Baron Lyttelton

Baron Lyttelton, of Frankley in der Grafschaft Worcestershire, ist ein erblicher britischer Adelstitel, der von der Familie Lyttelton geführt wird. Er wurde zweimal in der Peerage of Great Britain geschaffen.

Hagley Hall

Stammsitz ist Hagley Hall bei Hagley, Worcestershire.

Inhaltsverzeichnis

Verleihungen

Der Titel wurde erstmals im Jahre 1756 für den Politiker und Mäzen George Lyttelton, 5. Baronet geschaffen, der zuvor Schatzkanzler gewesen war. Er erlosch 1779 mit dem Tode von dessen Sohn.

Die zweite Verleihung erfolgte 1794 an William Lyttelton, 1. Baron Westcote, einen Onkel des letzten Barons. Dieser war zuvor Gouverneur von South Carolina und Jamaika gewesen.

Weitere Titel

Seit 1889 ist die Baronie ein nachgeordneter Titel des jeweiligen Viscount Cobham. Dieser Titel war einem anderen Zweig der Familie verliehen worden und durch Erbfolge an den fünften Baron gefallen.

William Lyttelton, 1. Baron Lyttelton, war bereits 1776 zum Baron Westcote, of Balamere im County Longford erhoben worden. Dieser Titel gehört zur Peerage of Ireland.

Bereits 1618 war der Abgeordnete Thomas Lyttelton zum Baronet erhoben worden. Diese Baronie, ebenfalls of Frankley in der Grafschaft Worcestershire, erlosch nicht mit der Baronie von 1756, sondern ging auf den ersten Baron der zweiten Verleihung über. Dieser Titel besteht daher bis heute fort.

Liste der Barone Lyttelton und Lyttelton Baronets

Lyttelton Baronets, of Frankley (1618)

  • Sir Thomas Lyttelton, 1. Baronet (1593–1650)
  • Sir Henry Lyttelton, 2. Baronet (1624–1693)
  • Sir Charles Lyttelton, 3. Baronet (1628–1716)
  • Sir Thomas Lyttelton, 4. Baronet († 1751)
  • Sir George Lyttelton, 5. Baronet (1709–1773) (1756 zum Baron Lyttelton erhoben)

Barone Lyttelton, Erste Verleihung (1756)

Lyttelton Baronets, of Frankley (1618; Fortsetzung)

  • Sir William Lyttelton, 7. Baronet (1724–1808) (1776 zum Baron Westcote und 1794 zum Baron Lyttelton erhoben)

Barone Lyttelton, Zweite Verleihung (1794)

Wegen der weiteren Erbfolge siehe Viscount Cobham.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baron Lyttelton — Lord Lyttelton, Baron of Frankley, in the County of Worcester, is a title in the Peerage of Great Britain, created in 1794. Since 1889 it is a subsidiary title of the viscountcy of Cobham.The Lyttelton family descends from Thomas Lyttelton, who… …   Wikipedia

  • George Lyttelton, 1. Baron Lyttelton — George Lyttelton, 1. Baron Lyttelton, ca. 1756 George Lyttelton, 1. Baron Lyttelton PC (* 17. Januar 1709 in Hagley, Worcestershire; † 24. August 1773 ebenda) war ein britischer Staatsmann, Historiker und Kunstmäzen …   Deutsch Wikipedia

  • George Lyttelton, 4. Baron Lyttelton — George William Lyttelton (* 31. März 1817; † 19. April 1876 durch Selbstmord bei Hagley Hall, Hagley, Worcestershire) war ein britischer Tory Politiker. George William Lyttelton, war der Enkel von George Lyttelton, 1. Baron Lyttelton …   Deutsch Wikipedia

  • George Lyttelton, 4th Baron Lyttelton — George William Lyttelton, 4th Baron Lyttelton (31 March 1817 ndash;19 April 1876), was a British aristocrat and Tory politician. Lyttelton was the eldest son of William Henry Lyttelton, 3rd Baron Lyttelton, and Lady Sarah Spencer, daughter of… …   Wikipedia

  • William Lyttelton, 1st Baron Lyttelton — William Henry Lyttelton (24 December 1724 – 14 September 1808) was the youngest son of Sir Thomas Lyttelton, 4th Baronet. As the youngest son, he did not expect to inherit the family estates and served in various government appointments. He… …   Wikipedia

  • Thomas Lyttelton, 2nd Baron Lyttelton — of Frankley (30 January 1744 ndash; 27 November 1779) was a British MP and profligate. Sometimes dubbed the nicknames the wicked Lord Lyttelton and bad Lord Lyttelton , he was the son of George Lyttelton and Lucy Fortescue. His mother died when… …   Wikipedia

  • George Lyttelton, 1st Baron Lyttelton — PC (January 17 1709 – August 24 1773), known as Sir George Lyttelton, Baronet between 1751 and 1756, was a British politician and statesman and a patron of the arts. He was one of the politicians who opposed Robert Walpole as a member (one of… …   Wikipedia

  • George Lyttelton, 2nd Baron Lyttelton — George Fulke Lyttelton, 2nd Baron Lyttelton (27 October 1763 – 12 November 1828) was the eldest son of the first baron. He succeeded his father as Member of Parliament for Bewdley in 1790 and to his title and his estates in Hagley, Halesowen, and …   Wikipedia

  • William Lyttelton, 3rd Baron Lyttelton — William Henry Lyttelton, 3rd Baron Lyttelton (3 April 1782 – 30 April 1837), was the son of William Henry Lyttelton, 1st Baron Lyttelton by his second marriage to Caroline Bristow. He married Lady Sarah Spencer daughter of George John, 2nd Earl… …   Wikipedia

  • Lyttelton (Begriffsklärung) — Lyttelton ist der Name einer Stadt in Neuseeland, siehe Lyttelton sowie der Name folgender Personen: Charles Lyttelton, 10. Viscount Cobham (1909−1977), britischer Adliger; von 1957 bis 1962 Generalgouverneur von Neuseeland George Lyttelton, 1.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”