Baron Fredrik Wilhelm von Otter
Fredrik Wilhelm von Otter.

Baron Fredrik Wilhelm von Otter (* 11. April 1833 in Fägre, Gemeinde Töreboda; † 9. März 1910 in Karlskrona) war Admiral der Schwedischen Marine und von 1900 bis 1902 Ministerpräsident von Schweden (Sveriges Statsminister).

Inhaltsverzeichnis

Militärische Laufbahn

Von Otter entstammte einer wohlhabenden Adelsfamilie. 1850 trat er als Unterleutnant in die Schwedische Marine ein. In den folgenden Jahren wartete er vergeblich auf Beförderungen, so dass er zwischen 1857 und 1861 in der britischen Royal Navy diente. Während dieser Zeit nahm er auch an Seeoperationen gegen Piraten im Chinesischen Meer teil.

Nach seiner Rückkehr zur Schwedischen Marine nahm er 1868 als Kommandant des Postdampfers „Sofia“ an der Expedition unter dem Polarforscher Adolf Erik Nordenskiöld zur Erforschung von Spitzbergen teil. Anschließend wurde er zum Fregattenkapitän befördert und war als solcher 1872 Aide-de-camp des damaligen Kronprinzen Oskar. Dieses Amt übte er auch nach der Krönung von Oskar zum König im Jahr 1873 aus.

1880 wurde er zum Direktor des Marinehafens von Karlskrona ernannt. In den folgenden Jahren erfolgten 1884 seine Beförderung zum Konteradmiral (Kommodore), 1892 zum Vizeadmiral und schließlich 1900 zum Admiral.

Politische Laufbahn

Marineminister und Abgeordneter

1874 erfolgte seine Ernennung zum Kapitän zur See (Kommendör) und zum Marineminister in der Regierung der Co-Ministerpräsidenten Eduard Carleson und Oscar Björnstjerna als Nachfolger von Generalmajor Baron Abraham Leijonhufvud. Dieses Amt übte er auch in den folgenden Kabinetten bis zum Rücktritt der Regierung von Ministerpräsident Louis De Geer am 19. April 1880 aus. Nachfolger als Minister wurde sein älterer Bruder Carl Gustav von Otter.

Zwischen 1891 bis 1899 war er darüber hinaus Abgeordneter der Ersten Kammer (Första kammaren) des Reichstages. Dort vertrat er den Bezirk Blekinge, ehe er 1900 bis 1905 als Vertreter von Karlskrona Abgeordneter der Zweiten Kammer ('Andra kammaren) war.

Ministerpräsident von 1900 bis 1902

Am 12. September 1900 wurde er als Nachfolger von Erik Gustaf Boström Ministerpräsident.

Wie bereits seine Amtsvorgänger oblag ihm die Reformierung der Armee und die endgültige Auflösung des Einteilungswerkes der Armee, das bereits 1682 von König Karl XI. eingeführt wurde und seit Jahren als überholt angesehen wurde. Gleichzeitig sollte sich mit der Heeresreform eine umfassende Steuerreform vollziehen.

Nach dem Ende der Legislaturperiode trat er am 5. Juli 1902 als Ministerpräsident zurück und wurde von seinem Vorgänger Boström abgelöst. Er selbst zog sich völlig aus dem politischen Leben auf seinem Landsitz Trantorp bei Karlskrona zurück.

Weblinks und Hintergrundliteratur

Allgemeine biographische Informationen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fredrik Wilhelm von Otter — Fredrik Wilhelm von Otter. Baron Fredrik Wilhelm von Otter (* 11. April 1833 in Fägre, Gemeinde Töreboda; † 9. März 1910 in Karlskrona) war Admiral der Schwedischen Marine und von 1900 bis 1902 Ministerpräsident von Schweden (Sveriges… …   Deutsch Wikipedia

  • Fredrik von Otter — Fredrik Wilhelm von Otter 8.º primer ministro de Suecia …   Wikipedia Español

  • Fredrik von Otter — Fredrik Wilhelm von Otter. Baron Fredrik Wilhelm von Otter (* 11. April 1833 in Fägre, Gemeinde Töreboda; † 9. März 1910 in Karlskrona) war Admiral der Schwedischen Marine und von 1900 bis 1902 Ministerpräsident von Schweden (Sveriges… …   Deutsch Wikipedia

  • Fredrik von Otter — infobox Prime Minister name=Fredrik von Otter order=8th Prime Minister of Sweden term start =12 September 1900 term end=5 July 1902 predecessor =Erik Gustaf Boström successor =Erik Gustaf Boström birth date =birth date|1833|4|11|df=y birth place …   Wikipedia

  • Otter-Blende — Eine Otterblende ist ein Bauteil für Leuchtfeuer, benannt nach ihrem schwedischen Erfinder Baron Fredrik Wilhelm von Otter. Eine Otterblende besteht aus senkrecht angeordneten, lichtundurchlässigen Blechstreifen, die jalousieartig vor der Linse… …   Deutsch Wikipedia

  • Otterblende — Eine Otterblende ist ein Bauteil für Leuchtfeuer, benannt nach ihrem schwedischen Erfinder Baron Fredrik Wilhelm von Otter. Eine Otterblende besteht aus senkrecht angeordneten, lichtundurchlässigen Blechstreifen, die jalousieartig vor der Linse… …   Deutsch Wikipedia

  • List of Swedes in music — This is a list of Swedish composers, musicians and singers: Composers *Johan Agrell (1701 1765) full name: Johan Joachim Agrell *Hugo Alfvén (1872 1960) full name: Hugo Emil Alfvén *Claude Loyola Allgén (1920 1990) né Klas Thure Allgén *Kurt… …   Wikipedia

  • Liste der Staatsoberhäupter 1901 — Übersicht ◄◄ | ◄ | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | Liste der Staatsoberhäupter 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | ► | ►► Weitere Ereignisse Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”