Baron Gueterbock

Anthony Fitzhardinge Gueterbock, 18. Baron Berkeley, OBE (* 20. September 1939), bekannt als Tony Berkeley, ist ein britischer Politiker der Labour Party.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Nach dem Besuch des Eton College und dem Studium am Trinity College in Cambridge, das er mit einem Master of Arts (M.A.) abschloss, startete Gueterbock eine Karriere im Bauingenieurwesen und war bis 1987 Vorsitzender des Unternehmens George Wimpey plc. Er war dann für die Öffentlichkeitsarbeit beim Bau des Eurotunnels bis 1995 zuständig. Guetenbock ist derzeit Vorsitzender der Rail Freight Group. Er ist Mitglied des Europäischen Energie- und Verkehrsforums der Europäischen Kommission und Präsident der Aviation Environment Federation, der führenden britischen Non-Profit-Organisation für eine umweltgerechte Zukunft der Luftfahrt.

Gueterbock erbte nach dem Tod seiner Tante am 17. Oktober 1992 den Titel eines Baron Berkeley. Am 18. April 2000 wurde er als Baron Gueterbock, of Cranford in the London Borough of Hillingdon, zum Life Peer erhoben [1], da nach dem House of Lords Act 1999 die erblichen Peers aus dem House of Lords ausschieden und er sonst nicht weiter Mitglied des Oberhauses hätte sein können.

Er ist als Fellow in die Royal Society of Arts (F.R.S.A.) und das Chartered Institute of Transport (F.C.I.T.) aufgenommen worden und erhielt 1996 einen Ehrendoktor (D.Sc.) der Universität Brighton.

Familie

Er heiratete im Juli 1965 Diana Christine (Dido) Townsend und hatte drei Kinder mit ihr. In zweiter Ehe ist er seit Mai 1999 mit Rosalind Julia Georgina Clarke verheiratet.

Literatur (nach thepeerage.com)

  • Charles Mosley (Herausgeber), Burke's Peerage, Baronetage & Knightage, 107. Auflage, drei Bände (Wilmington, Delaware, U.S.A.: Burke's Peerage (Genealogical Books) Ltd, 2003), Band 1, Seite 347
  • Peter W. Hammond (Herausgeber), The Complete Peerage or a History of the House of Lords and All its Members From the Earliest Times, Band XIV: Nachträge & Korrekturen (Stroud, Gloucestershire, U.K.: Sutton Publishing, 1998), Seite 88

Einzelnachweise

  1. Eintrag zur Erhebung zum Life Peer bei leighrayment.com (engl.)

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baron Berkeley — The title Baron Berkeley has been created twice in the Peerage of England, both times by writ. It was first granted to Sir Thomas de Berkeley in 1295, but the title of that creation became extinct at the death of the fifth Baron, when no heirs to …   Wikipedia

  • Baron Berkeley — ist ein erblicher britischer Adelstitel, der zweimal in der Peerage of England geschaffen wurde. Berkeley Castle Stammsitz der Familie ist Berkeley Castle bei Berkeley in Gloucestershire. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Anthony Gueterbock — Anthony Fitzhardinge Gueterbock, 18. Baron Berkeley, OBE (* 20. September 1939), bekannt als Tony Berkeley, ist ein britischer Politiker der Labour Party. Inhaltsverzeichnis 1 Karriere 2 Familie 3 Literatur (nach thepeerage.com) 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Anthony Gueterbock, 18th Baron Berkeley — Anthony Fitzhardinge Gueterbock, 18th Baron Berkeley, Baron Gueterbock, OBE (born 20 September 1939), aka Tony Berkeley, is a British peer and Labour politician. He was made a life peer in order to continue sitting in the House of Lords following …   Wikipedia

  • Anthony Gueterbock, 18. Baron Berkeley — Anthony Fitzhardinge Gueterbock, 18. Baron Berkeley, OBE (* 20. September 1939), bekannt als Tony Berkeley, ist ein britischer Politiker der Labour Party. Inhaltsverzeichnis 1 Karriere 2 Familie 3 Literatur (nach thepeerage.com) …   Deutsch Wikipedia

  • Tony Berkeley — Anthony Fitzhardinge Gueterbock, 18. Baron Berkeley, OBE (* 20. September 1939), bekannt als Tony Berkeley, ist ein britischer Politiker der Labour Party. Inhaltsverzeichnis 1 Karriere 2 Familie 3 Literatur (nach thepeerage.com) 4 …   Deutsch Wikipedia

  • List of Barons in the Peerages of the British Isles — This is a list of Barons ( Lords of Parliament in Scottish terms) in the Peerages of England, Scotland, Great Britain, Ireland, and the United Kingdom. Note that it does not include those still extant baronies which have become merged (either… …   Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des House of Lords — Dies ist eine Liste der Mitglieder des House of Lords. Inhaltsverzeichnis 1 Bischöfe 2 Ehemalige Bischöfe 3 A F 4 G M 5 N S …   Deutsch Wikipedia

  • Pair d'Angleterre — Pairie d Angleterre Divisions de la pairie britannique   Pairie d Angleterre   …   Wikipédia en Français

  • Pairie d'Angleterre — Divisions de la pairie britannique   Pairie d Angleterre   …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”