. Juni 1335 zu Unterhaltung der Dämme zu Brandenburg verpflichtet.

Im Zweiten Weltkrieg wurde der Ort schwer zerstört. Am 31. Dezember 2002 schloss sich Barnewitz mit den Gemeinden Buschow, Garlitz und Möthlow zur neuen Gemeinde Märkisch Luch zusammen.[3]

Politik

Der ehrenamtliche Ortsvorsteher ist Andreas Tutzschke, Unabhängige Wählergruppe Barnewitz (UWB).[4]

Infrastruktur und Kommunikation

Barnewitz verfügt über eine Kindertagesstätte und eine Gaststätte. Der Ort ist im Rahmen des öffentlichen Personennahverkehrs durch die Linie 578 der Havelbus Verkehrsgesellschaft (HVG) mit Rathenow und Kiek und die Havelbus-Linie 670 mit Nauen und Premnitz verbunden. Der nächste Bahnhof ist Buschow, rund zwei Kilometer nordöstlich gelegen. Barnewitz hat die Postleitzahl 14715 und die telefonische Vorwahl 033876.

Sehenswertes

Kirche von Barnewitz und der nebenstehende Glockenstuhl
  • Die evangelische Dorfkirche: Sie ist das ältestes Bauwerk des Ortes und wurde im 13. Jahrhundert aus Granitfindlingen erbaut und über die Jahrhunderte mehrfach umgebaut. Am 18. April 1944 brannte sie vollständig aus und wurde zwischen 1967 und 1974 in stark verkleinerter Form wieder aufgebaut. Im Glockenstuhl neben dem Neubau hängt die Glocke von 1662, da nur ein kleiner Dachreiterturm auf die Kirche gesetzt wurde.
  • Die Traueiche im Ortsteil Linde.

Persönlichkeiten

Bekannteste Einwohnerin ist die Juristin und Schriftstellerin Juli Zeh.

Weblinks

 Commons: Barnewitz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Landesbetrieb für Datenverarbeitung und Statistik (LDS) – Beitrag zur Statistik – Historisches Gemeindeverzeichnis des Landes Brandenburg von 1875 bis 2005 – Landkreis Havelland vom Dez. 2006
  2. Band 9, S. 32
  3. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2002
  4. Stand: Kommunalwahl am 28. September 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barnewitz (Begriffsklärung) — Barnewitz steht für Folgendes: Barnewitz, Ortsteil der Gemeinde Märkisch Luch im Landkreis Havelland in Brandenburg Haus Barnewitz, denkmalgeschütztes Winzerhaus m Stadtteil Niederlößnitz der sächsischen Stadt Radebeul Barnewitz ist ferner der… …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Barnewitz — Christian Walter Barnewitz (* 29. Dezember 1927 in Dresden; † 2. Mai 2011 in Radebeul) war ein deutscher Müller, Kaufmann, Freimaurer und Unternehmer. Leben und Wirken Barnewitz war Müllermeister und seit seinen jungen Jahren Mitglied der FDP.… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Barnewitz — Haus Barnewitz, rechts das Nebengebäude …   Deutsch Wikipedia

  • Hans-Joachim Barnewitz — (* 18. August 1892 in Charlottenburg; † 19. April 1965 in Lübbecke) war ein deutscher Sanitätsoffizier, zuletzt Generalarzt im Zweiten Weltkrieg. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Märkisch Luch — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • P.Krücken — Rechtsform Handelsunternehmen (Getreide, Futtermittel und Ölsaaten, früher besonders für Mehl) Gründung 18. Juni 1855 Sitz Köln Leitung …   Deutsch Wikipedia

  • Kirche Warnemünde — von Süden Die Kirche Warnemünde ist ein neogotischer Backsteinbau im zur Hansestadt Rostock gehörenden Ortsteil Warnemünde. Sie wurde von 1866 bis 1871 erbaut und ist die Kirche der Kirchgemeinde Warnemünde im Kirchenkreis Rostock der Evangelisch …   Deutsch Wikipedia

  • Buschow — Gemeinde Märkisch Luch Koordinaten: 52 …   Deutsch Wikipedia

  • Möthlow — Gemeinde Märkisch Luch Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • P. Krücken — P.Krücken Unternehmensform Handelsunternehmen (Getreide, Futtermittel und Ölsaaten, früher besonders für Mehl) Gründung 18. Juni 1855 Unternehmenssitz Köln …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”