Barockscholastik

Barockscholastik ist die auf den katholischen Fundamentaltheologen Karl Eschweiler zurückgehende Bezeichnung einer philosophischen Richtung zwischen ca. 1550 und der Französischen Revolution. Die Barockscholastik wird auch als Spätscholastik bezeichnet. Die Metaphysik der Barockscholastik wurde von katholischen Denkern, die meist einem geistlichen Orden angehörten, vertreten. Eine besondere Ausprägung erhielt die Barockscholastik in Spanien an der Universität Salamanca durch Philosophen wie Francisco Suarez und Francisco de Vitoria. Beide sind bedeutende Begründer des modernen Völkerrechts.

Sie umfasst thematisch den gesamten Kanon der philosophischen Themen und bemühte sich um den Aufbau eines Systems im Einklang mit den gültigen theologischen (katholischen) Dogmen. Obschon sie in einigen Vertretern den Anschluss an die neuzeitliche empirische bzw. rationalistische Philosophie suchte, verhielt sie sich im ganzen dem neuzeitlichen Denken gegenüber feindlich und ablehnend. Aufgrund dieser Weigerung verschwand die Barockscholastik aus der philosophischen Diskussion.

Zu ihrer Zeit hatte die Barockscholastik auch bei protestantischen und calvinistischen Denkern beträchtlichen Einfluss. Eine Historia literaria als wissenschaftliche Systematik, wie sie etwa Daniel Georg Morhof vertrat, wäre ohne den Einfluss der Barockscholastik nicht möglich gewesen. Auch metaphysische Bestimmungen, wie sich Gott, Gnade und Natur zueinander denken lassen, wurden im protestantischen Bereich rezipiert (s. Offenbarung).

Die Neuscholastik des 19. und 20. Jahrhunderts knüpfte an einige Denker, vor allem an Franciscus Suarez, und die Diskussionen der Moraltheologie an, griff sonst aber auf die mittelalterliche Philosophie zurück. Im 20. Jahrhundert belebte sich das philosophiehistorische Interesse an der Barockscholastik, der Begriff wurde von Josef de Vries in der ersten Jahrhunderthälfte geprägt und in den letzten Jahren nimmt die Forschung zu einigen Denkern und Themen einen gewissen Aufschwung.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • barock — ba|rock [ba rɔk] <Adj.>: 1. a) im Stil des Barocks gestaltet, aus der Zeit des Barocks stammend: ein barockes Gemälde. b) von verschwenderischer Fülle und dabei oft sehr verschnörkelt: barocke Schriftzüge; eine barocke Rede. 2. sonderbar,… …   Universal-Lexikon

  • Barock — Ba|rock [ba rɔk], das und der; [s]: Stil in der europäischen Kunst, Dichtung und Musik des 17. und 18. Jahrhunderts, der durch verschwenderische Formen und pathetischen Ausdruck gekennzeichnet ist: das Zeitalter des Barock[s]. * * * ba|rọck 〈Adj …   Universal-Lexikon

  • Francisco Suarez — Francisco Suárez (* 5. Januar 1548 in Granada; † 25. September 1617 in Lissabon) war ein spanischer Theologe und Philosoph. Ihm wurde der Ehrenname Doctor Eximius gegeben. Er trat am 16. Juni 1564 in Salamanca den Jesuiten bei und studierte in… …   Deutsch Wikipedia

  • Franciscus Suarez — Francisco Suárez (* 5. Januar 1548 in Granada; † 25. September 1617 in Lissabon) war ein spanischer Theologe und Philosoph. Ihm wurde der Ehrenname Doctor Eximius gegeben. Er trat am 16. Juni 1564 in Salamanca den Jesuiten bei und studierte in… …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Suarez — Francisco Suárez (* 5. Januar 1548 in Granada; † 25. September 1617 in Lissabon) war ein spanischer Theologe und Philosoph. Ihm wurde der Ehrenname Doctor Eximius gegeben. Er trat am 16. Juni 1564 in Salamanca den Jesuiten bei und studierte in… …   Deutsch Wikipedia

  • Michel Eyquem Seigneur de Montaigne — Montaigne auf einem zeitgenössischen Gemälde Michel Eyquem de Montaigne (* 28. Februar 1533 auf Schloss Montaigne in der Dordogne; † 13. September 1592 ebenda) war Politiker, Philosoph und Begründer der Essayistik …   Deutsch Wikipedia

  • Michel Eyquem de Montaigne — Montaigne auf einem zeitgenössischen Gemälde Michel Eyquem de Montaigne (* 28. Februar 1533 auf Schloss Montaigne in der Dordogne; † 13. September 1592 ebenda) war Politiker, Philosoph und Begründer der Essayistik …   Deutsch Wikipedia

  • Michel Montaigne — Montaigne auf einem zeitgenössischen Gemälde Michel Eyquem de Montaigne (* 28. Februar 1533 auf Schloss Montaigne in der Dordogne; † 13. September 1592 ebenda) war Politiker, Philosoph und Begründer der Essayistik …   Deutsch Wikipedia

  • Montaigne — auf einem zeitgenössischen Gemälde Michel Eyquem de Montaigne (* 28. Februar 1533 auf Schloss Montaigne in der Dordogne; † 13. September 1592 ebenda) war Politiker, Philosoph und Begründer der Essayistik …   Deutsch Wikipedia

  • Philosophiegeschichte — Die Geschichte der Philosophie beschreibt die Entwicklung der philosophischen Strömungen vom Beginn der europäischen Philosophie im Griechenland des 6. Jahrhunderts v. Chr. bis zur Gegenwart. Es gehört zu den Eigentümlichkeiten der Philosophie,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”