Barney Ewell

Harold Norwood "Barney" Ewell (* 25. Februar 1918 in Harrisburg, Pennsylvania; † 4. April 1996 in Lancaster, Pennsylvania) war ein US-amerikanischer Leichtathlet und Olympiasieger.

Mitte der 30er Jahre, als Student der Pennsylvania State University, bis Anfang der 40er Jahre war Ewell der stärkste Läufer und ein hervorragender Weitspringer der USA. Er gewann 12 Goldmedaillen über 100 und 200 Meter bei nationalen Meisterschaften und 11 Goldmedaillen bei nationalen AAU-Meisterschaften zwischen 1939 und 1948. Im Weitsprung erreichte er bereits 1942 eine Weite von 7,42 Meter. 1941 bis 1945 diente er beim Militär und nach seiner Rückkehr beendete er zuerst sein Studium. 1948 überraschte er die Öffentlichkeit damit, dass er an den kommenden Olympischen Spielen teilnehmen wollte. Bei den nationalen AAU-Meisterschaften, die gleichzeitig die Qualifikationsspiele für die Olympiamannschaft waren, stellte er den Weltrekord über 10,2 Sekunden über 100 Meter ein.

Bei den XIV. Olympischen Sommerspielen 1948 in London gewann er die Silbermedaille im 100-Meter-Lauf hinter dem US-Amerikaner Harrison Dillard (Gold) und vor dem Panamaer Lloyd LaBeach (Bronze) sowie die Silbermedaille im 200-Meter-Lauf, hinter dem US-Amerikaner Mel Patton (Gold) und vor dem Panamaer Lloyd LaBeach (Bronze). Im 4 x 100-Meter-Staffellauf gewann er die Mannschafts-Goldmedaille zusammen mit seinen Teamkollegen Lorenzo Wright, Harrison Dillard und Mel Patton, vor den Teams aus Großbritannien (Silber) und aus Italien (Bronze).

Weblinks

  • Barney Ewell in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barney Ewell — Informations Discipline(s) 100m, 200m, 4x100 m, saut en longueur …   Wikipédia en Français

  • Barney Ewell — Harold Norwood Barney Ewell (February 25, 1918 ndash; April 4, 1996) was an American athlete, winner of one gold and two silver medals at the 1948 Summer Olympics.Born into poverty in Harrisburg, Pennsylvania, Barney Ewell was one of the world s… …   Wikipedia

  • Ewell — ist der Name mehrerer Personen: Barney Ewell (1918–1996), US amerikanischer Leichtathlet und Olympiasieger Don Ewell (1916–1983), US amerikanischer Stride Pianist und Bandleader des Dixieland Jazz Kayla Ewell (* 1985), US amerikanische… …   Deutsch Wikipedia

  • Barney (Vorname) — Barney (Aussprache: engl. /ˈbɑr.nɛɪ/ oder ˈ/bɑr.ni/, eingedeutscht: /ˈbaɐ.ni/) ist eine englische Koseform des männlichen Vornamen Bernhard (Bernard, Barnard), Barnabas und Barnaby. Berühmte Träger des Namens Reale Personen Robert Barney Baker… …   Deutsch Wikipedia

  • Ewell, Barney — ▪ American athlete byname of  Norwood H. Ewell   born Feb. 25, 1918, Harrisburg, Pa., U.S. died April 4, 1996, Lancaster, Pa.       American athlete, one of the world s leading sprinters of the 1940s. Although he was believed to be past his prime …   Universalium

  • Ewell, Norwood H. — ▪ 1997       ( BARNEY ), U.S. sprinter who, at the age of 30, won one gold medal and two silver medals in the 1948 Olympics; the winning 400 m relay team initially was disqualified on a ruling about Ewell s passing of the baton to a teammate, but …   Universalium

  • 200-m-Lauf — 200 Meter Lauf (Weltmeisterschafts Endlauf 2007) Der 200 Meter Lauf ist eine olympische Sprintdisziplin der Leichtathletik. Dabei wird eine halbe Stadionrunde gelaufen, bei der der Start vor der Kurve liegt. Der Start erfolgt in der Regel im… …   Deutsch Wikipedia

  • Schnellster Mann der Welt — 200 Meter Lauf (Weltmeisterschafts Endlauf 2007) Der 200 Meter Lauf ist eine olympische Sprintdisziplin der Leichtathletik. Dabei wird eine halbe Stadionrunde gelaufen, bei der der Start vor der Kurve liegt. Der Start erfolgt in der Regel im… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Olympiasieger in der Leichtathletik/Medaillengewinner — Olympiasieger Leichtathletik Übersicht Alle Medaillengewinner Alle Medaillengewinnerinnen …   Deutsch Wikipedia

  • Melvin Patton — Melvin Emery „Mel“ Patton (* 16. November 1924 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein ehemaliger US amerikanischer Leichtathlet und Olympiasieger. Patton hatte seine größten sportlichen Erfolge, während er als Student an der Universität von… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”