Barockpferd

Der Ausdruck Barockpferd bezeichnet ein Pferd mit einem Körperbau, der den in der Zeit des Barock in Mitteleuropa typischen Pferden ähnelt bzw. die unmittelbar und durch Zuchtbücher nachgewiesen von diesen Pferden abstammen. Man könnte diese Rassen auch als iberogene Rassen bezeichnen, da sie allesamt unter ihren Vorfahren einen ausgeprägten Anteil an Pferden von der iberischen Halbinsel haben, die im Barock an den Höfen Europas sehr beliebt waren. Bedeutend für die Definition dieser Rassen ist weiterhin eine systematische, koordinierte Zucht, zumeist durch die Königshäuser, die sich auf ein Zuchtbuch stützt, so dass die heutigen Barockpferde sich häufig bis in die Barockzeit zurückverfolgen lassen. Charakteristisch waren zu dieser Zeit etwas kleinere Pferde (ca. 150-160 Zentimeter Widerristhöhe) mit eher kurzem Rücken. Diese Pferde sind oftmals besonders für Lektionen der Hohen Schule geeignet.

Zu den Barockpferden zählt man unter anderem:

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Barockpferd – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barockpinto — Tigerschecke: Schabrackenschecke Plattenschecke, die Lage der Flecken ist typisch für Tobianos, ihre eher unregelmäßige Be …   Deutsch Wikipedia

  • Kaiserschimmel — Lipizzaner Wichtige Daten Ursprung: Lipica, bei Gründung Inner Österreich, heute Slowenien Hauptzuchtgebiet: ehemalige k.u.k. Monarchie Österreich Ungarn Verbreitung: gering, gefährdete Haustierrasse …   Deutsch Wikipedia

  • Pinto Hunter — Tigerschecke: Schabrackenschecke Plattenschecke, die Lage der Flecken ist typisch für Tobianos, ihre eher unregelmäßige Be …   Deutsch Wikipedia

  • Pinto Pony — Tigerschecke: Schabrackenschecke Plattenschecke, die Lage der Flecken ist typisch für Tobianos, ihre eher unregelmäßige Be …   Deutsch Wikipedia

  • Stocktyp Pinto — Tigerschecke: Schabrackenschecke Plattenschecke, die Lage der Flecken ist typisch für Tobianos, ihre eher unregelm …   Deutsch Wikipedia

  • Vorderlastigkeit und natürliche Schiefe des Pferdes — Als natürliche Schiefe versteht man Links oder Rechtshändigkeit eines Lebewesens, insbesondere beim Hauspferd. Genauso, wie der Mensch besonders großes Vertrauen zu seiner starken linken bzw. rechten Seite hat, so bedient sich das Pferd in… …   Deutsch Wikipedia

  • Dressursattel — Englischer Sattel mit Benennung der Einzelteile Ein Reitsattel wird bei Reittieren verwendet, um das Reiten für den Menschen komfortabler bzw. sicherer zu gestalten und gleichzeitig den Tierrücken zu schonen. Dieser Artikel bezieht sich auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Equus caballus — Hauspferd Hauspferdstute mit Fohlen Systematik Überordnung: Laurasiatheria Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Equus ferus caballus — Hauspferd Hauspferdstute mit Fohlen Systematik Überordnung: Laurasiatheria Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Frederiksborger — Wichtige Daten Ursprung: Dänemark Hauptzuchtgebiet: Dänemark Verbreitung: Dänemark …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”